Google+ Platform

+1-Schaltfläche

Dokumentation

Sie können die +1-Schaltfläche Ihrer Website hinzufügen und sie entsprechend den jeweiligen Anforderungen anpassen. So können Sie z. B. die Größe der Schaltfläche ändern oder bestimmen, wie sie geladen wird. Wenn Sie Ihrer Website die +1-Schaltfläche hinzufügen, ermöglichen Sie es den Nutzern, die Inhalte ihren Kreisen zu empfehlen, wodurch Sie mehr Besucher auf Ihrer Website verzeichnen können. Die +1-Schaltfläche kann auch die von Nutzern auf Ihrer Website verbrachte Zeit erhöhen, indem über die Schaltfläche Empfehlungen zum weiteren Lesen bereitgestellt werden.

Für die Nutzung der +1-Schaltfläche gelten die Richtlinien für Google +1-Schaltflächen.

Erste Schritte

Eine einfache Schaltfläche

Die einfachste Möglichkeit zur Präsentation einer +1-Schaltfläche auf Ihrer Seite besteht im Einbinden der erforderlichen JavaScript-Ressource und Hinzufügen eines Tags für die +1-Schaltfläche:

<script type="text/javascript" src="https://apis.google.com/js/plusone.js"></script>
<g:plusone></g:plusone>

Das Skript muss aus dem HTTPS-Protokoll geladen werden und kann ohne Einschränkungen an jeder Position auf der Seite eingebunden werden. Weitere Informationen finden Sie unter Häufig gestellte Fragen. Sie können das Skript auch asynchron laden, um die Leistungsfähigkeit zu erhöhen.

+1-Tag

So rendern Sie ein einfaches +1-Tag:

<g:plusone size="tall"></g:plusone>

Sie können auch ein für HTML5 gültiges +1-Tag verwenden, indem Sie das Klassenattribut auf g-plusone setzen und die Schaltflächenattribute mit dem Präfix data- versehen.

<div class="g-plusone" data-size="tall" ... ></div>
  

Standardmäßig durchläuft das eingebundene Skript das DOM und rendert +1-Tags als Schaltflächen. Sie können die Zeit für das Rendern verkürzen, indem Sie mit der JavaScript-API nur ein einzelnes Element auf der Seite durchlaufen oder nur ein bestimmtes Element als +1-Schaltfläche rendern.

Asynchrones Laden der JavaScript-Datei

Bei der asynchronen Einbindung kann Ihre Webseite weitergeladen werden, während der Browser die JavaScript-Datei für die +1-Schaltfläche abruft. Durch paralleles Laden dieser Elemente wird sichergestellt, dass das Laden der JavaScript-Datei für die +1-Schaltfläche keine verlängerten Ladezeiten für Ihre Webseite zur Folge hat.

Verwenden Sie den folgenden Code, um die JavaScript-Datei für die +1-Schaltfläche asynchron einzubinden:

<script type="text/javascript">
  (function() {
    var po = document.createElement('script'); po.type = 'text/javascript'; po.async = true;
    po.src = 'https://apis.google.com/js/plusone.js';
    var s = document.getElementsByTagName('script')[0]; s.parentNode.insertBefore(po, s);
  })();
</script>

Verwenden Sie die folgende Syntax, wenn Sie die Skript-Tag-Parameter setzen möchten:

  window.___gcfg = {
    lang: 'zh-CN',
    parsetags: 'onload'
  };

Einen vollständigen Beispielcode finden Sie unter Beispiele.

Konfiguration

Einrichten der +1-Ziel-URL

Die URL, für die ein +1 gegeben wurde, wird anhand der folgenden Elemente in der jeweiligen Reihenfolge bestimmt:

1. Das Attribut "href" für die Schaltfläche
Dieses Element definiert explizit die +1-Ziel-URL.
2. Das Tag <link rel="canonical" ... /> der Webseite
Wenn das Attribut "href" für die +1-Schaltfläche nicht bereitgestellt wird, verwendet Google die kanonische URL der Webseite. Weitere Informationen zum Definieren der kanonischen URL für eine Webseite finden Sie in diesem Hilfeartikel.
3. Die von document.location.href bereitgestellte URL (nicht empfohlen).
Wenn keines der drei Elemente verfügbar ist, verwendet Google die im DOM der Seite gefundene URL. Da diese URL möglicherweise Sitzungs-IDs, Anker oder andere Parameter enthält, die nicht Teil der kanonischen URL sind, empfehlen wir dringend, das Attribut href für die +1-Schaltfläche zu setzen oder Ihrer Seite das Tag <link rel="canonical" ...> hinzuzufügen.

