Plug-ins vermeiden

Diese Regel gilt, wenn PageSpeed Insights feststellt, dass auf Ihrer Seite Plug-ins verwendet werden.

Übersicht

Plug-ins helfen dem Browser bei der Verarbeitung spezieller Arten von Web-Inhalten, wie z. B. Flash, Silverlight und Java. Die meisten Mobilgeräte unterstützen keine Plug-ins. Plug-ins sind eine der Hauptursachen für Abstürze und Sicherheitsverletzungen in unterstützenden Browsern. Aufgrund dieser Risiken werden Plug-ins von vielen Desktopbrowsern eingeschränkt:

Empfehlungen

Die meisten Inhalte, die früher Plug-ins erforderten, können heute mithilfe nativer Web-Technologien erstellt werden. Dazu gehören Inhalte, die eine erstklassige Unterstützung von Audio- und Videofunktionen erfordern, anspruchsvollere Grafiken und Präsentationseffekte, Netzwerkverbindungen, lokale Speicherfunktionen und der Dateizugriff. Mithilfe dieser Webplattform-Funktionen können Sie dafür sorgen, dass Ihr Rich Content auf allen Geräten verfügbar ist.