Maps Static API – Nutzung und Abrechnung

Mit Sammlungen den Überblick behalten Sie können Inhalte basierend auf Ihren Einstellungen speichern und kategorisieren.

Für die Maps Static API wird ein Pay-as-you-go-Preismodell verwendet. Anfragen für die Maps Static API werden unter der Artikelnummer für Static Maps abgerechnet. Neben den allgemeinen Google-Nutzungsbedingungen gibt es auch Nutzungsbeschränkungen für die Maps Static API. Verwalten Sie Ihre Kosten und Nutzung mit den Tools in der Google Cloud Console.

Abrechnung der Maps Static API

Die Maps Static API verwendet ein „Pay as you go“-Preismodell. Die APIs und SDKs der Google Maps Platform werden nach SKU abgerechnet. Die Nutzung wird für jede SKU erfasst. APIs oder SDKs können jeweils mehrere Produkt-SKUs haben. Kosten werden anhand folgender Formel berechnet:

SKU-Nutzung × Preis pro Nutzung

Mit dem Preis- und Nutzungsrechner können Sie Ihre Kosten pro API oder SDK überschlagen. Für infrage kommende SKUs der Google Maps Platform steht für jedes Rechnungskonto ein monatliches Google Maps Platform-Guthaben in Höhe von 200 $zur Verfügung. Diese Gutschrift wird automatisch1 auf die infrage kommenden Artikelnummern angewendet.

Preise für die Maps Static API

SKU: Static Maps

Eine Anfrage an die Maps Static API

MONATLICHES NUTZUNGSVOLUMEN
(Preis pro KARTENAUFRUF)
0–100.000 100.001–500.000 über 500.000
Jeweils 0,002 $
(2,00 $ für 1.000)
Jeweils 0,0016 $
(1,60 $ für 1.000)
Zu Mengenrabatten bitte das Vertriebsteam kontaktieren

Sonstige Nutzungslimits

Es gibt zwar keine maximale Anzahl von Anfragen pro Tag, die folgenden Nutzungslimits gelten jedoch weiterhin für die Maps Static API.

  • Maximale Anzahl von Abfragen pro Minute (QPM): 30.000

Anfragen authentifizieren

Für Kunden, die das „Pay as you go“-Preismodell verwenden, erfolgt die Authentifizierung von Anfragen an die Maps Static API nutzungsbasiert:

  • Für Anfragen mit bis zu 25.000 pro Tag ist ein API-Schlüssel erforderlich.
  • Für Anfragen mit mehr als 25.000 Anfragen pro Tag sind ein API-Schlüssel und eine digitale Signatur erforderlich.

Weitere Informationen finden Sie unter Digitale Signatur generieren.

Bildgrößen

Static Maps-Bilder können in einer beliebigen Größe von bis zu 640 x 640 Pixeln zurückgegeben werden. Wenn du Bilder mit einer Größe von mehr als 640 x 640 Pixel (oder 640 x 640640 x 640 Pixeln mit einem Skalierungswert von 2) benötigst, folge dieser Anleitung.

Einschränkungen der Nutzungsbedingungen

Ausführliche Informationen zur zulässigen Nutzung finden Sie in den Nutzungsbedingungen der Google Maps Platform im Abschnitt Lizenzbeschränkungen.

Nutzungskosten verwalten

Sie können tägliche Kontingentlimits für alle Anfragen an eine kostenpflichtige Google Maps Platform-API festlegen. Die Kontingente werden jeden Tag um Mitternacht (Pacific Standard Time) zurückgesetzt.

So können Sie Kontingentlimits für die Maps Static API ansehen oder ändern:

  1. Öffnen Sie in der Cloud Console die Seite mit Kontingenten für die Google Maps Platform.
  2. Klicken Sie auf das Drop-down-Menü „APIs“ und wählen Sie die Maps Static API aus.
  3. Wenn Sie die Kontingentlimits ansehen möchten, scrollen Sie nach unten zur Karte Anfragen mit Signatur oder Nicht signierte Anfragen.
    In einer Tabelle sind die Kontingentnamen und -limits aufgeführt.
  4. Wenn Sie ein Kontingentlimit ändern möchten, klicken Sie auf das Symbol Bearbeiten für dieses Limit.
    Es wird ein Dialogfeld eingeblendet. Geben Sie unter Kontingentlimit das gewünschte tägliche Limit für das abrechnungsfähige Kontingent ein (bis zu dem von Google festgelegten Wert, sofern vorhanden). Klicken Sie dann auf Speichern.

Wenn die API-Nutzung an einem Tag das Limit für das abrechnungsfähige Kontingent erreicht, kann die App für den Rest des Tages nicht mehr auf die API zugreifen.


  1. Nutzer in Indien müssen zuerst ein Google Cloud Platform-Rechnungskonto und dann ein Google Maps Platform-Rechnungskonto erstellen, um Guthaben für die Google Maps Platform zu erhalten.