Veranstaltung

Zeichnen Sie Ihre organisierten Veranstaltungen mit Markup aus, damit Nutzer sie in den Google-Suchergebnissen und in anderen Google-Produkten wie Google Maps entdecken können. Mit Markup lassen sich Veranstaltungen aller Art auszeichnen – von Auftritten berühmter Künstler bis hin zum Salsakurs zwei Straßen weiter. Dadurch, dass Sie Ihre Veranstaltungen mit Markup auszeichnen, können Nutzer sie leichter entdecken und am Ende auch besuchen.

Wenn Sie nur wenige Veranstaltungen auf Ihrer Website aufführen, können Sie Data Highlighter verwenden.

Beispiel für Veranstaltungen in den Suchergebnissen

Verfügbarkeit nach Region und Sprache

Wir freuen uns, dass wir unser Funktionsangebot für die Veranstaltungssuche auf neue Regionen in der ganzen Welt ausweiten können. Die Veranstaltungssuche ist derzeit in den folgenden Regionen und Sprachen verfügbar.

Beispiel

Hier sehen Sie ein Beispiel für Event in JSON-LD. Sie können auch die Mikrodaten- oder RDFa-Syntax verwenden.

Richtlinien

Damit Ihre Veranstaltung in der Veranstaltungssuche bei Google angezeigt wird, müssen Sie diese Richtlinien einhalten.

Technische Richtlinien

  • Die Zielseite muss strukturierte Datenelemente aus den Event-Typen auf schema.org enthalten.
  • Jede Veranstaltung muss eine eindeutige URL – also eine Blattseite – sowie Markup für diese URL haben.

Inhaltsrichtlinien

  • Für jede Veranstaltung müssen Name, Beginn und Ort korrekt angegeben sein.
  • Sie dürfen nur Veranstaltungen als solche kennzeichnen:
    • Bewerben Sie keine Produkte oder Dienstleistungen als Veranstaltungen, die dies nicht sind – also beispielsweise nicht die "Städtereise Berlin mit 7 Übernachtungen".
    • Sie dürfen keine kurzfristigen Preisnachlässe oder Sonderangebote wie etwa "Galakonzert: Jetzt Tickets kaufen" oder "Konzerttickets: 50 % Rabatt bis Samstag" anbieten.
    • Kennzeichnen Sie Öffnungszeiten nicht als Veranstaltungen. Beispiel: "Abenteuerpark geöffnet von 8:00 bis 17:00 Uhr".
    • Auch Gutscheine und Wertmarken dürfen nicht als Veranstaltungen ausgewiesen werden. Beispiel: "5 % Rabatt bei Ihrer ersten Bestellung."
  • Achten Sie bei mehrtägigen Veranstaltungen auf korrektes Markup:
    • Wenn Ihre Veranstaltungs- oder Ticketinformationen sich auf eine Veranstaltung beziehen, die mehrere Tage dauert, dann geben Sie sowohl das Start- als auch das Enddatum der Veranstaltung an.
    • Finden an verschiedenen Tagen jeweils mehrere unterschiedliche Aufführungen mit jeweils eigenen Kartenkontingenten statt, dann fügen Sie für jede Aufführung ein separates Event-Element hinzu.

Definitionen von Typen strukturierter Daten

Die vollständige Definition von Event finden Sie unter schema.org/Event.

Als erforderlich gekennzeichnete schema.org-Properties müssen hinzugefügt werden, damit die Inhalte in den erweiterten Suchergebnissen erscheinen können. Sie können auch die empfohlenen Properties einbinden, um weitere Informationen zu Ihren Inhalten hinzuzufügen und Ihren Nutzern so einen Mehrwert zu bieten.

Erforderliche Properties
location

Place

Ein verschachteltes Place-Element, das den Ort angibt. Beispiel:

"location": {
  "@type": "Place",
  "name": "Santa Clara City Library",
  "address": {
    "@type": "PostalAddress",
    "streetAddress": "2635 Homestead Rd",
    "addressLocality": "Santa Clara",
    "postalCode": "95051",
    "addressRegion": "CA",
    "addressCountry": "US"
  }
}
location.address

PostalAddress

Die genaue Adresse des Veranstaltungsortes

Nicht empfohlen: Sydney

Empfohlen: Bennelong Point, Sydney NSW 2000, Australien

Best Practices:

