Es kann losgehen!

Bevor Sie mit der Entwicklung beginnen, lesen Sie bitte unsere Entwicklerdokumentation.

Den Google Places API Web Service aktivieren

Zum Einstieg führen wir Sie durch die Google Developers Console, wo Sie vorab Folgendes tun müssen:

  1. Ein Projekt erstellen oder auswählen
  2. Den Google Places API Web Service aktivieren
  3. Zugehörige Schlüssel erstellen
Weiter

Ortsfotos

Der Ortsfotodienst als Teil von Google Places API Web Service ist eine schreibgeschützte API, mit der Sie hochwertige fotografische Inhalte zu Ihrer Anwendung hinzufügen können. Der Ortsfotodienst gibt Ihnen Zugriff auf Millionen von ortsbezogenen Fotos in der Datenbank „Google Places“ und in der lokalen Google+-Datenbank. Wenn Sie Ortsdaten mithilfe einer Ortsdatenanforderung abrufen, erhalten Sie Fotoreferenzen zu relevanten fotografischen Inhalten zurück. Anforderungen bezüglich einer ungefähren Suche und einer Textsuche geben auch, falls relevant, eine einzige Fotoreferenz pro Ort zurück. Mit dem Fotodienst können Sie auf das referenzierte Foto zugreifen und das Bild auf die optimale Größe für Ihre Anwendung skalieren.

Fotoreferenzen

Alle Anforderungen an den Ortsfotodienst müssen eine photoreference enthalten, die in der Antwort auf eine ungefähre Suche, Textsuche oder Ortsdatenanforderung zurückgegeben wird. Die Antwort auf diese Anforderungen umfasst das Feld photos[], wenn der Ort entsprechende fotografische Inhalte enthält.

Hinweis: Die Anzahl der zurückgegebenen Fotos schwankt je nach Anforderung.

  • Eine ungefähre Suche oder eine Textsuche gibt maximal ein Element vom Typ photo im Array zurück.
  • Netzsuchen geben keinerlei Fotoinformationen zurück.
  • Eine Detailsuche gibt bis zu zehn Elemente vom Typ photo zurück.

Jedes Element photo enthält die folgenden Felder:

  • photo_reference — ist eine Zeichenfolge zur Identifizierung des Fotos, wenn Sie eine Fotoanforderung ausführen.
  • height — ist die maximale Höhe des Bilds.
  • width — ist die maximale Breite des Bilds.
  • html_attributions[] — enthält alle geforderten Zuordnungen. Dieses Feld wird immer angezeigt, aber es kann leer sein.

Vom Fotodienst zurückgegebene Fotos stammen aus unterschiedlichen Quellen, einschließlich Fotos, die vom Unternehmenseigentümer und von Google+-Benutzern beigesteuert wurden. In den meisten Fällen dürfen diese Fotos ohne Zuordnung verwendet werden bzw. sind die erforderlichen Zuordnungen bereits im Bild eingebunden. Wenn das zurückgegebene Element vom Typ photo jedoch einen Wert im Feld html_attributions enthält, müssen Sie die zusätzliche Zuordnung immer dann in Ihre Anwendung einschließen, wenn Sie das Bild anzeigen.

Nachfolgend sehen Sie ein Beispiel für ein photos[]-Array.

...
"photos" : [
   {
      "html_attributions" : [],
      "height" : 853,
      "width" : 1280,
      "photo_reference" : "CnRvAAAAwMpdHeWlXl-lH0vp7lez4znKPIWSWvgvZFISdKx45AwJVP1Qp37YOrH7sqHMJ8C-vBDC546decipPHchJhHZL94RcTUfPa1jWzo-rSHaTlbNtjh-N68RkcToUCuY9v2HNpo5mziqkir37WU8FJEqVBIQ4k938TI3e7bf8xq-uwDZcxoUbO_ZJzPxremiQurAYzCTwRhE_V0"
   }
...

