Es kann losgehen!

Bevor Sie mit der Entwicklung beginnen, lesen Sie bitte unsere Entwicklerdokumentation.

Die Google Maps JavaScript API aktivieren

Zum Einstieg führen wir Sie durch die Google Developers Console, wo Sie vorab Folgendes tun müssen:

  1. Ein Projekt erstellen oder auswählen
  2. Die Google Maps JavaScript API und zugehörige Dienste aktivieren
  3. Zugehörige Schlüssel erstellen
Weiter

Versionsverwaltung

Das Google Maps JavaScript API-Team aktualisiert die API regelmäßig mit neuen Funktionen, Fehlerkorrekturen und Leistungsverbesserungen. Auf dieser Seite sind die Versionen der API beschrieben, die für Ihre Anwendung in einer Test- oder Produktivumgebung verwendet werden können. Die API-Versionen haben folgende Bezeichnungen:

  • Experimental
  • Release
  • Frozen

Außerdem bieten wir bewährte Methoden für die Verwaltung Ihrer Versionsverfahren basierend auf der Art und dem Zweck Ihrer Anwendung.

Versionsrollover und Versionstypen

Vierteljährlich stellen wir eine neu nummerierte Version zusammen und geben sie für die öffentliche Verwendung als Experimental-Version frei. Gleichzeitig wird die vorherige Experimental-Version zur Release-Version, und die vorherige Release-Version wird zur Frozen-Version. Dieser Prozess wird als Versionsrollover bezeichnet.

Im Verlauf des Vierteljahres ergänzen wir die Experimental- und Release-Versionen fortlaufend um Fehlerkorrekturen. Diese Aktualisierungen werden in den Versionshinweisen für Google Maps JavaScript API vermerkt.

Sie können angeben, welche Version der API in Ihre Anwendung importiert werden soll, indem Sie den Parameter v der Google Maps JavaScript API-Bootstrapanforderung angeben. Folgende Optionen werden unterstützt:

  • Die Experimental-Version, angegeben mit v=3.exp.
  • Die Release-Version, angegeben mit v=3.
  • Eine spezielle Versionsnummer. Beispiel: v=3.25 oder v=3.26.

Wenn Sie keine explizite Version angeben, erhalten Sie mit dem Standard Plan standardmäßig die Experimental-Version (trifft auch auf Kunden zu, die keinen Schlüssel bereitstellen). Wenn Sie den Premium Plan verwenden und keine Version angeben, erhalten Sie standardmäßig die Release-Version.

Die Experimental-Version

Die Experimental-Version – derzeit 3.27 – enthält die neuesten Funktionen und Fehlerkorrekturen, die öffentlich bereitgestellt wurden. Für Änderungen, die an der Experimental-Version vorgenommen werden, kann nicht garantiert werden, dass diese in allen Anwendungsbereichen fehlerfrei funktionieren. Wir empfehlen daher, Ihre Anwendungen regelmäßig mit der Experimental-Version zu testen. Fügen Sie dazu beim Laden der API v=3.27 hinzu. Wenn Sie risikofreudig sind, können Sie v=3.exp hinzufügen, um immer die aktuelle Experimental-Version mit allen neuesten Funktionen zu erhalten.

Sie können die Experimental-Version mit folgendem Bootstrap definieren:

<script async defer
    src="https://maps.googleapis.com/maps/api/js?v=3.exp
        &key=YOUR_API_KEY&callback=initMap">

Die Release-Version

Wir nehmen fortlaufend Fehlerkorrekturen an der Release-Version vor, und stellen gleichzeitig sicher, dass die bereitgestellten Funktionen weiterhin fehlerfrei funktionieren. Die Fehlerkorrekturen werden in den Versionshinweisen vermerkt.

Die aktuelle Release-Version ist 3.26. Sie können sie mit einer der folgenden Bootstraps anfordern:

<script async defer
    src="https://maps.googleapis.com/maps/api/js?v=3
        &key=YOUR_API_KEY&callback=initMap">

<script async defer
    src="https://maps.googleapis.com/maps/api/js?v=3.26
        &key=YOUR_API_KEY&callback=initMap">

Die Frozen-Version

Wenn wir eine neue nummerierte Version freigeben, wird die vorherige Release-Version eingefroren; das bedeutet, dass wir diese Version nicht mehr mit regelmäßigen Fehlerkorrekturen aktualisieren. Es ist jedoch möglich, dass wir gelegentlich Änderungen daran vornehmen, beispielsweise aus rechtlichen Gründen.

Mit jeder Einführung einer neuen Frozen-Version wird die vorherige Frozen-Version außer Kraft gesetzt. Die Angabe einer außer Kraft gesetzten Version, z. B. v=3.0 erhält immer die aktuelle Frozen-Version als Ergebnis.

