Nutzungsbedingungen für Google APIs

Zuletzt geändert: 9. November 2021 (vorherige Version)

Vielen Dank, dass Sie Google APIs, andere Entwicklerdienste und die zugehörige Software (gemeinsam als „APIs“ bezeichnet) verwenden. Durch den Zugriff auf unsere APIs oder die Nutzung dieser APIs stimmen Sie den unten aufgeführten Bedingungen zu. Bei Konflikten zwischen diesen und zusätzlichen Nutzungsbedingungen für die jeweilige API gelten die zusätzlichen Bedingungen für diesen Konflikt. Zusammenfassend werden im Folgenden die Bedingungen, weitere Bedingungen, die zugehörige API-Dokumentation sowie alle anwendbaren Richtlinien als „Nutzungsbedingungen“ bezeichnet. Sie erklären sich damit einverstanden, die Bedingungen einzuhalten und dafür zu sorgen, dass diese Ihre Beziehung zu uns steuern. Bitte lesen Sie sie aufmerksam durch. Wenn Sie die APIs als Schnittstelle zu anderen Produkten oder Diensten von Google verwenden, gelten auch die Bedingungen für diese Produkte oder Dienste.

Gemäß den Nutzungsbedingungen steht Google LLC mit Sitz in 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, Kalifornien 94043, USA, sofern nicht anders in den Nutzungsbedingungen der jeweiligen API festgelegt. In den Nutzungsbedingungen bezeichnen wir diese mit „Google“ als „wir“ oder „wir“.

Abschnitt 1: Konto und Registrierung

a. Annahme der Bedingungen

Sie dürfen die APIs nicht verwenden und die Nutzungsbedingungen nicht akzeptieren, wenn Sie a) kein gesetzliches Mindestalter zum Abschluss eines verbindlichen Vertrags mit Google haben oder b) aufgrund der geltenden Gesetze der USA oder anderer Länder, einschließlich des Landes, in dem Sie die APIs verwenden, gesperrt oder nicht erhalten sind.

b. Zulässigkeit auf Entitätsebene

Wenn Sie die APIs im Namen einer Rechtspersönlichkeit verwenden, sichern Sie zu, dass Sie befugt sind, diese Rechtspersönlichkeit an die Nutzungsbedingungen zu binden. Indem Sie die Nutzungsbedingungen akzeptieren, tun Sie dies im Namen dieser Rechtspersönlichkeit (und alle Verweise auf Sie in den Nutzungsbedingungen beziehen sich auf diese Rechtspersönlichkeit).

c. Anmeldung

Für den Zugriff auf bestimmte APIs müssen Sie möglicherweise im Rahmen der Registrierung für die APIs oder im weiteren Verlauf der APIs bestimmte Informationen angeben (z. B. Identifikations- oder Kontaktdaten). Alle Registrierungsinformationen, die Sie Google zur Verfügung stellen, sind immer korrekt und aktuell. Außerdem werden Sie umgehend über Updates informiert.

d. Tochtergesellschaften und Partnerunternehmen

Google verfügt weltweit über Tochtergesellschaften und verbundene juristische Personen. Diese Unternehmen können Ihnen die APIs im Namen von Google zur Verfügung stellen. Außerdem regeln Ihre Bedingungen die Beziehung zu diesen Unternehmen.

Abschnitt 2: unsere APIs verwenden

a. Ihre Endnutzer

Sie müssen von Endnutzern sicherstellen, dass sie geltende Gesetze, Vorschriften und Bedingungen einhalten, ohne ihnen wissentlich zu helfen.

b. Einhaltung von Gesetzen, Rechten von Dritten und anderen Nutzungsbedingungen von Google

Sie müssen alle anwendbaren Gesetze, Vorschriften und Drittanbieterrechte einhalten, einschließlich, aber nicht beschränkt auf Gesetze zum Import oder Export von Daten oder Software, zum Datenschutz und zu lokalen Gesetzen. Sie unterlassen es, APIs zu verwenden, um illegale Aktivitäten zu fördern oder gegen die Rechte Dritter zu verstoßen. Sie verstoßen nicht gegen andere Nutzungsbedingungen mit Google oder seinen Tochtergesellschaften.