Skript-Tag-Parameter

Diese Parameter werden im <script />-Element definiert. Durch die Parameter werden die Sprache und der Schaltflächen-Lademechanismus festgelegt, die über die gesamte Webseite hinweg verwendet werden.

Schlüssel Wert Standard Beschreibung
lang language code en-US Legt die Sprache fest, die für die +1-Schaltflächen auf der Seite verwendet wird. Die verfügbaren Werte von language code finden Sie in der Liste der unterstützten Sprachcodes sowie im Beispielcode zu lang.
parsetags explicit, onload onload Legt den zu verwendenden Lademechanismus fest.
onload
Alle +1-Schaltflächen auf der Seite werden automatisch gerendert, nachdem die Seite geladen wurde. Siehe das Beispiel für asynchrones Laden
explicit
Die +1-Schaltflächen werden nur durch explizite Aufrufe an gapi.plusone.go oder gapi.plusone.render gerendert.

Wenn Sie das explicit-Laden in Verbindung mit go- und render-Aufrufen verwenden, die auf spezielle Container in Ihrer Seite verweisen, hindern Sie das Skript daran, das gesamte DOM zu durchsuchen, was die Rendering-Zeit von Schaltflächen verbessern kann. Siehe die Beispiele für gapi.plusone.go und gapi.plusone.render.

+1-Tag-Attribute

Mit diesen Parametern werden die Einstellungen für jede Schaltfläche festgelegt. Sie können die Parameter als Paare in der Form "attribute=value" für +1-Schaltflächen-Tags oder als JavaScript-Paare in der Form key:value in einem Aufruf an gapi.plusone.render setzen.

Diese Funktion ist derzeit in der Plattform-Vorschau zu finden.
Attribut Wert Standard Beschreibung
href URL to +1 current page URL Setzt die URL auf +1. Verwenden Sie dieses Attribut, wenn Sie eine +1-Schaltfläche neben einer Beschreibung für eine andere Seite eingerichtet haben und möchten, dass mit der Schaltfläche der verknüpften Seite ein +1 gegeben werden kann und nicht der aktuellen Seite. Wenn Sie dieses Attribut mit gapi.plus.render setzen, sollte für die URL keine Escape-Funktion ausgeführt werden.
size
  • small
  • medium
  • standard
  • tall
standard Legt die Größe fest, in der die +1-Schaltfläche gerendert werden soll. Weitere Informationen finden Sie unter Schaltflächenabmessungen.
annotation
  • none
  • bubble
  • inline
bubble Legt den Vermerk fest, der neben der Schaltfläche angezeigt werden soll.
none
Es werden keine zusätzlichen Vermerke gerendert.
bubble
Zeigt in einer Grafik neben der Schaltfläche die Anzahl der Nutzer an, die der Seite ein +1 gegeben haben.
inline

Zeigt die Profilfotos von verbundenen Nutzern an, die der Seite ein +1 gegeben haben, sowie die Anzahl der Nutzer, die der Seite ein +1 gegeben haben.

width int Wenn annotation auf "inline" gesetzt ist, wird mit diesem Parameter die Breite der Schaltfläche und des Inline-Vermerks in Pixel festgelegt. Wenn dieser Parameter nicht angegeben wird, dann werden die Schaltfläche und der zugehörige Inline-Vermerk mit einer Breite von 450 Pixeln dargestellt.

