Video

Beispiel für ein Rich-Suchergebnis für ein Video und Videos in der Bildersuche

Zeichnen Sie Ihre Videoinhalte mit strukturierten Daten aus, um die Google-Suche zu einem Einstiegspunkt für das Entdecken und Ansehen von Videos zu machen. Sie können Details wie die Beschreibung, die URL der Miniaturansicht, das Upload-Datum und die Länge des Videos angeben. Google kann das Markup für Karussells wie das AMP-Schlagzeilenkarussel verwenden. Wenn du ein Video-Markup verwendest, wird das Bild in den Ergebnissen der mobilen Bildersuche mit einem Logo gekennzeichnet. So kannst du mehr Nutzer dazu bewegen, auf deinen Inhalt zu klicken.

Mit den strukturierten itemList-Daten kannst du die Seiten der Videogalerie (bzw. mit einer Videoliste) markieren. Videogalerien können als Hostkarussell angezeigt werden. Weitere Informationen zu hostspezifischen Listen findest du unter Karussell.

Ein Video-Markup ist nicht erforderlich, wird jedoch empfohlen, um Google beim Crawlen und Indexieren von Videos zu unterstützen.

Beispiele

Hier sehen Sie ein Beispiel für strukturierte Videodaten für AMP mit JSON-LD.

Das nächste Beispiel zeigt Standard-Markup für Videos mit JSON-LD.

Hier ist ein Beispiel für ein Video mit Clips unter Verwendung von JSON-LD. Wie du Clips mit strukturierten HowTo-Daten verwendest, erfährst du hier.

Das folgende Beispiel zeigt die Seite einer Videogalerie mit JSON-LD-ItemList-Markup.

Das folgende Beispiel zeigt die Seite einer Videogalerie mit Mikrodaten-ItemList-Markup.

Definitionen strukturierter Datentypen

VideoObject

Die vollständige Definition von VideoObject findest du unter schema.org/VideoObject. Wenn du die erforderlichen Properties nicht angibst, kann Google möglicherweise keine Daten über das Video extrahieren. Du kannst auch die empfohlenen Properties einbinden, um deinen Nutzern mit den hinzugefügten zusätzlichen Inhalten einen Mehrwert zu bieten.

Erforderliche Properties
description

Text

Eine Beschreibung des Videos

name

Text

Der Titel des Videos

thumbnailUrl

Wiederholtes ImageObject oder wiederholte URL

Eine URL, die auf die Bilddatei der Video-Miniaturansicht verweist

Zusätzliche Richtlinien für Bilder:

  • Jede Seite muss unabhängig davon, ob Markup eingebunden ist oder nicht, mindestens ein Bild enthalten. Google wählt für die Anzeige in den Suchergebnissen das beste Bild entsprechend dem Seitenverhältnis und der Auflösung aus.
  • Bild-URLs müssen gecrawlt und indexiert werden können.
  • Bilder müssen den mit Markup ausgezeichneten Inhalt darstellen.
  • Bilder müssen in den Formaten JPG, PNG oder GIF vorliegen.
  • Für optimale Ergebnisse sollten Sie mehrere hochauflösende Bilder einbinden, die bei Multiplikation von Höhe und Breite mindestens 50.000 Pixel umfassen. Empfohlen werden die Seitenverhältnisse 16:9, 4:3 und 1:1.

Beispiel:

"image": [
  "https://example.com/photos/1x1/photo.jpg",
  "https://example.com/photos/4x3/photo.jpg",
  "https://example.com/photos/16x9/photo.jpg"
]
uploadDate

Date

Datum der erstmaligen Veröffentlichung des Videos. Die Angabe erfolgt im ISO 8601-Format.

Empfohlene Properties
contentUrl

URL

Eine URL, die auf die eigentliche Videomediendatei verweist.

Befolgen Sie dabei unsere Best Practices für Videos.

duration

Duration

Die Dauer des Videos. Die Angabe erfolgt im ISO 8601-Format.

embedUrl

URL

Eine URL, die auf einen Player zum Abspielen eines bestimmten Videos verweist. In der Regel ist sie identisch mit dem Wert im src-Element eines <embed>-Tags.

Befolgen Sie dabei unsere Best Practices für Videos.

expires

Text

Sofern zutreffend, das Datum, nach dem das Video nicht mehr verfügbar sein wird. Die Angabe erfolgt im ISO 8601-Format. Gib diese Information nicht an, wenn dein Video nicht abläuft.

hasPart

CreativeWork

Ein Videoclip, der Teil des gesamten Videos ist. Wie du Clips den Schritten einer Anleitung hinzufügst, erfährst du im Artikel zu strukturierten HowTo-Daten.

hasPart.endOffset

Number

Die Endzeit des Clips, ausgedrückt als Anzahl der Sekunden ab Beginn des Videos.

hasPart.name

Text

Der Name des Clips. Ein Clip, der das Knoten einer Krawatte zeigt, könnte beispielsweise "Knoten binden" heißen.

hasPart.startOffset

Number

Die Startzeit des Clips, ausgedrückt als Anzahl der Sekunden ab Beginn des Videos

hasPart.url

URL

Eine Verknüpfung zur Startzeit des Clips. Die Startzeit muss mit dem in hasPart.startOffset festgelegten Wert übereinstimmen. Beispiel:


"startOffset": 30,
"endOffset": 45,
"url": "http://www.example.com/example&t=30"
interactionCount

Text

Gibt an, wie oft das Video aufgerufen wurde.

ItemList

Die vollständige Definition von ItemList findest du unter schema.org/ItemList.

Gib zusätzlich zu VideoObject properties die folgenden Properties für hostspezifische Listen an. ItemList ist zwar nicht erforderlich, kann aber Google dabei helfen, Inhalte zu ermitteln, die sich für Hostkarussells eignen. Weitere Informationen zu hostspezifischen Listen findest du unter Karussell.

Erforderliche Properties
itemListElement

ListItem

Anmerkung für eine einzelne Objektseite. Jedes ListItem-Element sollte sowohl VideoObject-Attribute als auch ListItem-Attribute enthalten.

ListItem.position

Integer

Ordinalposition der Objektseite in der Liste. Beispiel:


"itemListElement": [
  {
    "@type": "VideoObject",
    "position": 1,
    ... other VideoObject properties ...
  }, {
    "@type": "VideoObject",
    "position": 2,
    ... other VideoObject properties ...
  }
]
ListItem.url

URL

Die kanonische URL der Objektseite. Jedes Objekt muss eine eindeutige URL haben.