c. Zulässiger Zugriff

Sie dürfen nur auf die in der Dokumentation beschriebene Methode zugreifen und eine API aufrufen. Wenn Google dir Entwickleranmeldedaten (z.B. Client-IDs) zuweist, musst du sie mit den entsprechenden APIs verwenden. Sie unterlassen es, Ihre Identität oder die Identität Ihres API-Clients falsch anzugeben oder zu maskieren, wenn Sie die APIs oder Entwicklerkonten verwenden.

d. API-Einschränkungen

Google legt nach eigenem Ermessen ein Limit für die Nutzung der APIs fest und erzwingt beispielsweise die Anzahl der möglichen API-Anfragen oder die Anzahl der Nutzer, die du bedienen kannst. Sie stimmen den mit den einzelnen APIs dokumentierten Einschränkungen zu und werden nicht versuchen, sie zu umgehen. Wenn Sie eine API verwenden möchten, die über diese Limits hinausgeht, müssen Sie die ausdrückliche Zustimmung von Google einholen. Google kann diese Anfrage oder Bedingung zur Annahme zusätzlicher Nutzungsbedingungen und/oder Gebühren für diese Nutzung ablehnen. Wenden Sie sich an das zuständige Google API-Team, um eine solche Genehmigung zu erhalten (z.B. über die Google Developers Console).

e. Open-Source-Software

Teile der Software, die in unseren APIs erforderlich ist oder angeboten wird, werden möglicherweise im Rahmen einer Open-Source-Lizenz angeboten. Open-Source-Softwarelizenzen stellen separate schriftliche Vereinbarungen dar. Für bestimmte APIs ist Open-Source-Software in der Dokumentation aufgeführt. Wenn die Open-Source-Softwarelizenz ausdrücklich die vorliegenden Nutzungsbedingungen ersetzt, wird in Ihrer Open-Source-Lizenz stattdessen die entsprechende Vereinbarung mit Google beschrieben.

f. Kommunikation mit Google

Wir können Ihnen bestimmte Mitteilungen im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung der APIs senden. Informationen zum Deaktivieren bestimmter Arten von Kommunikation findest du in der entsprechenden API-Dokumentation.

g. Feedback

Wenn Sie uns Feedback oder Vorschläge zu unseren APIs geben, können wir diese Informationen ohne Verpflichtungen gegenüber Ihnen verwenden.

h. Nicht-Exklusivität

Die Bedingungen gelten nicht exklusiv. Sie erkennen an, dass Google Produkte oder Dienste entwickeln darf, die mit den API-Clients oder anderen Produkten oder Diensten konkurrieren können.

i betrachten. Datenverarbeitungsbedingungen zwischen Verantwortlichen für Google-Produkte

Soweit dies gemäß den Datenschutzgesetzen für die Parteien erforderlich ist, vereinbaren die Parteien die Datenschutzbestimmungen zwischen Datenverantwortlichen.

Abschnitt 3: Ihre API-Clients

a. API-Clients und -Monitoring

Mit den APIs können Sie Ihre Websites und Anwendungen (&API-Clients) optimieren. SIE STIMMEN ZU, DASS SIE DIE APIS ÜBERWACHEN, UM DIE GOOGLE-PRODUKTE UND DIENSTE ZU verbessern, UND IHRE EINHALTUNG DER NUTZUNGSBEDINGUNGEN BESTÄTIGEN. Dazu gehört auch, dass Google auf Ihren API-Client zugreift und ihn verwendet, um beispielsweise Sicherheitsprobleme zu erkennen, die Google oder seine Nutzer beeinträchtigen könnten. Sie werden dieses Monitoring nicht stören. Google kann alle technischen Mittel nutzen, um eine solche Störung zu beheben. Google kann den Zugriff auf die APIs durch Sie oder Ihren API-Client ohne vorherige Ankündigung sperren, wenn wir Grund zur Annahme haben, dass Sie gegen die Nutzungsbedingungen verstoßen.

b. Sicherheit

Sie unternehmen angemessene Anstrengungen, um die von Ihrem API-Client erhobenen Nutzerdaten, einschließlich personenbezogener Daten, vor unbefugtem Zugriff oder unbefugter Nutzung zu schützen. Ferner informieren Sie Ihre Nutzer umgehend über nicht autorisierte Zugriffe oder die Nutzung dieser Informationen, soweit dies nach geltendem Recht erforderlich ist.

