Beispiel für eine Blockfahrt

Eine Blockfahrt, also eine Fahrt mit Umstiegen innerhalb eines Blocks, ist möglich, wenn die folgenden Bedingungen erfüllt sind:

  1. Die Fahrten folgen direkt aufeinander.
  2. Für beide Fahrten wird dasselbe Fahrzeug genutzt.
  3. Die Fahrten haben im Transit-Feed in der Datei trips.txt denselben block_id-Wert.

Voraussetzungen

Damit Google Maps erkennt, dass Blockfahrten zwischen Routen möglich sind, müssen die folgenden Voraussetzungen erfüllt sein:

  1. Für die Fahrten muss in der Datei trips.txt derselbe block_id-Wert verwendet werden. Damit wird angegeben, dass für die Fahrten dasselbe Fahrzeug genutzt wird.
  2. Die Fahrten müssen am selben Tag oder, wenn sie über Mitternacht hinausgehen, an direkt aufeinanderfolgenden Tagen stattfinden.
  3. Die Fahrten müssen aufeinanderfolgen und dürfen sich nicht überschneiden.
  4. Die letzte Haltestelle der eingehenden Fahrt muss mit der ersten Haltestelle der abgehenden Fahrt übereinstimmen.

Implementierungsbeispiel

Blockfahrten können auf unterschiedlichen Routen aufeinanderfolgen oder auf derselben Route, wenn es sich um eine Ringlinie handelt.

Sehen wir uns zum Beispiel die folgenden Werte für trips.txt und stop_times.txt an:

trips.txt

route_id trip_id block_id
RouteA RouteATrip1 Block1
RouteB RouteBTrip1 Block1


stop_times.txt

trip_id arrival_time departure_time stop_id stop_sequence
RouteATrip1 12:00:00 12:01:00 A 1
RouteATrip1 12:05:00 12:06:00 B 2
RouteATrip1 12:15:00 C 3
RouteBTrip1 12:18:00 C 1
RouteBTrip1 12:22:00 12:23:00 D 2
RouteBTrip1 12:30:00 E 3

In diesem Fall gilt Folgendes:

  • Einem Nutzer, der nach einer Route von Haltestelle A zu Haltestelle E sucht, wird vorgeschlagen, um 12:00 Uhr an Haltestelle A der Route A einzusteigen und im Fahrzeug zu bleiben, wenn es nach RouteATrip1 an Haltestelle C ankommt. Grund: Dasselbe Fahrzeug wird auch für RouteBTrip1 der Route B eingesetzt.
  • Fahrgäste von RouteATrip1, die zu einer Haltestelle von RouteBTrip1 weiterfahren möchten, können also für diese Blockfahrt im Fahrzeug bleiben.
  • Bei Fahrten mit anderen Fahrzeugen derselben Routen besteht diese Möglichkeit nicht, weil dabei für jede Fahrt unterschiedliche Fahrzeuge genutzt werden.

Blockfahrt auf einer Ringlinie

Bei einer Ringlinie sind die erste und die letzte Haltestelle einer Fahrt identisch und haben dieselbe stop_id. Wenn aufeinanderfolgende Fahrten auf einer Ringlinie dieselbe block_id haben, ist die Funktion für die Blockfahrt bzw. Fahrt mit Umstiegen innerhalb eines Blocks aktiviert: Fahrgäste der ersten Fahrt können im Fahrzeug bleiben, wenn es im Ring weiterfährt.

Gültige Blöcke in GTFS-Feeds

Für Blockfahrten muss mindestens ein Block im Feed korrekt definiert werden. Zur erfolgreichen Validierung dürfen sich Fahrten desselben Blocks nicht überschneiden und müssen denselben route_type-Wert (U-Bahn, Zug, Bus usw.) haben. Fahrten können zum selben Block gehören, auch wenn sie an verschiedenen Tagen stattfinden. Sind in einem statischen Feed Blöcke definiert, werden sie auf dem Tab Übersicht im Validierungsbericht angezeigt.