Im Abschnitt Breite für Inline-Vermerke finden Sie Beispiele dafür, wie der Vermerk in unterschiedlichen Breiten angezeigt wird.

align
  • left
  • right
left Legt die horizontale Ausrichtung der Schaltflächenobjekte innerhalb ihres Rahmens fest.
expandTo comma-separated list of
  • top
  • right
  • bottom
  • left
empty list

Legt die bevorzugten Positionen für die Anzeige von Infofeldern fest, die beim Bewegen der Maus über die Schaltfläche bzw. für Bestätigungsdialoge angezeigt werden und die relativ zur Schaltfläche sind. Setzen Sie diesen Parameter, wenn Ihre Seite bestimmte Elemente wie Flash-Objekte enthält, die in Konflikt mit gerenderten Infofeldern geraten könnten.

Wenn z. B. top gesetzt wird, werden die Infofelder über der Schaltfläche angezeigt.

Wenn der Parameter nicht gesetzt wird, schätzt die rendernde Logik die beste Position und wählt in der Regel den Wert bottom aus, um die Infofelder unterhalb der Schaltfläche anzuzeigen.

callback function(jsonParam) Wenn diese Funktion festgelegt wurde, wird sie aufgerufen, nachdem der Nutzer auf die +1-Schaltfläche geklickt hat. Die Callback-Funktion muss sich im globalen Namensraum befinden und einzelne Parameter unterstützen, wobei es sich um JSON-Objekte mit der folgenden Struktur handelt:
{
  "href": target URL,
  "state": "on"|"off"
}

Die Eigenschaft state ist auf "on" gesetzt, wenn ein +1 gegeben wird, und auf "off", wenn ein +1 zurückgenommen wird.

onstartinteraction function(jsonParam)

Wenn diese Funktion festgelegt wurde, wird sie entweder aufgerufen, wenn ein Infofeld durch Bewegen der Maus über die +1-Schaltfläche angezeigt wird oder wenn ein Bestätigungsdialog angezeigt wird, nachdem ein Nutzer der Seite ein +1 gegeben hat. Sie können die Callback-Funktion verwenden, um Ihre Seite zu ändern. So können Sie z. B. ein Video anhalten, wenn das Infofeld angezeigt wird.

Diese Funktion muss sich im globalen Namensraum befinden und einzelne Parameter unterstützen, wobei es sich um JSON-Objekte mit der folgenden Struktur handelt:

{
  "id": target URL,
  "type": hover|confirm
}
onendinteraction function(jsonParam)

Wenn diese Funktion festgelegt wurde, wird sie entweder aufgerufen, wenn ein Infofeld durch Bewegen der Maus über die +1-Schaltfläche angezeigt wird oder wenn ein Bestätigungsdialog angezeigt wird. Sie können die Callback-Funktion verwenden, um Ihre Seite zu ändern. So können Sie z. B. das Abspielen eines Videos fortsetzen, wenn das Infofeld geschlossen wird.

Diese Funktion unterstützt einen einzelnen Parameter, dessen Struktur dieselbe ist wie die des Parameters, der an onstartinteraction übergeben wird.

recommendations true, false true Wenn Sie das Anzeigen von Empfehlungen in dem +1-Infofeld deaktivieren möchten, setzen Sie recommendations auf false.
count true, false true Verworfen: Sie können die Anzeige der Anzahl mit annotation="none" deaktivieren.

Schaltflächenabmessungen

Wenn eine Höhe festgelegt wird, die unterhalb der geringsten unterstützen Höhe liegt, wird die Schaltfläche mit der geringsten unterstützen Höhe gerendert. Bei anderen Höhen wird die Schaltfläche in der nächstgrößten passenden Höhe gerendert und das Symbol wird im festgelegten Raum vertikal zentriert. Wenn auf der horizontalen Achse ausreichend Platz vorhanden ist, wird bei den kleinen und standardmäßigen Schaltflächen die Gesamtanzahl der gegebenen +1 für die jeweilige Seite angezeigt.