c. Eigentümer

Google übernimmt keine Inhaberschaft an Ihren API-Clients. Durch die Nutzung unserer APIs erwerben Sie keine Eigentumsrechte an unseren APIs oder den Inhalten, auf die über unsere APIs zugegriffen wird.

d. Datenschutz (für Nutzer) und API-Clients

Sie halten (1) alle anwendbaren Datenschutzgesetze und -bestimmungen, einschließlich der Bestimmungen für personenbezogene Daten, und (2) die Nutzerdatenrichtlinie der Google API-Dienste ein, die Ihre Nutzung der APIs für den Zugriff auf Google-Nutzerinformationen regelt. Sie müssen eine Datenschutzerklärung für Ihren API-Client bereitstellen, die Nutzer klar und deutlich beschreibt, welche Nutzerdaten Sie erheben und wie Sie diese Daten (einschließlich Werbung) mit Google und Drittanbietern nutzen.

Abschnitt 4: Verbote und Vertraulichkeit

a. API-Verbote

Wenn Sie die APIs verwenden, ist Folgendes untersagt (oder Personen, die in Ihrem Namen handeln):

  1. Unterlizenzieren einer API zur Nutzung durch Dritte. Sie unterlassen es demzufolge, einen API-Client zu erstellen, der im Wesentlichen mit den APIs identisch ist, und ihn Dritten zur Verfügung zu stellen.
  2. Versuche, Viren, Würmer, Fehler, Trojaner, Malware oder andere Objekte destruktiver Natur in die Google-Produkte und -Dienste einzuschleusen.
  3. Diffamierungen, Beschimpfungen, Belästigungen, Verfolgung oder Bedrohung anderer.
  4. Beeinträchtigungen oder Störungen der APIs oder der Server oder Netzwerke, über die die APIs bereitgestellt werden.
  5. Werbung für oder Unterstützung von illegalen Onlineglücksspielen oder störenden Werbebotschaften oder Werbeanzeigen.
  6. Reverse Engineering von Google APIs oder der Versuch, deren Quellcode oder den Quellcode dazugehöriger Software zu extrahieren, außer wenn diese Einschränkung ausdrücklich gegen geltendes Recht verstößt
  7. Verwenden Sie die APIs für Aktivitäten, bei denen die Nutzung oder Fehler der APIs zu Tod, Personen- oder Umweltschäden führen können (z. B. der Betrieb von kerntechnischen Anlagen, Anlagen zur Flugverkehrsüberwachung oder Lebenserhaltungssystemen).
  8. Verwenden Sie die APIs, um Daten zu verarbeiten oder zu speichern, die den Regelungen des internationalen Waffenhandels (International Traffic in Arms Regulation, ITAR) des US-Außenministeriums unterliegen.
  9. Entfernen, Verbergen oder Verändern von Google-Nutzungsbedingungen oder von Links zu ihnen bzw. von Hinweisen darauf.

Sofern nicht anders schriftlich von Google angegeben, beabsichtigt Google nicht, die APIs zum Erstellen von Verpflichtungen gemäß dem US-Gesetz zur Übertragbarkeit von Krankenversicherungen und Verantwortlichkeit von Versicherern (Health Insurance Portability and Accountability Act, HIPAA) zu verwenden. Außerdem gibt Google keinerlei Zusicherungen, dass die APIs die HIPAA-Anforderungen erfüllen. Wenn Sie ein HIPAA-konformer Geschäftspartner sind oder werden werden, dürfen Sie die APIs nicht für Zwecke oder in irgendeiner Art und Weise verwenden, die im Zusammenhang mit der Übertragung von geschützten Gesundheitsdaten an Google stehen, es sei denn, Sie haben zuvor eine schriftliche Einwilligung von Google zu einer solchen Nutzung erhalten.