  • Wenn die Veranstaltung in einem größeren Areal, beispielsweise in einem Stadtviertel stattfindet, definieren Sie den Ort, an dem sie beginnt, und geben Sie in der Beschreibung eine detaillierte Erläuterung an.
  • Findet die Veranstaltung an einem nicht exakt zu bezeichnenden Ort statt, dann geben Sie die Stadt oder eine aussagekräftige Ortsbezeichnung an.
  • Falls die Veranstaltung an mehreren Orten gleichzeitig stattfindet, sollten Sie für jeden Veranstaltungsort eine eigene Veranstaltung erstellen.
name

Text

Der vollständige Titel der Veranstaltung

Nicht empfohlen: **NUR FÜR KURZE ZEIT – Konzert von Kesha und Macklemore – nur 25 $**

Empfohlen: The Adventures of Kesha and Macklemore

Empfohlen: Meet and Greet: Kesha und Macklemore

Best Practices:

  • Verwenden Sie den Veranstaltungstyp nicht als Veranstaltungsnamen.
  • Geben Sie keine überflüssigen Informationen wie URLs, Preise oder Künstler an. Verwenden Sie für diese Werte stattdessen die entsprechenden Felder.
  • Stellen Sie im Titel einen besonderen Aspekt der Veranstaltung heraus. So können Nutzer leichter Entscheidungen treffen, z. B. "feat. Q&A mit dem Künstler".
  • Fügen Sie keine kurzfristige Werbung hinzu, wie beispielsweise "Kaufen Sie jetzt Ihre Tickets".
startDate

DateTime

Das Startdatum und die Startzeit für die Veranstaltung in der lokalen Zeitzone als UTC-Zone im ISO-8601-Format. Geben Sie sowohl Datum als auch Uhrzeit an, damit Nutzer Veranstaltungen, die in ihren Zeitplan passen, einfacher finden können. Beispiel:

"startDate": "2018-03-21T16:00"

Wenn Sie die Startzeit nicht kennen oder die Veranstaltung ganztägig stattfindet, geben Sie keine falsche Zeit oder "00:00" ein (denn "00:00" bedeutet eine Startzeit um Mitternacht). Geben Sie in diesem Fall nur das Startdatum an. Beispiel:

"startDate": "2018-03-21"
Empfohlene Properties
description

Text

Beschreibung der Veranstaltung. Beschreiben Sie alle Veranstaltungsdetails, damit Nutzer den Charakter der Veranstaltung besser nachvollziehen und sie auf Wunsch besuchen können.

Best Practices:

  • Formulieren Sie eine klare und prägnante Beschreibung der Veranstaltung.
  • Stellen Sie bei Ihrer Beschreibung die Veranstaltungsdetails in den Vordergrund, nicht die Funktionen Ihrer Website.
  • Wiederholen Sie keine anderen Angaben wie Datum und Ort. Diese sollten in den entsprechenden Feldern angegeben werden.
endDate

DateTime

Das Enddatum und das Ende der Veranstaltung in der lokalen Zeitzone als UTC-Zone im ISO-8601-Format. Verwenden Sie dasselbe Format wie bei startDate. Geben Sie sowohl Datum als auch Uhrzeit an, damit Nutzer Veranstaltungen, die in ihren Zeitplan passen, einfacher finden können. Beispiel:

"endDate": "2017-04-24T23:00"

Wenn Sie die Endzeit nicht kennen oder die Veranstaltung ganztägig stattfindet, geben Sie keine falsche Zeit oder "00:00" ein (denn "00:00" bedeutet eine Endzeit um Mitternacht). Geben Sie in diesem Fall das Enddatum an. Beispiel:

"endDate": "2017-04-24"
image

Wiederkehrendes Feld von ImageObject oder URL

Die URL eines Bilds oder Logos für die Veranstaltung oder Tournee. Bilder wecken schneller das Interesse der Nutzer und Interessierte können Ihre Veranstaltung besser einstufen. Wir empfehlen Bilder mit einer Breite von 1.920 Pixel. Die Mindestbreite beträgt 720 Pixel.