Schaltflächentyp (Vermerk) Beispiel Breite (px) Max. Breite (px) Höhe (px)
Klein (none) 24 15
Klein (bubble) 70 15
Mittel (none) 32 20
Mittel (bubble) 90 20
Standard (none) 38 24
Standard (bubble) 106 24
Groß (none) 50 20
Groß (bubble) 50 60

Breite für Inline-Vermerke

Die Anzeige der Inline-Vermerke hängt vom Wert des Parameters width ab.

  • Wenn der Parameter "width" nicht gesetzt wurde, werden die +1-Schaltfläche und der zugehörige Inline-Vermerk mit einer Breite von 450 px gerendert.
  • Die Mindestbreite für das Anzeigen eines Inline-Vermerks beträgt 120 px. Werden geringere Werte angegeben, wird die Größe automatisch der Mindestgröße angepasst. Die empfohlene Mindestgröße beträgt 250 px.
  • Bei anderen Breiten hängt die Anzeige von Inline-Profilbildern und Inline-Text von der jeweils definierten Breite ab. Siehe Beispiele unten.
Breite +1-Schaltfläche (www.google.com)
250 px
300 px
350 px
Nicht gesetzt (450 px)

Auffüllen des +Snippets

Nachdem der Nutzer auf die +1-Schaltfläche geklickt hat, wird ein Infofeld zum Teilen angezeigt, wobei der Nutzer die Option zum Teilen der Seite über Google+ erhält. Dieses Infofeld zum Teilen und der daraus resultierende Google+ Aktivitätsbeitrag umfassen eine Vorschau bzw. ein +Snippet,das den Titel der Seite, eine Kurzbeschreibung und eine Miniaturansicht enthält. Die entsprechenden Daten werden aus den Inhalten der Ziel-URL extrahiert und können von den Herausgebern der Inhalte ganz einfach festgelegt werden.

Weitere Informationen, u. a. zum Anpassen Ihres eigenen Snippets, finden Sie in der Dokumentation zu Snippets.

JavaScript-API

Das JavaScript der +1-Schaltfläche definiert zwei Schaltflächen-Rendering-Funktionen unter dem Namensraum gapi.plusone. Sie müssen eine dieser Funktionen aufrufen, wenn Sie das automatische Rendering deaktivieren, indem Sie parsetags auf explicit setzen.

Methode Beschreibung
gapi.plusone.render(
container,
parameters
)
Rendert den angegebenen Container als ein +1-Schaltflächen-Widget.
container
Der Container, der als die +1-Schaltfläche gerendert werden soll. Geben Sie entweder die ID des Containers (Zeichenfolge) oder das DOM-Element selbst an.
parameters
Ein Objekt, das die +1-Tag-Attribute als Paare "key=value" enthält, zum Beispiel {"size": "tall", "callback": myCallbackFunction}.
gapi.plusone.go(
opt_container
)
Rendert alle +1-Tags und -Klassen im angegebenen Container. Diese Funktion sollte nur verwendet werden, wenn parsetags auf explicit gesetzt wurde, was sich aus Leistungsgründen empfehlen kann.
opt_container
Der Container, der die Tags für die +1-Schaltfläche enthält, die gerendert werden sollen. Geben Sie entweder die ID des Containers (Zeichenfolge) oder das DOM-Element selbst an. Wenn der opt_container-Parameter weggelassen wird, werden alle +1-Tags auf der Seite gerendert.

Beispiele

Standardseite

<html>
  <head>
    <title>+1 demo: Basic page</title>
    <link rel="canonical" href="http://www.example.com" />
    <script type="text/javascript" src="https://apis.google.com/js/plusone.js">
    </script>
  </head>
  <body>
    <g:plusone></g:plusone>
  </body>
</html>

Explizites Laden

<html>
  <head>
    <title>+1 demo: Explicit load</title>
    <link rel="canonical" href="http://www.example.com" />
    <script type="text/javascript" src="https://apis.google.com/js/plusone.js">
      {"parsetags": "explicit"}
    </script>
  </head>
  <body>
    <div id="content">
      <g:plusone></g:plusone>
    </div>
    <script type="text/javascript">
      gapi.plusone.go("content");
    </script>
  </body>
</html>