b. Vertraulich

  1. Anmeldedaten von Entwicklern (wie Passwörter, Schlüssel und Client-IDs) sollen von Ihnen verwendet und Ihr API-Client identifiziert werden. Sie werden Ihre Anmeldedaten vertraulich behandeln und verhindern, dass andere API-Clients Ihre Anmeldedaten verwenden oder davon abhalten. Anmeldedaten von Entwicklern dürfen nicht in Open-Source-Projekte eingebettet werden.
  2. Unsere Kommunikation mit dir und unseren APIs kann von Google vertrauliche Informationen enthalten. Zu vertraulichen Informationen von Google gehören alle Materialien, Mitteilungen und Informationen, die als vertraulich gekennzeichnet sind oder unter den jeweiligen Umständen normalerweise als vertraulich gelten. Wenn Sie solche Informationen erhalten, werden Sie sie ohne vorherige schriftliche Einwilligung von Google nicht an Dritte weitergeben. Vertrauliche Informationen von Google beinhalten keine Informationen, die Sie unabhängig entwickelt haben und die Ihnen von Dritten ohne Vertraulichkeitsverpflichtungen zur Verfügung gestellt wurden oder die ohne Ihr Verschulden öffentlich werden. Sie können Google vertrauliche Informationen offenlegen, wenn Sie dazu gesetzlich verpflichtet sind, sofern Sie uns vorab eine rechtzeitige Benachrichtigung mitgeteilt haben, es sei denn, es liegt ein gerichtliches Ersuchen vor, zu dem wir nicht benachrichtigt werden.

Abschnitt 5: Inhalt

a. Über unsere APIs zugängliche Inhalte

Unsere APIs enthalten Inhalte von Dritten wie Text, Bilder, Videos, Audio oder Software. Diese Inhalte unterliegen der alleinigen Verantwortung der Person, die diese verfügbar macht. Wir prüfen manchmal Inhalte, um festzustellen, ob diese illegal sind oder gegen unsere Richtlinien oder Nutzungsbedingungen verstoßen. Wir behalten uns das Recht vor, Inhalte zu entfernen oder abzulehnen. Inhalte, auf die über unsere APIs zugegriffen werden kann, unterliegen unter Umständen gewerblichen Schutzrechten. In diesem Fall dürfen Sie diese Inhalte nur dann verwenden, wenn Sie vom Inhaber der Inhalte eine entsprechende Lizenz erhalten oder anderweitig gesetzlich dazu befugt sind. Ihr Zugriff auf die von der API bereitgestellten Inhalte kann gemäß den geltenden Gesetzen, Vorschriften und Richtlinien eingeschränkt, eingeschränkt oder gefiltert werden.

b. Inhalte einreichen

Einige unserer APIs ermöglichen das Senden von Inhalten. Google erwirbt keine Eigentumsrechte an geistigem Eigentum an den Inhalten, die Sie über Ihren API-Client an unsere APIs senden. Ausgenommen sind die Fälle, die ausdrücklich in den Nutzungsbedingungen vorgesehen sind. Sie dienen Google lediglich dazu, die APIs und die zugehörigen Dienste zur Verfügung zu stellen, zu schützen und zu verbessern sowie nur in Übereinstimmung mit den geltenden Datenschutzerklärungen von Google eine unbefristete, unwiderrufliche, weltweit gültige, unterlizenzierbare, unentgeltlich nutzbare und nicht-exklusive Lizenz für die Nutzung der Inhalte zu erteilen, die über den API-Client gesendet, gepostet oder angezeigt werden. Mit „Nutzung“, „Host“, „Speichern“, „Ändern“, „Kommunizieren“ und „Veröffentlichen“ können Sie fortfahren. Bevor Sie Inhalte über Ihren API-Client an unsere APIs senden, sollten Sie prüfen, ob Sie die erforderlichen Rechte (einschließlich notwendiger Rechte von Endnutzern) haben, um uns die Lizenz zu gewähren.

c. Inhalte abrufen

Werden über die APIs nicht öffentliche Inhalte von Nutzern abgerufen, dürfen Sie diese Inhalte nur mit ausdrücklicher Zustimmung des Nutzers für andere Nutzer oder Dritte zugänglich machen.

d. Datenportabilität

Google unterstützt die Datenübertragbarkeit. Solange Sie Nutzerdaten, die Sie über die APIs abgerufen haben, verwenden oder speichern, erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Nutzer ihre äquivalenten Daten so exportieren, dass sie wesentlich schneller und einfacher aus Google-Produkten und -Diensten exportiert werden können. Außerdem erklären Sie sich damit einverstanden, dass Sie diese Daten nicht an Dritte weitergeben, die sich nicht an diese Verpflichtungen halten.

