URLs an Google senden

Am einfachsten kannst du deine neuen und aktualisierten URLs senden, wenn du die Inhaberschaft deiner Website in der Search Console bestätigst. Nach der Bestätigung siehst du im Sitemaps-Bericht, welche Sitemaps für deine Website verarbeitet wurden und ob dabei Fehler aufgetreten sind. Du kannst über den Bericht auch eine neue Sitemap für deine Website einreichen. Im Video unten wird erklärt, was eine Sitemap ist, ob du eine Sitemap benötigst, wie du eine Sitemap einreichst und wie du ihren Status mithilfe der Search Console verfolgst.

Uns über Änderungen informieren

Wenn du deine strukturierten Daten änderst und unsere Systeme darüber informieren möchtest, bevor deine URLs nach unserem regulären Zeitplan gecrawlt werden, kannst du deine Sitemap noch einmal an die Search Console senden. Dabei gehst du genauso vor wie beim Senden der ersten Sitemap.

Wenn du das XML-Format verwendest, ändere das Datum im Feld <lastmod> in das Datum der Änderung. Weitere Informationen zu diesem Feld findest du in den Tag-Definitionen von Sitemap.org. Dateien in anderen XML-Formaten haben ein ähnliches Feld, z. B. <updated> beim Atom-XML-Format. Hier erfährst du, wie du dieses Datum berechnest.

Du kannst uns auch über die folgenden programmatischen Methoden über Änderungen an den Inhalten informieren:

  • Kontaktiere Google speziell mit dem Speicherort der Sitemap:
    http://www.google.com/ping?sitemap=URL/of/file
  • Verwende Pubsubhubbub, wenn du Atom/RSS für deine Sitemap verwendest und deine Änderungen außer an Google auch an andere Suchmaschinen senden möchtest.

Hier findest du weitere Informationen dazu, wie du eine Sitemap erstellen und für Google zugänglich machen kannst.