GCKDiscoveryManager-Klasse

Mit Sammlungen den Überblick behalten Sie können Inhalte basierend auf Ihren Einstellungen speichern und kategorisieren.
GCKDiscoveryManager-Klassenreferenz

Übersicht

Eine Klasse, die den Geräteerkennungsprozess verwaltet.

GCKDiscoveryManager verwaltet eine Sammlung von GCKDeviceProvider-Unterklassen, von denen jede für die Erkennung von Geräten eines bestimmten Typs verantwortlich ist. Außerdem wird eine lexikografisch geordnete Liste der aktuell gefundenen Geräte geführt.

Das Framework startet automatisch den Erkennungsprozess, wenn die Anwendung in den Vordergrund verschoben wird, und unterbricht sie, wenn die Anwendung in den Hintergrund verschoben wird. Im Allgemeinen ist es nicht erforderlich, dass die Anwendung startDiscovery (GCKDiscoveryManager) und stopDiscovery (GCKDiscoveryManager) aufruft, außer als Optimierungsmaßnahme zur Reduzierung des Netzwerkverkehrs und der CPU-Auslastung in Bereichen der Anwendung, in denen die Cast-Funktion nicht verwendet wird.

Wenn die Anwendung das Cast-Dialogfeld des Frameworks verwendet, entweder über GCKUICastButton oder durch direkte Präsentation, verwendet dieses Dialogfeld GCKDiscoveryManager, um die Liste der verfügbaren Geräte auszufüllen. Wenn die Anwendung jedoch eine eigene Benutzeroberfläche für die Geräteauswahl/-steuerung bereitstellt, sollte sie GCKDiscoveryManager und das zugehörige Listener-Protokoll GCKDiscoveryManagerListener verwenden, um die Liste der verfügbaren Geräte auszufüllen und zu aktualisieren.

Sincé
3,0

Übernimmt NSObject.

Zusammenfassung der Instanzmethoden

(instancetype) - init
 Der Standard-Initialisierer ist nicht verfügbar. Mehr...
 
(void) - addListener:
 Fügt einen Listener hinzu, der Erkennungsbenachrichtigungen erhält. Mehr...
 
(void) - removeListener:
 Entfernt einen zuvor registrierten Listener. Mehr...
 
(void) - startDiscovery
 Startet den Erkennungsprozess. Mehr...
 
(void) - stopDiscovery
 Stoppt den Erkennungsprozess. Mehr...
 
(BOOL) - isDiscoveryActiveForDeviceCategory:
 Testet, ob die Erkennung für die angegebene Gerätekategorie derzeit aktiv ist. Mehr...
 
(GCKDevice *) - deviceAtIndex:
 Gibt das Gerät am angegebenen Index in der Liste der erkannten Geräte des Managers zurück. Mehr...
 
(nullable GCKDevice *) - deviceWithUniqueID:
 Gibt das Gerät mit der angegebenen eindeutigen ID in der Liste der gefundenen Geräte zurück. Mehr...
 
(void) - findDeviceWithUniqueID:timeout:completion:
 Wartet, bis ein Gerät mit der angegebenen eindeutigen ID erkannt wurde, und löst einen Abschlussblock aus. Mehr...
 
(void) - cancelFindOperation
 Brechen laufende laufende Suchvorgänge ab, die von findDeviceWithUniqueID:timeout:completion: gestartet wurden. Mehr...
 

Property-Zusammenfassung

GCKDiscoveryState discoveryState
 Der aktuelle Erkennungsstatus. Mehr...
 
BOOL hasDiscoveredDevices
 Ein Flag, das angibt, ob Geräte von einem der von diesem Objekt verwalteten Erkennungsanbieter gefunden wurden. Mehr...
 
BOOL passiveScan
 Ein Flag, das angibt, ob bei der Erkennung ein „passiver“ Scan verwendet werden soll. Mehr...
 