e. Inhaltliche Verbote

Sie unterlassen es, und auch Ihre Endnutzer oder Personen, die in Ihrem Namen handeln, Folgendes zu tun, es sei denn, dies ist vom Rechteinhaber oder gemäß geltendem Recht ausdrücklich erlaubt:

  1. Kopieren, erstellen Sie Datenbanken oder erstellen Sie dauerhaft Kopien dieser Inhalte oder speichern Sie die im Cache gespeicherten Kopien länger als im Cache-Header erlaubt.
  2. Das Kopieren, Übersetzen, Ändern, Erstellen, Vervielfältigen, Vermieten, Verleihen, Verteilen, Verbreiten, Anzeigen oder Unterlizenzieren dieser Dritten
  3. die falsche Darstellung der Quelle oder Eigentumsrechte sowie
  4. Entfernen, Verbergen oder Verändern von Urheberrechts-, Marken- oder anderen Eigentumsrechten

Abschnitt 6: Markenkennzeichen und Namensnennung

a. Markenkennzeichen

Markenkennzeichen sind als Handelsnamen, Marken, Dienstzeichen, Logos, Domainnamen und andere unverwechselbare Markenkennzeichen der jeweiligen Partei definiert. Soweit nicht anders angegeben, gewähren die Nutzungsbedingungen der jeweiligen Partei keine Rechte, Titel oder Beteiligungen an den Markenkennzeichen der anderen Partei. Die Nutzung der Google-Markenkennzeichen, einschließlich des damit verbundenen Firmenwerts, erfolgt zugunsten von Google.

b. Zuordnung

Sie erklären sich damit einverstanden, alle von Google erforderlichen Quellenangaben gemäß der Dokumentation für die API anzuzeigen. Hiermit gewährt Ihnen Google eine nicht übertragbare, nicht unterlizenzierbare, nicht exklusive Lizenz, während die Nutzungsbedingungen zur Anzeige der Markenkennzeichen von Google zum Zweck der Werbung oder Werbung für die Nutzung der APIs gelten. Sie dürfen die Markenkennzeichen von Google nur gemäß den Nutzungsbedingungen und zur Erfüllung Ihrer Verpflichtungen in diesem Abschnitt verwenden. Bei der Nutzung von Google-Markenkennzeichen müssen die Richtlinien zur Verwendung von Google-Markenkennzeichen eingehalten werden. Sie nehmen zur Kenntnis und erklären sich damit einverstanden, dass Google nach eigenem Ermessen entscheidet, ob Ihre Quellenangaben und die Verwendung der Markenkennzeichen von Google den oben genannten Anforderungen und Richtlinien entsprechen.

c. Öffentlichkeitsarbeit

Sie unterlassen es, ohne vorherige schriftliche Genehmigung von Google Aussagen über Ihre Nutzung einer API zu treffen, die eine Partnerschaft mit Google, ein Sponsoring oder eine Unterstützung durch Google vorschlägt.

d. Nutzung zu Werbe- und Marketing-Zwecken

Im Rahmen der Bewerbung, Vermarktung oder Veranschaulichung der von Ihnen verwendeten APIs und der zugehörigen Google-Produkte kann Google zufällige Beschreibungen, einschließlich Screenshots, Videos oder anderer Inhalte Ihres API-Clients, erstellen und verteilen und Ihren Unternehmens- oder Produktnamen verwenden. Sie gewähren uns alle erforderlichen Rechte für die oben genannten Zwecke.

a. Datenschutzerklärung von Google

Wenn Sie unsere APIs verwenden, können wir Daten gemäß unserer Datenschutzerklärung verwenden.

b. DMCA-Richtlinien von Google

Wir stellen Urheberrechtsinhabern Informationen bereit, um sie bei der Verwaltung ihres geistigen Eigentums im Internet zu unterstützen. Wir können jedoch nicht ermitteln, ob etwas rechtmäßig genutzt wird und ohne deren Zustimmung. Wir reagieren auf Meldungen zu mutmaßlichen Urheberrechtsverletzungen und kündigen die Konten von Personen, die wiederholt Verstöße begehen, gemäß dem US-amerikanischen Urheberrechtsgesetz (Digital Millennium Copyright Act). Falls du der Ansicht bist, dass jemand deine Urheberrechte verletzt, und du uns dies mitteilen möchtest, findest du Informationen zum Einreichen von Benachrichtigungen und den Richtlinien von Google in der YouTube-Hilfe.