Explizites Rendern

<html>
  <head>
    <title>+1 Demo: Explicit render</title>
    <link rel="canonical" href="http://www.example.com" />
    <script type="text/javascript" src="https://apis.google.com/js/plusone.js">
      {"parsetags": "explicit"}
    </script>
    <script type="text/javascript">
      function renderPlusone() {
        gapi.plusone.render("plusone-div");
      }
    </script>
  </head>
  <body>
    <a href="#" onClick="renderPlusone();">Render the +1 button</a>
    <div id="plusone-div"></div>
  </body>
</html>

Asynchrones Laden

<html>
  <head>
    <title>+1 Demo: Async load</title>
    <link rel="canonical" href="http://www.example.com" />
  </head>
  <body>
    <g:plusone></g:plusone>

    <script type="text/javascript">
      window.___gcfg = {
        lang: 'en-US'
      };

      (function() {
        var po = document.createElement('script'); po.type = 'text/javascript'; po.async = true;
        po.src = 'https://apis.google.com/js/plusone.js';
        var s = document.getElementsByTagName('script')[0]; s.parentNode.insertBefore(po, s);
      })();
    </script>
  </body>
</html>

Häufig gestellte Fragen

In den folgenden häufig gestellten Fragen erhalten Sie Informationen zu technischen Fragen sowie zu Fragen bezüglich der Implementierung. Weitere Ressourcen finden Sie in den allgemeinen häufig gestellten Fragen sowie im Diskussionsforum für Google+ Plattform.

Kann ich auf einer einzigen Seite mehrere Schaltflächen platzieren, über die unterschiedlichen URLs ein +1 gegeben wird?
Ja. Verwenden Sie das Attribut href wie im Abschnitt +1-Tag-Attribute beschrieben, um die URL festzulegen, der mit der entsprechenden Schaltfläche ein +1 gegeben werden soll.
Wo soll ich die +1-Schaltfläche auf meinen Seiten anordnen?
Sie kennen Ihre Seite und Ihre Nutzer am besten. Daher empfehlen wir, die Schaltfläche dort zu platzieren, wo sie Ihrer Meinung nach am effektivsten ist. Es bietet sich oft an, die Schaltfläche so zu platzieren, dass sie ohne Scrollen sichtbar ist oder sich in der Nähe des Seitentitels sowie von Links zum Teilen befindet. Es kann aber auch effektiv sein, die +1-Schaltfläche am Ende oder am Anfang eines Artikels oder einer Geschichte zu platzieren.
Hat die Position des Tags <script> auf der Seite irgendwelche Auswirkungen auf die Latenz?
Nein, die Position des Tags <script> hat keine spürbaren Auswirkungen auf die Latenz. Trotzdem können Sie die Ladegeschwindigkeit für die Seite möglicherweise verbessern, indem Sie das Tag an das Ende des Dokuments direkt vor das Endtag des Nachrichtenkörpers (</body>) setzen.
Muss das Tag <script> vor dem +1-Tag angeordnet werden?
Nein, das Tag <script> kann an einer beliebigen Position auf der Seite angeordnet werden.
Muss das Tag <script> vor einem Zeitpunkt angeordnet werden, an dem ein anderes Tag <script> eine der im Abschnitt JavaScript-API beschriebenen Methoden aufruft?
Ja, wenn Sie eine der im Abschnitt JavaScript-API beschriebenen Methoden verwenden, müssen die entsprechenden Aufrufe nach dem Tag <script> angeordnet werden.
Was passiert, wenn ich die +1-Schaltfläche mit einer privaten URL verknüpfe?
Die Schaltfläche wird nicht funktionieren. Ein +1 kann nur für öffentliche URLs gegeben werden.
Muss ich das Attribut href verwenden?
Das Attribut href ist nicht erforderlich. Weitere Informationen finden Sie im Abschnitt Einrichten der +1-Ziel-URL.
Ist für alle Seiten ein Tag rel="canonical" erforderlich?
Nein. Es wird allerdings empfohlen. Wenn das Attribut href nicht gesetzt ist, sucht Google auf der Seite stattdessen nach dem Tag rel="canonical". Wenn auch dieses nicht gefunden werden kann, verwendet Google das Attribut document.location.href. Dieser Endwert kann in einigen Fällen zu Fehlern führen, da in der URL oft Zustandsvariablen zu finden sind. Wenn Sie also ein Tag rel="canonical" verwenden, können Sie die genaue URL festlegen, der ein +1 gegeben werden soll.
Einigen meiner Nutzer werden Sicherheitsmeldungen angezeigt, wenn sie Seiten über die +1-Schaltfläche aufrufen. Wie kann ich das verhindern?
Für den Code der +1-Schaltfläche ist ein Skript von den Google-Servern erforderlich. Der Fehler ist möglicherweise darauf zurückzuführen, dass Sie ein Skript über http:// auf einer Seite eingebunden haben, die über https:// geladen wurde. Wir empfehlen, das Skript über https:// einzubinden:
<script type="text/javascript" src="https://apis.google.com/js/plusone.js"></script>
Wenn Ihre Webseite https:// verwendet, zeigen einige Browser und Prüftools einen Fehler an, wenn Objekte auf der Seite über http:// aufgerufen werden. Wenn Ihre Website Seiten über https:// übermittelt, stellen Sie sicher, dass im Code für die +1-Schaltflächen auf diesen Seiten ebenfalls https:// verwendet wird. https:// kann generell im Schaltflächencode für alle Seiten verwendet werden, auch wenn die Seiten per http:// übermittelt werden.
Kann ich die Interaktionen mit der +1-Schaltfläche per Google Analytics nachverfolgen?
Ja, die aktuelle Version von Google Analytics verfolgt automatisch alle Interaktionen mit der +1-Schaltfläche nach, ohne dass Änderungen am bestehenden Code für das Nachverfolgen erforderlich sind. Unter Besucher > Sozial können Sie Zahlen und Berichte anzeigen, die im Zusammenhang mit sozialen Netzwerken stehen. Weitere Informationen finden Sie auf der Hilfecenter-Seite mit Informationen zu Berichten zu sozialen Plug-ins.]
Warum wird das Infofeld von Adobe-Flash-Inhalten abgeschnitten?

