Cloudbasierte Kartenstile

In der folgenden Anleitung erfährst du, wie du in der Google Cloud Console mithilfe von Karten-IDs sowie -stilen jederzeit Karten erstellen, anpassen, veröffentlichen und verwalten kannst.

Zum Erstellen oder Verwalten von Karten-IDs oder ‑stilen in deinem Google Cloud-Projekt benötigst du die IAM-Rolle „Projektinhaber“ oder „Projektbearbeiter“.

Kartenstile erstellen

Ein Kartenstil ist eine eindeutige Kennung für eine Reihe von Anpassungen, die mit einer beliebigen Karten-ID verknüpft werden können.

So erstellst du einen neuen Stil:

  1. Rufe in der Google Cloud Console die Seite Kartenstile auf.
  2. Klicke auf Neuen Kartenstil erstellen, um die Seite Neuer Kartenstil zu öffnen.
  3. Auf der Seite Neuer Kartenstil hast du folgende Optionen:
    1. Wähle deinen gewünschten Stil aus.
    2. Importiere den JSON-Stilcode, indem du den entsprechenden Code in das Textfeld auf dem Tab JSON importieren einfügst.
    3. Wähle einen benutzerdefinierten Kartenstil aus, um so die Besonderheiten deiner Branche hervorzuheben, z. B. Reisen, Logistik, Immobilien oder Einzelhandel.

    Außerdem kannst du weitere Anpassungen an Kartenmerkmalen vornehmen. Klicke dazu auf Im Stileditor anpassen. Weitere Informationen findest du unter Der Stileditor.

  4. Klicke auf Speichern, um dem Kartenstil einen Namen zu geben und die Änderungen zu speichern.

Stildetails aktualisieren

Auf der Seite Kartenstile kannst du einen Kartenstil auswählen und dann Folgendes tun:

  • Über die Schaltfläche Stil anpassen lassen sich Stildetails im Stileditor aufrufen oder weiter anpassen. Weitere Informationen findest du unter Der Stileditor.
  • Über die Schaltfläche Bearbeiten kannst du den Stil umbenennen oder die Beschreibung ändern.
  • Über die Schaltfläche Duplizieren lässt sich eine Kopie des Stils erstellen.
  • Über die Schaltfläche Löschen kannst du den Stil löschen.
  • Du kannst mit dem Stil verknüpfte Karten-IDs aufrufen.

Bei Stilen, deren Erstellung vor dem 15. September 2020 erfolgte, werden keine erweiterten Google Maps-Landschaftsmerkmale angezeigt. Du musst einen Kartenstil erstellen, um diese Merkmale verwenden zu können.

Beispiel-App

Es gibt eine Beispiel-App für Java bzw. für Kotlin, die zeigt, wie Sie Ihre Android-Karte über die Cloud gestalten können.

Bekannte Probleme

Sobald Ihre App an Kunden ausgeliefert wird, lassen sich benutzerdefinierte Stile für Karten mit Karten-IDs über die Google Cloud Console aktualisieren. Die neuen Stile erscheinen nach wenigen Stunden in der App.

Damit neue benutzerdefinierte Stile zu Testzwecken sofort angezeigt werden, müssen Sie die App-Daten von Ihrem Testgerät löschen. Weitere Informationen dazu finden Sie in der Android-Hilfe unter Speicherplatz freigeben.

Die Einstellungen können je nach Smartphone variieren. Weitere Informationen erhalten Sie vom Gerätehersteller.