Abschnitt 8: Kündigung

a. Beendigung

Sie können die Nutzung unserer APIs jederzeit mit und ohne Vorankündigung beenden. Wenn Sie die Bedingungen kündigen möchten, müssen Sie Google darüber vorab schriftlich informieren und bei der Kündigung die Nutzung der entsprechenden APIs einstellen. Google behält sich das Recht vor, die Bedingungen ohne Angabe von Gründen und ohne Verpflichtungen oder sonstige Verpflichtungen Ihnen gegenüber jederzeit zu kündigen oder die APIs oder Teile davon oder Ihren Zugriff einzustellen.

b. Ihre Pflichten nach Vertragsbeendigung

Nach der Kündigung der Nutzungsbedingungen oder der Einstellung Ihres API-Zugriffs stellen Sie die API sofort ein, verwenden keine Google-Markenkennzeichen mehr und löschen im Cache gespeicherte oder gespeicherte Inhalte, die laut Abschnitt 5 des Cache-Headers zulässig waren. Google kann unabhängig mit jedem Kontoinhaber kommunizieren, dessen Konten mit Ihrem API-Client und Ihren Anmeldedaten für Entwickler verknüpft sind, um Sie über die Beendigung Ihres Rechts zur Nutzung einer API zu informieren.

c. Fortgeltende Bestimmungen

Wenn die Nutzungsbedingungen enden, gelten weiterhin diese Nutzungsbedingungen, einschließlich der Abschnitte 4b, 5, 8, 9 und 10.

Abschnitt 9: Haftung der APIs

a. GEWÄHRLEISTUNG

Außer in den Bedingungen in den Bedingungen dargelegt, erlauben weder Google noch seine Lieferanten oder Vertreter Spezielle Zusagen bezüglich der APIs. BEISPIELSWEISE MACHEN WIR KEINE ZUSICHERUNGEN IN BEZUG AUF DIE APIS, DIE SPEZIELLEN FUNKTIONEN DER APIS ODER DIESER VERFÜGBARKEIT, VERFÜGBARKEIT ODER EIGNUNG FÜR IHRE ZWECKE. Wir stellen die APIs wie vorhanden bereit

IN MANCHEN RECHTSPRECHUNGEN BESTIMMEN SIE BEI BESTIMMTEN GEWÄHRLEISTUNGEN, WIE DIE STILLSCHWEIGENDE GARANTIE, DIE FITNESS FÜR EINEN BESTIMMTEN ZWECK UND NICHTVERLETZUNG. Soweit dies in den Nutzungsbedingungen ausdrücklich erlaubt ist, schließen wir alle Gewährleistungen, Gewährleistungen, Bedingungen, Zusicherungen und Verpflichtungen aus.

b. HAFTUNGSBEGRENZUNG

WENN GESETZLICH ZULÄSSIG, SIND DIE LIEFERANTEN UND VERTRIEBSMITARBEITER VON GOOGLE UND GOOGLE UNTERSTÜTZT NICHT FÜR VERLORENE GEWINNE, UMSATZ ODER DATEN, FÄNGERLICHE VERLÄNGERUNGEN ODER UNABHÄNGIG, EXQUENZ, EXZIAL, EXZIAL.

GESETZLICH DANN GESETZT DIE HAFTUNG HAFTUNG VON GOOGLE UND SEINEN LIEFERANTEN UND VERTRIEBSTEILEN, EINSCHLIEẞLICH JEGLICHER GEWÄHRLEISTUNGEN, IM BEGRENZUNG DES ANTRAGS EINES AUFSETZENS DER

GOOGLE UND SEINE LIEFERANTEN UND VERTRIEBSMITARBEITER ÜBERNEHMEN KEINERLEI HAFTUNG FÜR AUSSCHLÜSSE, VERLÄNGERE ODER SCHÄDEN, DIE NICHT VERFORDERLICH SIND.

c. Haftungsfreistellung

Sofern nicht durch anwendbares Recht verboten, stellen Sie Google als Unternehmen und dessen Tochtergesellschaften, Direktoren, Angestellte, Mitarbeiter und Nutzer frei von allen Verpflichtungen, Schäden, Verlusten, Kosten, Gebühren (einschließlich Rechtsausgaben) und Ausgaben, die im Zusammenhang mit Vorwürfen oder Gerichtsverfahren Dritter aus den folgenden Gründen entstanden sind:

  1. deinem Missbrauch der APIs oder deines Endnutzers;
  2. Ihrer Verletzung oder des Verstoßes des Endnutzers gegen die Bedingungen
  3. Alle Inhalte oder Daten, die von Ihnen, den für Sie oder Ihren Endnutzern handelnden APIs an die APIs weitergeleitet oder von diesen verwendet werden.

