Veranstaltung

Überblick

Beispiel für Veranstaltungen in den Suchergebnissen

Zeichnen Sie Ihre organisierten Veranstaltungen mit Markup aus, damit Nutzer sie in den Google-Suchergebnissen und in anderen Google-Produkten wie Google Maps entdecken können.

Mit Markup lassen sich Veranstaltungen aller Art auszeichnen – von Auftritten berühmter Künstler bis hin zum Salsakurs zwei Straßen weiter. Dadurch, dass Sie Ihre Veranstaltungen mit Markup auszeichnen, können Nutzer sie leichter entdecken und am Ende auch besuchen.

Wenn die Anzahl der Veranstaltungen auf Ihrer Website gering ist, können Sie Data Highlighter verwenden.

Beispiel

Das Bild rechts zeigt Ergebnisse für die Veranstaltungssuche "Jazzkonzerte an diesem Wochenende". Sehen Sie sich den JSON-LD-Code für dieses Beispiel im Testtool für strukturierte Daten an. Sie können auch die Mikrodaten- oder RDFa-Syntax verwenden.

Richtlinien

Sie müssen die allgemeinen Qualitätsrichtlinien für strukturierte Daten und die technischen Richtlinien einhalten, damit Ihre Veranstaltung in den Suchergebnissen angezeigt werden kann. Darüber hinaus gelten die folgenden Richtlinien für strukturierte Daten von Veranstaltungen.

Technische Richtlinien

  • Die Zielseite muss strukturierte Datenelemente aus den Event-Typen auf schema.org enthalten.
  • Jede Veranstaltung muss eine eindeutige URL – also eine Blattseite – sowie Markup für diese URL haben.

Inhaltsrichtlinien

  • Für jede Veranstaltung müssen Name, Beginn und Ort korrekt angegeben sein.
  • Sie dürfen nur Veranstaltungen als solche kennzeichnen:
    • Bewerben Sie Produkte oder Dienstleistungen, die keine Veranstaltungen sind – beispielsweise "Städtereise Berlin, 7 Übernachtungen" – nicht als Veranstaltungen.
    • Sie dürfen keine kurzfristigen Preisnachlässe oder Sonderangebote wie etwa "Galakonzert: Jetzt Tickets kaufen" oder "Konzerttickets: 50 % Rabatt bis Samstag" anbieten.
    • Kennzeichnen Sie Öffnungszeiten nicht als Veranstaltungen. Beispiel: "Abenteuerpark geöffnet von 8:00 bis 17:00 Uhr".
    • Auch Gutscheine und Wertmarken dürfen nicht als Veranstaltungen ausgewiesen werden. Beispiel: "5 % Rabatt bei Ihrer ersten Bestellung."
  • Achten Sie bei mehrtägigen Veranstaltungen auf korrektes Markup:
    • Wenn Ihre Veranstaltungs- oder Ticketinformationen sich auf eine Veranstaltung beziehen, die mehrere Tage dauert, dann geben Sie sowohl das Start- als auch das Enddatum der Veranstaltung an.
    • Finden an verschiedenen Tagen jeweils mehrere unterschiedliche Aufführungen mit jeweils eigenen Kartenkontingenten statt, dann fügen Sie für jede Aufführung ein separates Event-Element hinzu.

Definitionen von Typen strukturierter Daten

Die vollständige Definition von Event finden Sie unter schema.org/Event.

Als erforderlich gekennzeichnete Eigenschaften müssen hinzugefügt werden, damit die Inhalte in den erweiterten Suchergebnissen erscheinen können. Sie können auch die empfohlenen Eigenschaften einbinden, um weitere Informationen zu Ihren Inhalten hinzuzufügen und Ihren Nutzern so einen Mehrwert zu bieten.

Erforderliche Eigenschaften
location

Place

Ein verschachteltes Place-Element, das den Ort angibt. Beispiel:

"location": {
  "@type": "Place",
  "name": "Santa Clara City Library"
}
location.address

PostalAddress

Die genaue Adresse des Veranstaltungsorts. Beispiel:

"location": {
  "@type": "Place",
  "name": "Santa Clara City Library",
  "address": {
    "@type": "PostalAddress",
    "streetAddress": "2635 Homestead Rd",
    "addressLocality": "Santa Clara",
    "postalCode": "95051",
    "addressRegion": "CA",
    "addressCountry": "US"
  }
}

Best Practices:

  • Wenn die Veranstaltung in einem größeren Areal, beispielsweise in einem Stadtviertel stattfindet, definieren Sie den Ort, an dem sie beginnt, und geben Sie in der Beschreibung eine detaillierte Erläuterung an.
  • Findet die Veranstaltung an einem nicht exakt zu bezeichnenden Ort statt, dann geben Sie die Stadt oder eine aussagekräftige Ortsbezeichnung an.
  • Falls die Veranstaltung an mehreren Orten gleichzeitig stattfindet, sollten Sie für jeden Veranstaltungsort eine eigene Veranstaltung erstellen.
name

Text

Titel der Veranstaltung. Beispiel:

"name": "Jan Lieberman Concert Series: Journey in Jazz"

Best Practices:

  • Geben Sie den vollständigen Namen der Veranstaltung an.
  • Stellen Sie im Titel einen besonderen Aspekt der Veranstaltung heraus. Dies erleichtert Nutzern die Entscheidung. Beispiel: "Extra: Publikumsfragen an den Künstler".
  • Fügen Sie keine kurzfristige Werbung hinzu. Beispiel: "Kaufen Sie jetzt Ihre Tickets".
  • Nennen Sie im Titel keine Preise. Verwenden Sie hierfür die Eigenschaft price.
startDate