Die aktuelle Frozen-Version ist 3.25. Sie können sie mit folgendem Bootstrap anfordern:

<script async defer
    src="https://maps.googleapis.com/maps/api/js?v=3.25
        &key=YOUR_API_KEY&callback=initMap">

Bewährte Methoden

Das Google Maps JavaScript API-Team arbeitet intensiv daran, die Kompatibilität der verschiedenen API-Versionen sicherzustellen. Um jedoch einen modernen Dienst bereitzustellen – und auch aus betrieblichen Gründen – nehmen wir gelegentlich Änderungen vor, die mit bestehenden Funktionen interagieren können. In diesen Fällen kann es, insbesondere bei komplizierten Anwendungen, erforderlich sein, mithilfe von Google Maps JavaScript API Anpassungen am Code vorzunehmen, damit dieser weiterhin wie erwartet funktioniert. Nachfolgend haben wir die empfohlenen bewährten Methoden für die Versionsverwendung in verschiedenen gängigen Szenarien zusammengestellt.

Für Anwendungen mit hoher Verfügbarkeit/hohem Datenverkehr

Bereitschaft zu zusätzlichem Aufwand, um Stabilität und Verfügbarkeit sicherzustellen

Um sicherzustellen, dass keine Probleme durch den Versionsrollover entstehen, empfehlen wir, die Nummer der aktuellen Release-Version der API explizit im Bootstrap anzugeben. Beispiel: v=3.26. Um zu verhindern, dass man nach gewisser Zeit die Frozen-Version der API verwendet, abonnieren Sie unbedingt die Google-Benachrichtigungen zum Versionsrollover in der Gruppe Google Maps JS API v3 – Benachrichtigungen und Ankündigungen.

Nach einem (vierteljährlichen) Versionsrollover fordert Ihr Produktivsystem die Frozen-Version der API an. Zu diesem Zeitpunkt empfehlen wir, eine Staging-/Entwicklungsumgebung einzurichten, um Ihre Anwendung mit der neuen Release-Version der API zu testen. Sollten Probleme auftreten, können Sie die erforderlichen Anpassungen an Ihrem Code vornehmen. Wenn Sie sicher sind, dass Ihre Anwendung problemlos mit der neuen Release-Version der API funktioniert, können Sie die erforderlichen Korrekturen (sofern vorhanden) vornehmen und gleichzeitig Ihre Anwendung aktualisieren, um die Versionsnummer der neuen Release-Version anzufordern.

Für reguläre Anwendungen

Wir empfehlen, v=3 in der Bootstrapanforderung einzugeben. Das bedeutet, dass Sie immer die aktuelle Release-Version von Google Maps JavaScript API erhalten, die bereits mit großen Datenvolumen und umfassendem Datenverkehr verwendet wurde und für die notwendige Fehlerkorrekturen vorgenommen wurden. Für gewöhnlich sind keine erforderlichen Maßnahmen bei einem Versionsrollover zu erwarten. Um jedoch sicherzustellen, die Anwendung auch weiterhin problemlos funktioniert, sollten Sie die Google-Benachrichtigungen zum Versionsrollover in der Gruppe Google Maps JS API v3 – Benachrichtigungen und Ankündigungen abonnieren.

Nach einem Rollover verwendet Ihre Anwendung eine neue Version von Google Maps JavaScript API. In den Versionshinweisen können Sie mehr über Änderungen erfahren, die Sie ggf. betreffen. Wenn Sie feststellen, dass in Ihrer Anwendung Probleme aufgetreten sind, können Sie zur alten Version zurückkehren, indem Sie die Nummer der aktuellen Frozen-Version in Ihrer Bootstrapanforderung angeben und die erforderlichen Anpassungen an Ihrem Code vornehmen.

Für innovative Anwendungen

Wunsch nach frühzeitigem Zugriff auf neueste Funktionen

Für Anwendungen, für die eine durchgängige Verfügbarkeit weniger entscheidend ist, empfehlen wir, alle neuesten Funktionen zu erhalten, indem Sie die Experimental-Version (v=3.exp) von Google Maps JavaScript API anfordern. Die Experimental-Version wurde vor der Freigabe umfassend durch Google getestet und funktioniert generell relativ stabil. Der wöchentliche Releasezyklus bedeutet jedoch, dass erhöhte Wachsamkeit erforderlich ist, um sicherzustellen, dass Ihre Anwendung weiterhin wie erwartet funktioniert.

Version prüfen

Zu Fehlerbehebungszwecken verwenden Sie die Eigenschaft google.maps.version, um in Ihrer Anwendung die aktuelle Version der Google Maps JavaScript API abzurufen. Im folgenden Codebeispiel wird die API-Version an die Browserkonsole zurückgegeben. (Weitere Informationen zur Browserkonsole finden Sie im Leitfaden zum Überprüfen von Fehlern im Browser.)

<!DOCTYPE html>
<html>
  <head>
    <title>Display Google Maps API Version</title>
  </head>
  <body>
    <script>
      function initMap() {
        // Add your map here.
        console.log('Google Maps API version: ' + google.maps.version);
      }
    </script>
    <script src="https://maps.googleapis.com/maps/api/js?YOUR_API_KEY&callback=initMap"
    async defer></script>
  </body>
</html>

Dokumentation für die API-Versionen

Der Entwickler-Leitfaden beschreibt immer die Experimental-Version.

Zusätzlich gibt es eine separat bearbeitete Referenz für jede Version:

Feedback geben zu...

Google Maps JavaScript API
Google Maps JavaScript API