Anforderung von Ortsfotos

Eine Ortsfotoanforderung ist eine HTTP-URL der folgenden Form:

https://maps.googleapis.com/maps/api/place/photo?parameters

Es sind bestimmte Parameter für die Initiierung einer Suchanforderung erforderlich. Standardmäßig werden alle Parameter in URLs durch ein kaufmännisches Und (&) getrennt. Die Liste der Parameter und deren mögliche Werte sind unten aufgeführt.

Erforderliche Parameter

  • key — Der API-Schlüssel Ihrer Anwendung. Dieser Schlüssel identifiziert Ihre Anwendung für das Kontingentmanagement. Weitere Informationen finden Sie unter Schlüssel anfordern.

  • photoreference — Eine ID in Textform, die ein Foto eindeutig bezeichnet. Fotoreferenzen werden entweder von einer Ortssuche oder einer Ortsdaten-Anforderung zurückgegeben.

  • maxheight oder maxwidth — gibt die gewünschte maximale Höhe oder Breite (in Pixel) des Fotos an, das vom Ortsfotodienst zurückgegeben wird. Ist das Bild kleiner als die angegebenen Werte, wird das Originalbild zurückgegeben. Ist das Bild an einer Kante größer, wird es auf die kürzere der beiden Kanten unter Beibehaltung des ursprünglichen Seitenverhältnisses skaliert. Die beiden Eigenschaften maxheight und maxwidth werden als Ganzzahl zwischen 1 und 1600 ausgedrückt.

Nachfolgend finden Sie ein Beispiel für eine Anforderung. Diese Anforderung gibt das referenzierte Bild zurück und ändert dessen Größe, sodass es maximal 400 Pixel breit ist.

https://maps.googleapis.com/maps/api/place/photo?maxwidth=400&photoreference=CnRtAAAATLZNl354RwP_9UKbQ_5Psy40texXePv4oAlgP4qNEkdIrkyse7rPXYGd9D_Uj1rVsQdWT4oRz4QrYAJNpFX7rzqqMlZw2h2E2y5IKMUZ7ouD_SlcHxYq1yL4KbKUv3qtWgTK0A6QbGh87GB3sscrHRIQiG2RrmU_jF4tENr9wGS_YxoUSSDrYjWmrNfeEHSGSc3FyhNLlBU&key=YOUR_API_KEY

Hinweis: Sie müssen den API-Schlüssel in diesem Beispiel ersetzen, damit die Anforderung in Ihrer Anwendung funktioniert.

Ortsfotoantwort

Die Antwort auf eine erfolgreiche Ortsfotoanforderung ist ein Bild. Der Bildtyp hängt vom Typ des ursprünglich übermittelten Fotos ab.

Falls Ihre Anforderung das verfügbare Kontingent überschreitet, gibt der Server den Statuscode HTTP 403 zurück und zeigt das Bild unten an, um zu melden, dass das Kontingent überschritten wurde:

Bild Kontingent überschritten

Wenn der Server Ihre Anforderung nicht versteht, gibt er den Statuscoder HTTP 400 zurück, der besagt, dass es sich um eine ungültige Anforderung handelt. Die häufigsten Gründe, warum Sie möglicherweise eine ungültige Anforderung sehen, sind folgende:

  • Die angegebene Fotoreferenz wurde falsch spezifiziert.
  • In Ihrer Anforderung fehlte entweder der Parameter maxwidth oder maxheight.

Fehlermeldungen

Wenn der Ortsdienst den Statuscode HTTP 400 zurückgibt, wird ggf. das zusätzliche Feld error_message im Antwortobjekt angezeigt. Dieses Feld enthält weitere detaillierte Informationen zu den Gründen für den gemeldeten Statuscode.

Der Parameter sensor

Google Places API Web Service hat bislang gefordert, dass Sie den Parameter sensor einschließen, um anzugeben, ob Ihre Anwendung einen Sensor zur Bestimmung des Standorts des Benutzers verwendet. Dieser Parameter wird nicht mehr benötigt.

Feedback geben zu...

location_on
Google Places API Web Service