DateTime

Das Startdatum und die Startzeit für die Veranstaltung in der lokalen Zeitzone. Beispiel:

"startDate": "2018-03-21T16:00"

Sie können auch eine UTC-Zeitangabe im ISO 8601-Format hinzufügen. Beispiel:

"startDate": "2018-03-21T16:00"

Wenn Sie die Startzeit nicht kennen, geben Sie keine falsche Zeit oder "00:00" ein. Geben Sie in diesem Fall nur das Startdatum an. Beispiel:

"startDate": "2018-03-21"
Empfohlene Eigenschaften
description

Text

Beschreibung der Veranstaltung. Beschreiben Sie alle Veranstaltungsdetails, damit Nutzer den Charakter der Veranstaltung besser nachvollziehen und sie auf Wunsch besuchen können.

endDate

DateTime

Datum und Uhrzeit des Veranstaltungsendes. Verwenden Sie dasselbe Format wie bei startDate. Beispiel:

"endDate": "2017-04-24T23:00"

Geben Sie keine falsche Zeit oder "00:00" an, wenn Sie die Zeit nicht kennen. Geben Sie in diesem Fall das Enddatum an. Beispiel:

"endDate": "2017-04-24"
image

Wiederkehrendes Feld von ImageObject oder URL

Die URL eines Bilds oder Logos für die Veranstaltung oder Tournee. Wir empfehlen Bilder mit einer Breite von 1.920 Pixel. Die Mindestbreite beträgt 720 Pixel.

Zusätzliche Richtlinien für Bilder:

  • Jede Seite muss unabhängig davon, ob Markup eingebunden ist oder nicht, mindestens ein Bild enthalten. Google wählt für die Anzeige in den Suchergebnissen das beste Bild basierend auf dem Seitenverhältnis und der Auflösung aus.
  • Bild-URLs müssen gecrawlt und indexiert werden können.
  • Bilder müssen den mit Markup ausgezeichneten Inhalt repräsentieren.
  • Bilder müssen in den Formaten JPG, PNG oder GIF vorliegen.
  • Für optimale Ergebnisse sollten Sie mehrere hochauflösende Bilder einbinden, die bei Multiplikation von Höhe und Breite mindestens 50.000 Pixel umfassen. Empfohlen werden die Seitenverhältnisse 16:9, 4:3 und 1:1.

Beispiel:

"image": [
  "https://example.com/photos/1x1/photo.jpg",
  "https://example.com/photos/4x3/photo.jpg",
  "https://example.com/photos/16x9/photo.jpg"
]
location.name

Text

Der Name des Veranstaltungsorts. Beispiel:

"location": {
  "@type": "Place",
  "name": "Santa Clara City Library, Central Park Library"
}
offers

Offer

Je ein verschachteltes Offer-Element für jeden Tickettyp. Beispiel:
"offers": {
  "@type": "Offer"
}
offers.availability

Text

Eine der folgenden Optionen:

Beispiel:

"offers": {
  "@type": "Offer",
  "availability": "https://schema.org/InStock"
}
offers.price

Number

Der niedrigste verfügbare Preis für dieses Ticket, einschließlich Service- und sonstiger Gebühren. Beispiel:

"offers": {
  "@type": "Offer",
  "price": "30"
}
offers.priceCurrency

Text

Der dreistellige Währungscode. Beispiel:

"offers": {
  "@type": "Offer",
  "priceCurrency": "USD"
}
offers.validFrom

DateTime

Datum und Uhrzeit des Verkaufsstarts im ISO 8601-Format. Diese Angabe ist nur bei datumsbeschränkten Angeboten erforderlich. Beispiel:

"offers": {
  "@type": "Offer",
  "validFrom": "2017-01-20T16:20-08:00"
}
offers.url

URL

Die URL einer Seite, auf der Tickets erworben werden können. Beispiel:
"offers": {
  "@type": "Offer",
  "url": "https://www.example.com/event_offer/123"
}

Diese URL muss die folgenden Anforderungen erfüllen:

  • Sie leitet an eine Landingpage weiter, wo für die Öffentlichkeit die Möglichkeit zum Kauf von Veranstaltungstickets besteht. Diese Möglichkeit muss gut zu erkennen sein und den Hauptzweck der Seite darstellen.
  • Sie muss ein Link sein, den Nutzer auf der Webseite mit der Veranstaltung anklicken können.
  • Die URL muss vom Googlebot gecrawlt werden können. Er darf nicht durch eine robots.txt-Datei blockiert werden.
performer

Person

Je ein verschachteltes PerformingGroup- oder Person-Element für jeden Künstler. Beispiel:

"performer": {
  "@type": "PerformingGroup"
}
performer.name

Text

Der Name des Künstlers. Beispiel:

"performer": {
  "@type": "PerformingGroup",
  "name": "Andy Lagunoff"
}

Fehlerbehebung

Führen Sie die folgenden Schritte aus, wenn Ihre Website nicht als Möglichkeit zum Kauf von Tickets angezeigt wird:

  1. Prüfen Sie, ob Ihre strukturierten Daten die Eigenschaft offers.url enthalten.
  2. Prüfen Sie, ob Ihre URL die URL-Anforderungen für offers.url erfüllt.
  3. Bitten Sie Google, Ihre Website noch einmal crawlen.
  4. Senden Sie eine Anfrage zur erneuten Bewertung.

Feedback geben zu...