Fehler auf Ihren Seiten beheben

Allgemeine Tipps

Bitte denken Sie daran, dass Google Ihre Seite nicht sofort nach dem Veröffentlichen einer Fehlerbehebung crawlt. Daher können in der Search Console und in der Google-Suche weiterhin Fehler für eine Seite angezeigt werden, die Sie schon behoben haben – so lange, bis die Seite neu gecrawlt wird. Manchmal können Sie ein beschleunigtes Crawling anfordern, beispielsweise mit dem URL-Prüftool. In den meisten Fällen dauert es aber einige Tage, bis die Änderungen auf Ihren Seiten zu sehen sind.

Nützliche Testtools

Wir haben einige nützliche Tools zusammengestellt, die Ihnen beim Beheben von Fehlern auf Ihren Seiten helfen.

Tools für bestätigte Websiteinhaber

Für die folgenden Tools und Berichte müssen Sie ein bestätigter Websitenutzer für die Seite sein, damit Sie die entsprechenden Tools auf dieser Seite oder Website verwenden können. Dies liegt daran, dass in der Search Console vertrauliche Websitedaten bereitgestellt werden, die nur für bestätigte Websitenutzer zugänglich sein sollten.

  • Search Console: Melden Sie sich in der Search Console an und bestätigen Sie Ihre Inhaberschaft einer Website. Dadurch können Sie auf nützliche Tools für das Monitoring und Testen der Website, wie die unten aufgeführten, zugreifen.
  • Statusberichte zu Rich-Suchergebnissen: In diesen Berichten erfahren Sie, welche Rich-Suchergebnisse Google auf Ihrer Website lesen konnte und welche nicht. Darüber hinaus erhalten Sie Informationen zur Fehlerbehebung und können die Website nach der Beseitigung eventueller Probleme neu crawlen lassen. Allerdings können Sie mit diesem Tool keine beliebige URL testen.
  • URL-Prüftool: Hiermit können Sie herausfinden, wie Ihre Seite im Google-Index angezeigt wird, und einen Indextest für eine Live-URL durchführen. Außerdem haben Sie die Möglichkeit zu prüfen, wie Google Ihre Seite darstellt, und eine URL zur Indexierung vorzuschlagen.
  • robots.txt-Tester: Mit dem robots.txt-Tester haben Sie die Möglichkeit, die Syntax Ihrer robots.txt-Datei zu testen. Sie können eine beliebige robots.txt-Datei auf Ihrer Website und auch Ihre Syntax in einem editierbaren Textbereich testen.
  • AMP-Statusbericht: In diesem Bericht werden AMP-Seitenfehler angezeigt, die von Google in Bezug auf Ihre gesamte Website erkannt wurden. Da die Fehler während des regulären Crawlings erkannt werden, ist es nicht möglich, eine beliebige URL zu testen.
  • Bericht zur Nutzererfahrung auf Mobilgeräten: In diesem Bericht werden Fehler bezüglich der Nutzerfreundlichkeit auf Mobilgeräten für Ihre gesamte Website angezeigt. Da die Fehler während des regulären Crawlings erkannt werden, ist es nicht möglich, eine beliebige URL zu testen.

Anonyme Tools

Diese Tools können für jede beliebige URL verwendet werden, ohne dass Search Console-Berechtigungen für die Website erforderlich sind. Mit einigen Tools können auch Code-Snippets direkt in das Tool eingefügt werden.

Wenn Ihre URL durch eine Firewall geschützt ist oder auf einem lokalen Computer gehostet wird, können Sie Ihre Seite mithilfe einer Tunneling-Lösung für das Testtool verfügbar machen. Wie Sie dazu vorgehen, erfahren Sie weiter unten.

  • AMP-Testtool: Mit diesem Tool testen Sie in Echtzeit die Gültigkeit einer bestimmten AMP-URL.
  • Tool zum Test auf Optimierung für Mobilgeräte: Hiermit können Sie in Echtzeit eine bestimmte URL darauf testen, ob sie für Mobilgeräte optimiert ist.
  • Testtool für strukturierte Daten: Dieses Tool prüft in Echtzeit die Gültigkeit eines Blocks mit strukturierten Daten. Der Code kann entweder in das Tool eingefügt oder auf einer Liveseite gehostet werden.

Weitere Tools

Im Google Webmasters-Supportcenter finden Sie weitere Informationen zu Tools, Mailinglisten und Geschäftszeiten.

