Es kann losgehen!

Bevor Sie mit der Entwicklung beginnen, lesen Sie bitte unsere Entwicklerdokumentation.

Die Google Maps Directions API aktivieren

Zum Einstieg führen wir Sie durch die Google Developers Console, wo Sie vorab Folgendes tun müssen:

  1. Ein Projekt erstellen oder auswählen
  2. Die Google Maps Directions API aktivieren
  3. Zugehörige Schlüssel erstellen
Weiter

Google Maps Directions API Nutzungsbeschränkungen

Für Google Maps Directions API gelten die folgenden Beschränkungen:

Nutzungsbeschränkungen – Standard

Nutzer der Standard-API:

  • 2.500 kostenlose Directions-Anforderungen pro Tag, berechnet als Summe der clientseitigen und serverseitigen Abfragen.
  • Pro Anforderung sind maximal 23 Wegpunkte zulässig, egal ob es sich um clientseitige oder serverseitige Abfragen handelt.
  • 50 Anforderungen pro Sekunde, berechnet als Summe der clientseitigen und serverseitigen Abfragen.

Aktivierung der nutzungsbasierten Zahlung für die Freischaltung größerer Kontingente:

0,50 USD/1000 zusätzliche Anforderungen, bis zu 100.000 pro Tag.

Es kann losgehen!

Die Abrechnung wurde für das gewählte Projekt aktiviert.

Abrechnung aktivieren

Um die Abrechnung zu aktivieren und größere Kontingente für Google Maps APIs freizuschalten, führen wir Sie durch die Google Developers Console, wo Sie Folgendes tun müssen:

  1. Ein Projekt erstellen oder auswählen
  2. Ihr Abrechnungsprofil erstellen oder auswählen
  3. Die Abrechnung für Ihr Projekt aktivieren
Weiter

Nutzungsbeschränkungen – Premium

Google Maps APIs Premium Plan-Kunden:

  • Übergreifendes kostenloses Tageskontingent von 100.000 Anforderungen pro 24 Stunden; weitere Anforderungen werden auf die für jeweils ein Jahr erworbenen Maps APIs Credits angerechnet.
  • Pro Anforderung sind maximal 23 Wegpunkte (zuzüglich Ausgangs- und Zielort) zulässig, egal ob es sich um clientseitige oder serverseitige Abfragen handelt.
  • 50* serverseitige Anforderungen pro Sekunde.

* Standardbeschränkung. Wenden Sie sich an Ihren Google Enterprise Sales Account Manager, wenn Sie einen höheren Grenzwert benötigen. Beachten Sie, dass der clientseitige Dienst Unbegrenzt Anforderungen pro Sekunde und pro Projekt bietet.

Weitere Vorteile eines Premium-Plans:

  • Jahresverträge zu Unternehmensbedingungen
  • Technischer Support rund um die Uhr
  • Service Level Agreement (SLA)
  • Lizenzen für interne Anwendungsfälle, OEM und Bestandsverfolgung

Weitere Informationen finden Sie unter Vertrieb kontaktieren.

Erhöhen Sie Ihr Kontingent durch Aktivierung der nutzungsbasierten Zahlung

Die standardmäßige Google Maps Directions API unterstützt bis zu 100.000 Anforderungen pro Tag. Ein Projekt wird auf das enthaltene Tageskontingent von 2.500 beschränkt, bis Sie für das Projekt die Abrechnung aktivieren Abrechnung aktivieren. Nachdem die Abrechnung aktiviert ist, werden Ihnen bei einer Überschreitung der 2.500 Anforderungen pro Tag 0,50 USD für 1000 zusätzliche Anforderungen in Rechnung gestellt (bis zu 100.000 pro Tag).

Standardmäßig können maximal 100.000 Anforderungen pro Tag in Rechnung gestellt werden. Sie können diese Beschränkung ändern. Klicken Sie hierfür auf der Seite Kontingente der API in der Google API Console auf das Bearbeiten-Symbol neben requests per day.

Wenn die API-Nutzung an einem Tag den maximal abrechenbaren Betrag erreicht, sind weitere Zugriffe der Anwendung auf die API für den Rest dieses Tages nicht mehr möglich.

Sie erhalten von Google jeweils am Monatsanfang eine Rechnung über die Aktivitäten des Vormonats, wofür die von Ihnen angegebene Zahlungsart herangezogen wird.

Informieren Sie sich, wie Sie:

Einschränkungen der Nutzungsbedingungen

Informationen zu den Nutzungsbedingungen finden Sie in den Richtlinien für die Google Maps Directions API und im Abschnitt zu Lizenzbeschränkungen der Nutzungsbedingungen für Google Maps APIs.

Feedback geben zu...

Google Maps Directions API
Google Maps Directions API