Tracking-Code: Das globale Objekt „_gaq“

Mit Sammlungen den Überblick behalten Sie können Inhalte basierend auf Ihren Einstellungen speichern und kategorisieren.

Das globale Objekt _gaq kann direkt für das asynchrone Seiten-Tracking mit der Methode push(...) verwendet werden. Es gibt auch Methoden zum Erstellen von Tracker-Objekten, die jedoch nur in seltenen Fällen verwendet werden sollten.

Verwenden Sie für das traditionelle Seiten-Tracking stattdessen das globale Objekt _gat.

_gaq-Objektmethoden

Die Methoden im Detail

_createAsyncTracker()

    _createAsyncTracker(accountId, opt_name)
    Erstellt ein Tracker-Objekt, auf das beim Aufrufen asynchroner Tracking-Aufrufe mit dem Namen verwiesen werden kann. Wenn kein Name angegeben wird, ist er der leere String '', der den Standard-Tracker in der asynchronen Syntax darstellt. Wenn bereits ein asynchroner Tracker für den angegebenen Namen vorhanden ist, wird er mit dem neuen Tracker überschrieben.

    Hinweis: Diese Methode ist im Allgemeinen nur sicher in einer Funktion zu verwenden, die auf _gaq übertragen wurde. Sie sollte nur in seltenen Fällen verwendet werden.
    _gaq._createAsyncTracker('UA-65432-1');

    Parameter

      String accountId Die vollständige Web-Property-ID (z.B. UA-65432-1) für das Tracker-Objekt.
      String opt_name Der Name, unter dem das Tracker-Objekt gespeichert wird. Verwenden Sie diesen Namen, um später auf das Tracker-Objekt in asynchronen Tracking-Aufrufen zu verweisen.

    Rückgabe

      Tracker Das erstellte Tracking-Objekt

_getAsyncTracker()

    _getAsyncTracker(opt_name)
    Gibt das Tracker-Objekt zurück, das zuvor unter dem angegebenen Namen erstellt wurde. Wenn kein Name angegeben ist, wird der Standard-Tracker-Name (leerer String '') verwendet. Wenn kein Tracker-Objekt mit dem angegebenen Namen vorhanden ist, wird ein neuer Tracker erstellt, diesem Namen zugewiesen und zurückgegeben.

    Hinweis: Diese Methode ist im Allgemeinen nur sicher in einer Funktion zu verwenden, die auf _gaq übertragen wurde. Sie sollte nur in seltenen Fällen verwendet werden.
    _gaq._getAsyncTracker();

    Parameter

      String opt_name Der Name des abzurufenden Tracker-Objekts.

    Rückgabe

      Tracker Das abgerufene oder erstellte Tracking-Objekt.

push

    push(commandArray)
    Führt den angegebenen command array aus. Dies ist ein JavaScript-Array, das dem folgenden Format entspricht. Das erste Element des Arrays muss der Name einer Tracker-Objektmethode sein, die als String übergeben wird. Die restlichen Arrayelemente sind die Werte, die als Argumente an die Funktion übergeben werden.

    Die folgende Verwendung ist typisch:
    var _gaq = _gaq || [];
    _gaq.push(['_setAccount', 'UA-65432-1']);
    _gaq.push(['_trackPageview']);

    Diese Funktion hat den Namen push, sodass ein Array anstelle von _gaq verwendet werden kann, bevor Analytics vollständig geladen wurde. Während Analytics geladen wird, werden Befehle in das Array verschoben bzw. in die Warteschlange gestellt. Wenn der Ladevorgang von Analytics abgeschlossen ist, wird das Array durch das Objekt _gaq ersetzt und alle Befehle in der Warteschlange werden ausgeführt. Nachfolgende Aufrufe von _gaq.push werden in diese Funktion aufgelöst, die Befehle bei ihrer Übertragung ausführt.

    Tracker können benannt werden, indem ihnen der Tracker-Name (zusammen mit einem Punkt) vorangestellt wird. Wenn ein Funktionsname mit dem Namen eines Trackers qualifiziert ist, wird er auf diesem Tracker ausgeführt.

    Im folgenden Beispiel wird ein Tracker mit dem Namen myTracker erstellt und verwendet.
    var _gaq = _gaq || [];
    _gaq.push(['myTracker._setAccount', 'UA-65432-2']);
    _gaq.push(['myTracker._setDomainName', 'foo.com']);
    _gaq.push(['myTracker._trackPageview']);

    Hinweis:Tracker werden erstellt, wenn ein Befehl zum ersten Mal darauf verweist. Der Standard-Tracker wird über den ersten Befehl erstellt, mit dem der Tracker nicht explizit benannt wird. Der Standardname des Trackers ist der leere String ''.

    Neben dem Senden von Befehlsarrays können Sie auch Funktionsobjekte per Push übertragen. Dies kann besonders für Tracker-Methoden nützlich sein, die Werte zurückgeben. Diese Funktionen können sowohl auf _gat als auch auf _gaq verweisen.
    var _gaq = _gaq || [];
    _gaq.push(function() {
      var tracker = _gat._getTracker('UA-65432-1');
      tracker._trackPageview();
    });

    Sie können die Push-Syntax auch direkt im HTML-Code Ihrer Seite verwenden.
    onclick="_gaq.push(['_trackEvent', 'name', value]);"

    Solange das asynchrone Analytics-Snippet über dem Link vorhanden ist, werden Klicks ohne Fehler erfasst, auch wenn Analytics zum Zeitpunkt des Klicks nicht vollständig geladen wurde. Dies ist einer der vielen Vorteile des asynchronen Trackings.

    Anstatt _gaq.push(...) für jedes Befehlsarray einzugeben, können Sie alle Befehle gleichzeitig übertragen. Der folgende Code veranschaulicht diese Technik. Weitere Informationen findest du im Nutzungsleitfaden für das asynchrone Snippet.

    _gaq.push(
      ['_setAccount', 'UA-XXXXX-X'],
      ['_setDomainName', 'example.com'],
      ['_setCustomVar', 1, 'Section', 'Life & Style', 3],
      ['_trackPageview']
    );

      Parameter

        Array commandArray Der auszuführende Befehl. Mindestens einer davon kann im selben Aufruf gesendet werden.

      Rückgabe

        Number Die Anzahl der Befehle, die nicht ausgeführt werden konnten.