Zusätzliche Richtlinien für Bilder:

  • Jede Seite muss unabhängig davon, ob Markup eingebunden ist oder nicht, mindestens ein Bild enthalten. Google wählt für die Anzeige in den Suchergebnissen das beste Bild basierend auf dem Seitenverhältnis und der Auflösung aus.
  • Bild-URLs müssen gecrawlt und indexiert werden können.
  • Die Bilder müssen den mit Markup ausgezeichneten Inhalt darstellen.
  • Bilder müssen in den Formaten JPG, PNG oder GIF vorliegen.
  • Für optimale Ergebnisse sollten Sie mehrere hochauflösende Bilder einbinden, die bei Multiplikation von Höhe und Breite mindestens 50.000 Pixel umfassen. Empfohlen werden die Seitenverhältnisse 16:9, 4:3 und 1:1.

Beispiel:

"image": [
  "https://example.com/photos/1x1/photo.jpg",
  "https://example.com/photos/4x3/photo.jpg",
  "https://example.com/photos/16x9/photo.jpg"
]
location.name

Text

Der genaue Name des Ortes oder Veranstaltungsortes, an dem die Veranstaltung stattfindet

Nicht empfohlen: San Francisco, CA

Empfohlen: Bill Graham Civic Auditorium

Best Practices:

  • Fügen Sie nur dann einen Städtenamen hinzu, wenn die Veranstaltung in der gesamten Stadt stattfindet.
  • Im Feld location.name muss der Name des Veranstaltungsortes oder des Ortes angegeben werden. Wiederholen Sie dort nicht den Titel der Veranstaltung. Wenn Sie den Namen des Ortes nicht kennen, verwenden Sie dieses Feld nicht.
offers

Offer

Je ein verschachteltes Offer-Element für jeden Tickettyp. Beispiel:
"offers": {
  "@type": "Offer"
}
offers.availability

Text

Eine der folgenden Optionen:

Beispiel:

"offers": {
  "@type": "Offer",
  "availability": "https://schema.org/InStock"
}
offers.price

Number

Der niedrigste verfügbare Preis für dieses Ticket, einschließlich Service- und sonstiger Gebühren. Vergessen Sie nicht, diesen Wert zu aktualisieren, wenn sich die Preise ändern oder alle Tickets ausverkauft sind. Beispiel:

"offers": {
  "@type": "Offer",
  "price": "30"
}
offers.priceCurrency

Text

Der dreistellige Währungscode. Beispiel:

"offers": {
  "@type": "Offer",
  "priceCurrency": "USD"
}
offers.validFrom

DateTime

Datum und Uhrzeit des Verkaufsstarts im ISO 8601-Format. Diese Angabe ist nur bei datumsbeschränkten Angeboten erforderlich. Beispiel:

"offers": {
  "@type": "Offer",
  "validFrom": "2017-01-20T16:20-08:00"
}
offers.url

URL

Die URL einer Seite, auf der Tickets erworben werden können. Beispiel:

"offers": {
  "@type": "Offer",
  "url": "https://www.example.com/event_offer/123"
}

Diese URL muss die folgenden Anforderungen erfüllen:

  • Sie leitet an eine Landingpage weiter, wo für die Öffentlichkeit die Möglichkeit zum Kauf von Veranstaltungstickets besteht. Diese Möglichkeit muss gut zu erkennen sein und den Hauptzweck der Seite darstellen.
  • Sie muss ein Link sein, den Nutzer auf der Webseite mit der Veranstaltung anklicken können.
  • Die URL muss vom Googlebot gecrawlt werden können. Er darf nicht durch eine robots.txt-Datei blockiert werden.
performer

Person

Die Personen, die an der Veranstaltung beteiligt sind, wie Künstler und Comedians. Verwenden Sie je ein verschachteltes PerformingGroup- oder Person-Element pro Künstler. Beispiel:

"performer": {
  "@type": "PerformingGroup"
}
performer.name

Text

Der Name der Personen, die an der Veranstaltung beteiligt sind, wie der Name des Künstlers oder Comedians. Beispiel:

"performer": {
  "@type": "PerformingGroup",
  "name": "Andy Lagunoff"
}

Fehlerbehebung

Führen Sie die folgenden Schritte aus, wenn Ihre Website nicht als Möglichkeit zum Kauf von Tickets angezeigt wird:

  1. Prüfen Sie, ob Ihre strukturierten Daten die Property offers.url enthalten.
  2. Prüfen Sie, ob Ihre URL die URL-Anforderungen für offers.url erfüllt.
  3. Bitten Sie Google, Ihre Website noch einmal crawlen.
  4. Senden Sie eine Anfrage zur (erneuten) Bewertung.

Feedback geben zu...