Helfen Sie uns, Publisher Ads Audits for Lighthouse zu verbessern. Nehmen Sie an unserer Umfrage teil.

JS-Blockierzeit für Anzeigen reduzieren

Übersicht

Mit dieser Prüfung wird gemessen, welcher Anteil der Blockierzeit auf anzeigenbezogene Skripts zurückzuführen ist. So wird die Zeit gemessen, in der der JS-Thread ausreichend lange durch ein anzeigenbezogenes Skript blockiert wurde, dass Nutzer es bemerken können, weil dadurch direkt die Eingabe oder das Laden von Content verzögert wird.

Empfehlungen

Der wichtigste Faktor bei der anzeigenbezogenen JS-Blockierzeit ist, wie viele Anzeigen gleichzeitig geladen werden. Wir empfehlen Folgendes:

Weitere Informationen

Um zu verstehen, wie die Blockierzeit definiert ist, können Sie sich den Artikel Total Blocking Time (auf Englisch) ansehen.

Ein Skript gilt als anzeigenbezogen, wenn es entweder ein Anzeigen-Tag ist oder von Third Party Web als Anzeigenskript („ad script“) bezeichnet wird.