Unser Ziel: Webmastern helfen

Donnerstag, 10. Mai 2018

Tolle Websites sind das Ergebnis harter Arbeit von Websiteinhabern, die ihre Inhalte und Dienste der Welt zugänglich machen. Auch wenn es heute einfacher ist, eine Website zu betreiben, als vor einigen Jahren, kann diese Aufgabe immer noch wie ein schwieriges Unterfangen wirken. Damit Websiteinhaber mehr Zeit darauf verwenden können, die nützlichsten Inhalte für ihre Nutzer zu erstellen, investieren wir viel Zeit und Mühe die Google-Suche zu verbessern und kümmern uns darum, dass Nutzer diese Inhalte auch finden.

Die meisten Websiteinhaber machen sich nicht viele Gedanken darüber, was Google tut – sie veröffentlichen ihre Inhalte und verlassen sich darauf, dass der Googlebot diese Inhalte entdeckt, durchsucht, indexiert, versteht und die Nutzer auf relevante Websites verweist. Manchmal spielen jedoch die technischen Details eine wichtige Rolle, unter Umständen eine sehr wichtige.

Für die Zeiten, in denen sich Websiteinhaber ein wenig Hilfe oder eine Erklärung von jemandem bei Google wünschen, warum und wie etwas funktioniert oder erscheint oder wie man eine technische Panne behebt, haben wir ein globales Team. Dieses sorgt dafür, dass es viele Anlaufpunkte gibt, an denen ein Websiteinhaber Hilfe von Google und sachkundigen Mitgliedern der Community erhält.

Die erste Anlaufstelle ist Google Webmasters . Hier gibt es einen guten Überblick über alle vorhandenen Supportquellen, viele davon in 40 Sprachen:


Die zweite Anlaufstelle für Hilfe sind unsere Webmaster-Hilfe-Foren . Wir betreiben Foren in 16 Sprachen – Deutsch , Englisch , Französisch , Italienisch , Polnisch , Portugiesisch , Russisch , Spanisch , Türkisch , Bahasa Indonesia , Chinesisch , Hindi , Japanisch , Koreanisch , Thailändisch und Vietnamesisch . In den Foren sind engagierte Google-Mitarbeiter aktiv, die sich um die Beantwortung eurer Fragen kümmern. Abgesehen von den Google-Mitarbeitern, die die Foren betreuen, gibt es eine großartige Gruppe von Top-Beitragenden , die viel Zeit investieren, um anderen Mitgliedern der Community zu helfen. Dabei liefern sie häufig detailliertere Informationen und genauere Untersuchungsergebnisse in Bezug auf den Inhalt einer Website, als wir es könnten. In den Foren sind öffentliche Diskussionen möglich, bei Bedarf können aber auch privat Nachrichten ausgetauscht werden.

Als dritte Supportoption für Websiteinhaber gibt es eine Reihe von sogenannten Webmaster-Online-Sprechstunden . Diese werden auf Deutsch, Englisch, Französisch, Türkisch, Hindi und Japanisch angeboten. Alle Teilnehmer sind hier eingeladen, uns Fragen zur Darstellung ihrer Website in der Google-Suche zu stellen, die wir nach bestem Wissen beantworten. Zu den besten Aspekten von Vorträgen auf Konferenzen und Veranstaltungen gehört die Möglichkeit, Fragen des Publikums zu beantworten. Dieser Meinung sind alle unsere Teammitglieder. Mit dem Format der Online-Sprechstunden steht diese Möglichkeit vielen weiteren Personen offen, die nicht zu einer Fachveranstaltung reisen können. Welche Webmaster-Sprechstunden und Veranstaltungen jeweils geplant sind, könnt ihr jederzeit im Google Webmaster-Kalender nachsehen.

Darüber hinaus arbeiten wir sehr hart daran, dass jeder der die Google-Suche nutzen möchte, nützliche Informationen auf unserer regelmäßig erweiterten Wie funktioniert die Google-Suche? -Seite erhält.

Das Verhalten einer Website im Web ist für alle sichtbar, die sie aufrufen können. Wir wissen jedoch, dass es einige Websiteinhaber vorziehen, wenn es nicht in einem öffentlichen Forum bekannt wird, dass es auf ihrer Website Probleme gibt. Keiner muss sich schämen, wenn er um Unterstützung bittet. Sollte es jedoch mit einer Website Probleme geben, die der Inhaber für sensibel hält und nicht öffentlich machen möchte, kann er seinen Wunsch äußern, die nötigen Details nur mit einer erfahrenen Person zu besprechen, die bereit ist, über die private Antwortfunktion des Forums zu helfen.

Gibt es andere Dinge, die wir eurer Meinung nach tun sollten, um eure Website bestmöglich in der Suche zu positionieren? Dann teilt uns dies bitte mit – in unseren Foren, unseren Sprechstunden oder per Twitter @googlewmc.

Gepostet von Juan Felipe Rincón, Webmaster Outreach & Support