Lokalisieren der Karte

Mit Sammlungen den Überblick behalten Sie können Inhalte basierend auf Ihren Einstellungen speichern und kategorisieren.

Sie können Ihre Karte auf folgende Weise für ein bestimmtes Land oder eine bestimmte Region anpassen:

  • Ändern der Standard-Spracheinstellungen
  • Gib einen Regionscode an, der das Verhalten der Karte basierend auf einem bestimmten Land oder Gebiet ändert.

Sprachlokalisierung

Standardmäßig wird für die Maps JavaScript API die im Browser festgelegte Spracheinstellung des Nutzers verwendet, wenn Textinformationen wie Namen von Steuerelementen, Urheberrechtshinweisen, Wegbeschreibungen und Labels auf Karten eingeblendet werden. In den meisten Fällen ist es besser, die Browsereinstellung zu respektieren. Wenn du möchtest, dass die Maps JavaScript API die Spracheinstellung des Browsers ignoriert, kannst du erzwingen, dass Informationen in einer bestimmten Sprache angezeigt werden. Füge dazu dem Tag <script> beim Laden des Maps JavaScript API-Codes den Parameter language hinzu.

Der Parameter language wirkt sich auf die Namen von Steuerelementen, Urheberrechtshinweisen, Wegbeschreibungen und Steuerlabels sowie auf die Antworten auf Dienstanfragen aus. Die Auswirkungen auf Dienste sind nicht so offensichtlich. Wenn beispielsweise beim Geocoding die Adressen auf Straßenebene in der von Ihnen angeforderten Sprache zurückgegeben werden, der Rest der Adresse aber spezifisch für den Standort ist, den Sie geocodieren. Post- und politische Ergebnisse werden hingegen in der angeforderten Sprache zurückgegeben. In dieser Demo können Sie mit den Änderungen auf der Karte experimentieren, wenn Sie den Parameter language aktualisieren.

Im folgenden Beispiel wird eine Karte auf Japanisch angezeigt und Japan als Region festgelegt:

<script async
    src="https://maps.googleapis.com/maps/api/js?key=YOUR_API_KEY&region=JP&language=ja&callback=initMap">
</script>

Beispiel ansehen

Wenn du die Sprache der Karte festlegst, solltest du auch die Region festlegen. Dies trägt dazu bei, dass Ihre Anwendung den örtlichen Gesetzen entspricht.

Hinweis:Wenn Sie die API wie oben dargestellt laden, wird für die Karte unabhängig von den Nutzereinstellungen die Sprache Japanisch verwendet. Vergewissern Sie sich, dass dieses Verhalten gewünscht ist, bevor Sie diese Option definieren.

Die Maps JavaScript API unterstützt auch bidirektionalen Text (Bidi), der sowohl Zeichen in der Leserichtung von links nach rechts als auch von rechts nach links enthält. Beispiele für RTL-Sprachen sind Arabisch, Hebräisch und Farsi. Im Allgemeinen solltest du Seiten mit RTL-Sprachen für die korrekte Darstellung angeben, indem du dir='rtl' zum <html>-Element der Seite hinzufügst. Im folgenden Beispiel wird eine Karte von Kairo, Ägypten, mit arabischen Steuerelementen gerendert:

<script async
    src="https://maps.googleapis.com/maps/api/js?key=YOUR_API_KEY&region=EG&language=ar&callback=initMap">
</script>

Beispiel ansehen

Hier finden Sie eine Liste der unterstützten Sprachen. Beachten Sie, dass häufig neue Sprachen hinzugefügt werden. Daher ist diese Liste möglicherweise nicht vollständig.

Regionslokalisierung

Füge dem <script>-Tag einen region-Parameter hinzu, wenn du den Maps JavaScript API-Code lädst, wenn du deine Anwendung so ändern möchtest, dass sie andere Kartenkacheln liefert, oder um die Anwendung zu verzerren (z. B. das Geocoding von Geocoding-Ergebnissen in Bezug auf die Region).

Als Entwickler einer Maps JavaScript API-Anwendung sollten Sie immer einen region-Parameter festlegen, da verschiedene Dienste wie die automatische Vervollständigung in der Regel bessere Ergebnisse liefern, wenn region festgelegt ist. Darüber hinaus müssen Sie dafür sorgen, dass Ihre Anwendung den örtlichen Gesetzen entspricht, indem Sie für das Land, in dem die Anwendung gehostet wird, die korrekte Regionslokalisierung anwenden.

Für den Parameter region sind Unicode-Kennungen für Regionen zulässig, die im Allgemeinen eine 1:1-Zuordnung zu länderspezifischen Top-Level-Domains (ccTLDs) haben. Die meisten Unicode-Regionskennungen entsprechen den ISO-3166-1-Alpha-2-Codes. Es gibt jedoch einige Ausnahmen. Beispiel: Die ccTLD für Großbritannien lautet „UK“ (entspricht der Domain .co.uk), die Regionskennung lautet dagegen „&GB“. Informationen zu den unterstützten Regionen finden Sie hier. In dieser Demo können Sie mit den Änderungen auf der Karte experimentieren, wenn Sie den Parameter region aktualisieren.

Mit dem folgenden Skript-Tag wird die Karte beispielsweise für das Vereinigte Königreich lokalisiert:

<script async
    src="https://maps.googleapis.com/maps/api/js?key=YOUR_API_KEY&region=GB&callback=initMap">
</script>

Die folgenden Beispiele zeigen zwei Karten. Eine davon geocodiert "Toledo" basierend auf einem region, der auf US (US) gesetzt ist, zu "Toledo, Ohio", und eine weitere, die Ergebnisse anhand eines region mit dem Wert ES (Spanien) zu "Toledo, Spanien – verzerrt.

Sehen Sie sich das Beispiel für die USA und das Beispiel für Spanien an.

Lokalisierungsdemo

Beim Festlegen der Sprache der Karte ist es wichtig, auch die Region festzulegen. In dieser Demo können Sie die Karte in Ihrer Sprache und Region laden.

Sehen Sie sich diese Demo im Vollbild an.