BOOL discoveryActive
 Eine Markierung, die angibt, ob die Erkennung aktiv ist oder nicht. Mehr...
 
NSUInteger deviceCount
 Die Anzahl der aktuell gefundenen Geräte. Mehr...
 

Methodendetail

- (instancetype) init

Der Standard-Initialisierer ist nicht verfügbar.

- (void) addListener: (id< GCKDiscoveryManagerListener >)  listener

Fügt einen Listener hinzu, der Erkennungsbenachrichtigungen erhält.

Der hinzugefügte Listener wird nur eingeschränkt zur Verfügung gestellt und sollte aufbewahrt werden, um eine unerwartete Dealverteilung zu vermeiden.

Parameters
listenerThe listener to add.
- (void) removeListener: (id< GCKDiscoveryManagerListener >)  listener

Entfernt einen zuvor registrierten Listener.

Parameters
listenerThe listener to remove.
- (void) startDiscovery

Startet den Erkennungsprozess.

- (void) stopDiscovery

Stoppt den Erkennungsprozess.

- (BOOL) isDiscoveryActiveForDeviceCategory: (NSString *)  deviceCategory

Testet, ob die Erkennung für die angegebene Gerätekategorie derzeit aktiv ist.

- (GCKDevice *) deviceAtIndex: (NSUInteger)  index

Gibt das Gerät am angegebenen Index in der Liste der erkannten Geräte des Managers zurück.

- (nullable GCKDevice *) deviceWithUniqueID: (NSString *)  uniqueID

Gibt das Gerät mit der angegebenen eindeutigen ID in der Liste der gefundenen Geräte zurück.

Parameters
uniqueIDThe device's unique ID.
Gibt Folgendes zurück:
Das übereinstimmende GCKDevice-Objekt oder nil, wenn kein übereinstimmendes Gerät gefunden wurde.
- (void) findDeviceWithUniqueID: (NSString *)  uniqueID
timeout: (NSTimeInterval)  timeout
completion: (void(^)(GCKDevice *))  completion 

Wartet, bis ein Gerät mit der angegebenen eindeutigen ID erkannt wurde, und löst einen Abschlussblock aus.

Wenn sich ein übereinstimmendes Gerät bereits in der Liste der erkannten Geräte befindet, wird der Vervollständigungsblock sofort aufgerufen (aber nachdem diese Methode zurückgegeben wird). Es kann immer nur ein Suchvorgang aktiv sein. Wenn Sie einen neuen Suchvorgang starten, während ein anderer ausgeführt wird, wird der aktuelle Suchvorgang abgebrochen.

Parameters
uniqueIDThe unique ID of the device.
timeoutThe maximum amount of time to wait for the device to be discovered.
completionThe completion block to invoke when either the device is found or the timeout is reached. The device (if found) or nil (if not found) will be passed to the completion block.
Sincé
4,0
- (void) cancelFindOperation

Brechen laufende laufende Suchvorgänge ab, die von findDeviceWithUniqueID:timeout:completion: gestartet wurden.

Sincé
4,0

Property-Details

- (GCKDiscoveryState) discoveryState
readnonatomicassign

Der aktuelle Erkennungsstatus.

- (BOOL) hasDiscoveredDevices
readnonatomicassign

Ein Flag, das angibt, ob Geräte von einem der von diesem Objekt verwalteten Erkennungsanbieter gefunden wurden.

- (BOOL) passiveScan
readwritenonatomicassign

Ein Flag, das angibt, ob bei der Erkennung ein „passiver“ Scan verwendet werden soll.

Passive Scans sind weniger ressourcenintensiv, liefern jedoch keine Ergebnisse, die so aktuell sind wie aktive Scans.

- (BOOL) discoveryActive
readnonatomicassign

Eine Markierung, die angibt, ob die Erkennung aktiv ist oder nicht.

Sincé
3,4
- (NSUInteger) deviceCount
readnonatomicassign

Die Anzahl der aktuell gefundenen Geräte.