Abschnitt 10: Allgemeine Bestimmungen

a. Änderungen

Wir behalten uns das Recht vor, die Nutzungsbedingungen oder Bestandteile davon zu ändern, um beispielsweise Gesetzesänderungen oder Änderungen an unseren APIs widerzuspiegeln. Sehen Sie sich die Nutzungsbedingungen regelmäßig an. Benachrichtigungen über Änderungen an den Bedingungen werden in der Dokumentation der jeweiligen API, auf dieser Website und/oder in der Google Developers Console veröffentlicht. Änderungen gelten nicht rückwirkend und treten frühestens 30 Tage nach der Veröffentlichung in Kraft. Eine Ausnahme bilden Änderungen hinsichtlich neuer Funktionen für APIs oder Änderungen aus rechtlichen Gründen. Diese sind sofort wirksam. Wenn Sie den geänderten Nutzungsbedingungen für eine API nicht zustimmen, sollten Sie die Verwendung dieser API einstellen. Durch die fortgesetzte Nutzung der API erklären Sie sich mit den geänderten Nutzungsbedingungen einverstanden.

b. US-Bundesbehörden

Die APIs wurden ausschließlich auf private Kosten entwickelt. Es handelt sich um kommerzielle Computersoftware und die dazugehörige Dokumentation im Sinne der geltenden US-amerikanischen Federal Acquisition Regulation und der entsprechenden Ergänzungen der Behörde.

Wir vereinbaren jeweils einen Vertrag in englischer Sprache. Wenn wir eine Übersetzung der Nutzungsbedingungen anbieten, tun wir dies ausschließlich für Sie. Es gelten ausschließlich die englischen Nutzungsbedingungen. Diese Nutzungsbedingungen begründen keine Rechte von Dritten oder Vertretern, Partnerschaften oder Joint Ventures. Nichts in diesen Nutzungsbedingungen hindert die Parteien daran, eine einstweilige Verfügung zu beantragen. Wir sind nicht haftbar für die Nichterfüllung oder die Verzögerung bei der Erfüllung einer Verpflichtung, wenn diese durch Umstände verursacht wird, die außerhalb unserer Kontrolle liegen. Wenn Sie sich nicht an die Nutzungsbedingungen halten und Google nicht sofort aktiv wird, bedeutet dies nicht, dass Google auf die Rechte, die es hat, verzichtet, z. B. auf das Recht, zukünftig tätig zu werden. Falls eine der Bedingungen nicht durchsetzbar ist, bleiben die übrigen Bedingungen davon unberührt. Die Bedingungen sind die vollständige Vereinbarung zwischen Ihnen und Google in Bezug auf den Inhalt und ersetzen alle früheren oder gleichzeitigen Vereinbarungen zu diesem Gegenstand. Informationen zur Kontaktaufnahme mit Google finden Sie hier.

Außer den folgenden Bedingungen (i) gelten für alle Streitigkeiten, die sich auf den jeweiligen Standort beziehen, gemäß API,

Wenn Sie die Nutzungsbedingungen im Namen einer US-amerikanischen Behörde akzeptieren, gelten anstelle des obigen Paragrafen die folgenden Gesetze: Soweit es nach US-amerikanischen Bundesgesetzen zulässig ist, (i) gelten die Gesetze des Bundesstaates Kalifornien (mit Ausnahme der Regelungen des Kollisionsrechts) und (ii) FÜR ALLE ANSPRÜCHE, DIE IN VERBINDUNG MIT DER

Wenn Sie die Nutzungsbedingungen im Namen einer US-Regierungsbehörde einer Stadt, eines Verwaltungsbezirks oder eines Bundesstaats akzeptieren, gilt anstelle des obigen Absatzes Folgendes: Die Parteien vereinbaren, Stillschweigen über geltendes Recht und Gerichtsstand zu vermeiden.