FAQ

Mit Sammlungen den Überblick behalten Sie können Inhalte basierend auf Ihren Einstellungen speichern und kategorisieren.

Was wird im Cache gespeichert?

Wenn eine gültige AMP-Seite über den Google AMP Cache angefragt wird, wird sie im Cache gespeichert. Alle Ressourcen auf AMP-Seiten, einschließlich AMP-Bildern, werden ebenfalls im Cache gespeichert.

Kann ich verhindern, dass Inhalte im Cache gespeichert werden?

Nein. Wenn du bei der Inhaltserstellung das AMP-Format nutzt, gibst du die Inhalte deiner AMP-Dateien zum Zwischenspeichern durch Drittanbieter frei. So verwenden beispielsweise Google-Produkte den Google AMP Cache, um AMP-Inhalte so schnell wie möglich bereitzustellen.

Kann der Cache gecrawlt werden?

Nein. Der Google AMP Cache ist durch eine robots.txt-Datei für Crawler blockiert. Wir empfehlen, dass Suchmaschinen im Cache gespeicherte Links gemäß den Richtlinien für das Crawlen von URLs im AMP-Cache von Google verarbeiten. Weitere Informationen findest du unter robots.txt.

Gibt es Größenbeschränkungen für Ressourcen?

Ja. Der Google AMP Cache ruft keine Ressourcen wie HTML, Bilder oder Schriftarten ab, die größer als 12 MB sind. In diesen Fällen wird ein 404-Fehler zurückgegeben.

Woran kann ich Crawling-Anfragen des AMP-Cache von Google erkennen?

Dazu kannst du einen umgekehrten DNS-Lookup verwenden. Eine entsprechende Anleitung findest du im Hilfeartikel Googlebot überprüfen.