Überprüfung anfordern

Wenn Sie möchten, dass Ihre Seite bzw. Ihre Website für die Besucher nicht mehr als gefährlich oder potenziell betrügerisch gekennzeichnet wird, müssen Sie eine erneute Überprüfung von Google anfordern.

Sie benötigen Folgendes:

  • Kenntnisse der Shell-/Terminal-Befehle

Was Sie tun müssen:

1. Voraussetzungen

Bevor Sie eine erneute Überprüfung anfordern, sollten Sie alle folgenden Schritte ausgeführt haben:

  • Bestätigung der Inhaberschaft Ihrer Website in der Search Console
  • Bereinigung Ihrer Website von den Folgen des Hackerangriffs
  • Beseitigung der Sicherheitslücke
  • Wiedereinstellen der bereinigten Website

2. Verfügbarkeit und Integrität Ihrer Seiten gründlich prüfen

Verwenden Sie entweder Wget oder cURL, um bestimmte Seiten Ihrer Website testweise aufzurufen – zum Beispiel. die Startseite oder eine vom Hacker veränderte URL. Die Seiten sollten nun bereinigt sein. Wenn Sie sich vergewissert haben, dass alle Seiten wieder in Ordnung sind, können Sie eine Überprüfung anfordern.

3. Überprüfung anfordern

Bevor Sie eine Überprüfung anfordern, sollten Sie nachprüfen, ob das Problem wirklich behoben wurde. Anderenfalls wird es noch länger dauern, bis Ihre Website nicht mehr als gefährlich eingestuft wird.

  • Phishing
    1. Schließen Sie die Überprüfung unter google.com/SafeBrowsing/report_error/ ab. Dadurch werden Phishing-Warnungen von bereinigten Seiten entfernt. Falls Sie der Ansicht sind, dass Ihre Inhalte irrtümlich als Phishing gekennzeichnet wurden, können Sie diese Funktion auch verwenden, um die fehlerhafte Kennzeichnung bei Google zu melden.
  • Malware oder Spam
    1. Öffnen Sie den Bericht zu Sicherheitsproblemen in der Search Console. Der Bericht enthält wahrscheinlich weiterhin die Warnungen und die Beispiele für infizierte URLs, die Sie schon gesehen haben.
    2. Wenn Sie der Meinung sind, dass die aufgeführten Beispiel-URLs bereinigt wurden, wählen Sie Überprüfung beantragen. In diesem Zusammenhang bitten wir Sie um nähere Angaben, die darlegen, dass die Auswirkungen des Hackerangriffs beseitigt wurden. So können Sie etwa für jede Kategorie unter "Sicherheitsprobleme" mit einem Satz erklären, auf welche Art die Website bereinigt wurde. Beispiel: "Bei den URLs mit eingeschleusten Inhalten habe ich den Spam vollständig entfernt und ein Update für ein veraltetes Plug-in durchgeführt, um die Sicherheitslücke zu schließen."

4. Auf den Abschluss der Überprüfung warten

  • Dauer der Malware-Überprüfung: Die Überprüfung von Websites, die mit Malware infiziert waren, nimmt einige Tage in Anspruch. Sobald die Überprüfung abgeschlossen ist, können Sie in der Search Console unter Nachrichten das Ergebnis einsehen.
  • Dauer der Spam-Überprüfung: Die Überprüfung von Websites, die gehackt und für Spamzwecke missbraucht wurden, kann potenziell mehrere Wochen dauern. Dies liegt daran, dass Spam-Überprüfungen eine manuelle Untersuchung erfordern oder eine vollständige Aufbereitung der gehackten Seiten beinhalten können. Wenn die Überprüfung erfolgreich ist, werden unter "Sicherheitsprobleme" nicht länger die Kategorien der Hacks oder Beispiele für gehackte URLs aufgeführt.
  • Dauer der Phishing-Überprüfung: Eine Phishing-Überprüfung nimmt etwa einen Tag in Anspruch. Bei erfolgreicher Überprüfung wird die für Besucher eingeblendete Phishing-Warnung entfernt. Ihre Website wird danach wieder in den Suchergebnissen angezeigt.

Wenn Google feststellt, dass Ihre Website bereinigt ist, werden die Warnungen innerhalb von 72 Stunden aus allen Browsern und Suchergebnissen entfernt.

Wenn Google feststellt, dass das Problem nicht behoben wurde, werden in der Search Console im Bericht zu Sicherheitsproblemen weitere infizierte URLs aufgeführt, um Sie bei der nächsten Untersuchung zu unterstützen. Warnungen über gehackte Websites, die von Malware oder Spam betroffen sind, werden für die Besucher weiterhin im Browser bzw. in den Suchergebnissen angezeigt, um sie vor Schaden zu schützen.

Abschließende Schritte

  • Wenn die Überprüfung erfolgreich war, sollten Sie sich vergewissern, dass Ihre Website wieder richtig funktioniert. Testen Sie dazu, ob die Seiten korrekt geladen werden und ob die Links anklickbar sind. Damit Ihre Website so gut wie möglich geschützt ist, empfehlen wir Ihnen dringend, den Wartungs- und Sicherheitsplan im Abschnitt Website bereinigen und instand halten umzusetzen. Weitere Informationen finden Sie in den folgenden Ressourcen von StopBadware:
  • Wenn die Überprüfung nicht erfolgreich war, sollten Sie Ihre Website noch einmal selbst auf Malware, Spam, Veränderungen oder neue Dateien prüfen, die der Hacker eingefügt hat. Alternativ können Sie auch erwägen, weitere Unterstützung durch die Spezialisten in Ihrem Supportteam anzufordern.