Standardmäßig werden Flash-Inhalte über allen anderen HTML-Inhalten gerendert. Dazu zählen auch Infofelder und weitere Inhalte, die von der +1-Schaltfläche gerendert werden. Daher werden möglicherweise Inhalte der +1-Schaltfläche von Adobe-Flash-Elementen auf Ihrer Seite abgeschnitten.

Die Lösung für dieses Problem hängt von Ihrer jeweiligen Situation ab. Wenn Sie die Möglichkeit zum Bearbeiten des HTML-Quellcodes für das Flash-Objekt auf Ihrer Seite haben, können Sie dem Objektelement einfach eine Eigenschaft hinzufügen. Wenn das Flash-Element jedoch über ein Skript in Ihre Seite eingebunden ist, wie es bei Anzeigen üblich ist, bedarf es einer etwas komplexeren Lösung.

Wenn Sie die Möglichkeit zum Bearbeiten des HTML-Quellcodes für das Flash-Objekt auf Ihrer Seite haben, müssen Sie zunächst den Parameter wmode auf transparent setzen. Dies erreichen Sie durch Hinzufügen eines Parameters zum Flash-Objektelement:

<object ... >
<param name="wmode" value="transparent">
... </object>

Wenn das Flash-Element durch ein Skript eingebunden ist, können Sie das Problem des abgeschnittenen Schaltflächeninhalts möglicherweise trotzdem lösen. Sie können den oben beschriebenen Parameter mit JavaScript programmatisch hinzufügen. FlashHeed ist ein Beispiel für diese Technik, die dann angewendet werden kann, wenn das Flash-Element nicht in einen iFrame eingebettet ist. Wenn das Flash-Element in einen iFrame eingebettet ist, müssen Sie entweder die Flash-Inhalte oder die +1-Schaltfläche neu anordnen, um ein Überlappen zu vermeiden.