Lokal gehostete oder durch Firewall geschützte Seiten testen

Google bietet mehrere Testtools, mit denen Sie eine einzelne Livewebseite testen können. Beispiele sind das AMP-Testtool, das Tool zum Test auf Optimierung für Mobilgeräte und das Testtool für strukturierte Daten. Aber auch wenn Ihre Seite ohne öffentliche URL auf Ihrem lokalen Computer gehostet wird oder durch eine Firewall geschützt ist, können Sie sie testen. Dazu bieten Sie dem Tool zu Testzwecken einen Tunnel an, über den es Ihre Seite erreichen kann. Dies kann nützlich sein, falls Sie eine Seite testen möchten, bevor Sie sie im Web öffentlich verfügbar machen, oder wenn Sie Ihren Veröffentlichungsprozess um einen entsprechenden Testschritt erweitern möchten.

Zum Testen einer lokalen oder durch Firewall geschützten Seite verwenden Sie eine Tunneling-Lösung wie ngrok. Bei diesen Tools wird eine öffentliche URL bereitgestellt, über die eine Verbindung zu einer nicht öffentlichen Seite auf Ihrem lokalen Host oder auf Ihrem durch eine Firewall geschützten Server hergestellt wird.

Im folgenden Beispiel wird zuerst das Modul SimpleHTTPServer von Python gestartet, um eine Seite auf dem lokalen Computer zu hosten. Anschließend wird diese Seite dann mithilfe von ngrok unter einer öffentlich zugänglichen URL dargestellt:

Schritt 1

Starten Sie einen lokalen HTTP-Server, um Ihre Seite an einem bestimmten Port zu hosten. Für unser Beispiel haben wir Port 5326 gewählt.

SimpleHTTPServer ordnet das aktuelle Verzeichnis als Stammverzeichnis der Website zu.

~/testwebdir $ python -m SimpleHTTPServer 5326
Serving HTTP on 0.0.0.0 port 5326
...

Schritt 2

Starten Sie auf einem anderen Terminal Ihre lokale ngrok-App, durch die Port 5326 überwacht wird, den wir in Schritt 1 geöffnet hatten.

~/ $ ./ngrok http 5326

ngrok by @inconshreveable (Ctrl+C to quit)

Session Status online
Version 2.2.4
Region United States (us)
Web Interface http://127.0.0.1:4040
Forwarding http://ad0a5735.ngrok.io -> localhost:5326
Forwarding https://ad0a5735.ngrok.io -> localhost:5326

Connections ttl opn rt1 rt5 p50 p90
                              0 0 0.00 0.00 0.00 0.00

Schritt 3

Übergeben Sie die bereitgestellte ngrok-URL an das Testtool Ihrer Wahl.

Die Stamm-URL in unserem Beispiel lautet http://ad0a5735.ngrok.io. Wenn unsere Seite lokal unter "~/testwebdir/mypage.html" gespeichert wird und wir den oben genannten Server aus dem Verzeichnis "~/testwebdir/" gestartet haben, können wir http://ad0a5735.ngrok.io/mypage.html testen. Im Tool zum Test auf Optimierung für Mobilgeräte können Sie diese URL direkt einfügen oder https://search.google.com/test/mobile-friendly?url=http%3A%2F%2Fad0a5735.ngrok.io%2Fmypage.html aufrufen.

Beachten Sie, dass Ihre Seiten von unterschiedlichen lokalen Hosts und Tunneling-Lösungen unterschiedlich zugeordnet werden.

Außerdem schützen einige Tunneling-Lösungen Ihre temporäre öffentliche URL automatisch mit "robots.txt", sodass Sie keine Google-Tests für sie durchführen können. Dies trifft allerdings nicht auf ngrok zu. In den Testtools von Google wird "robots.txt" berücksichtigt. Lesen Sie hierzu auch die Dokumentation zu Ihrer Tunneling-Lösung und Webhosting-Software.

Zugriffsfehler beheben

So gehen Sie vor, falls Sie bei Verwendung eines Google-Testtools einen Zugriffsfehler erhalten:

  • Prüfen Sie, ob Ihre Seite nicht durch "robots.txt" geschützt ist oder ob eine Anmeldung erforderlich ist.
  • Versuchen Sie, auf einem anderen Computer von außerhalb Ihrer Firewall mit Chrome im Inkognitomodus auf Ihre Seite zuzugreifen.

Feedback geben zu...