Ich habe den Code für die +1-Schaltfläche in einen iFrame eingebettet. Warum wird das Dialogfeld zum Teilen in einigen Webbrowsern abgeschnitten?

Wenn Sie auf die +1-Schaltfläche klicken, wird ein Dialogfeld zum Teilen angezeigt. Dieses Dialogfeld ist wesentlich größer als die +1-Schaltfläche selbst. Wenn Sie also Code für eine +1-Schaltfläche in einen iFrame einbetten, der kleiner ist als das Dialogfeld zum Teilen, werden Teile des Dialogfelds möglicherweise abgeschnitten und sind für den Nutzer nicht mehr zugänglich.

Um dies zu vermeiden ist es am besten, den Code für die +1-Schaltfläche direkt in Ihre Seiten einzubinden. Wenn die +1-Schaltfläche unbedingt in einen iFrame eingebettet werden muss, sorgen Sie für ausreichend Platz für das Dialogfeld zum Teilen.

Ich habe die Ausrichtung meiner Schaltfläche auf right gesetzt, aber sie wird nicht rechtsbündig ausgerichtet.
Wenn align="right" gesetzt ist, richtet Google die Schaltfläche lediglich innerhalb ihres Rahmens rechtsbündig aus. Wenn die Schaltfläche auf Ihrer Webseite rechtsbündig ausgerichtet werden soll, müssen Sie die Ausrichtung des Schaltflächencontainers entsprechend ausrichten. Hier ein Beispiel:
<div style="float: right">
  <g:plusone align="right"></g:plusone>
</div>
Die Empfehlungen im Infofeld der +1-Schaltfläche sind für meine Website nicht zutreffend. Wie kann ich die Empfehlungen entfernen?
Teilen Sie uns bitte hier mit, warum die Empfehlungen für Ihre Website nicht zutreffend sind, sodass wir das Produkt und auch die Nutzererfahrung für Ihre Website verbessern können. Wenn Sie die Empfehlungen deaktivieren möchten, können Sie das +1-Tag-Attribut "recommendations " auf "false" setzen.
Welche Webbrowser werden unterstützt?
Alle Google+ Plug-ins unterstützen dieselben Webbrowser wie das Google+ Web-Interface:
  • Windows: Chrome, Firefox 3.6 oder höher, Internet Explorer 8 oder höher
  • Linux : Chrome, Firefox 3.6 oder höher
  • Mac: Chrome, Firefox 3.6 oder höher, Safari 4 oder höher

Sprachcodes

Sprache Wert
Afrikaans af
Amharisch am
Arabisch ar
Baskisch eu
Bengali bn
Bulgarisch bg
Katalanisch ca
Chinesisch (Hongkong) zh-HK
Chinesisch (vereinfacht) zh-CN
Chinesisch (traditionell) zh-TW
Kroatisch hr
Tschechisch cs
Dänisch da
Niederländisch nl
Englisch (UK) en-GB
Englisch (US) en-US
Estnisch et
Filipino fil
Finnisch fi
Französisch fr
Französisch (Kanada) fr-CA
Sprache Wert
Galizisch gl
Deutsch de
Griechisch el
Gujarati gu
Hebräisch iw
Hindi hi
Ungarisch hu
Isländisch is
Indonesisch id
Italienisch it
Japanisch ja
Kannada kn
Koreanisch ko
Lettisch lv
Litauisch lt
Malaiisch ms
Malayalam ml
Marathi mr
Norwegisch no
Persisch fa
Polnisch pl
Sprache Wert
Portugiesisch (Brasilien) pt-BR
Portugiesisch (Portugal) pt-PT
Rumänisch ro
Russisch ru
Serbisch sr
Slowakisch sk
Slowenisch sl
Spanisch es
Spanisch (Lateinamerika) es-419
Swahili sw
Schwedisch sv
Tamil ta
Telugu te
Thailändisch th
Türkisch tr
Ukrainisch uk
Urdu ur
Vietnamesisch vi
Zulu zu

Authentifizierung erforderlich

Dazu müssen Sie in Google+ angemeldet sein.

Anmeldung...

Google Developers braucht hierfür Ihre Erlaubnis.