Schema-Markup verwenden, um Videos besser in Google-Suchergebnissen zu präsentieren

Die Google Suche ist für viele Nutzer ein Einstiegspunkt, von dem aus sie unterschiedliche Videos entdecken. Google versucht automatisch, Details zu deinem Video zu erfassen. Aber wenn du dein Video mit VideoObject auszeichnest, kannst du bestimmte Informationen zum Video selbst angeben, z. B. eine Beschreibung, die URL der Miniaturansicht, das Upload-Datum und die Länge des Videos. Videos können in den Ergebnissen der Google Suche, in Videosuchergebnissen, in Google Bilder und in Google Discover erscheinen.

Screenshot mit Videoinhalten in den Ergebnissen der Google Suche, auf dem Tab „Videos“ und in Discover

Je nachdem, wie du deine Inhalte auszeichnest, kommen deine Videos möglicherweise auch in den Genuss der folgenden Optimierungen bei der Präsentation in den Google-Suchergebnissen:

Optimierungen bei der Videopräsentation

LIVE-Logo: Wenn du dein Video mit BroadcastEvent auszeichnest, wird es mit einem LIVE-Logo angezeigt. Das LIVE-Logo kann für alle öffentlichen Videos verwendet werden, die für einen beliebigen Zeitraum live gestreamt werden. Hier einige Beispiele:

  • Sportveranstaltungen
  • Preisverleihungen
  • Influencer-Videos
  • Live gestreamte Videospiele

Beachte Fall die Richtlinien für das LIVE-Logo und verwende die Indexing API, damit Google deine Seite zum richtigen Zeitpunkt crawlt.

Video mit LIVE-Logo in den Suchergebnissen

Aktivitäten für zu Hause: Hilf anderen, Aktivitäten für zu Hause zu finden. Wenn Nutzer nach Aktivitäten suchen, denen sie zu Hause nachgehen können, erscheinen Videos und Onlineveranstaltungen in einem Rich-Suchergebnis. Wenn du deinen Videos strukturierte Daten vom Typ Video hinzufügst, können sie bei solchen Suchanfragen als Rich-Suchergebnis eingeblendet werden, ohne dass du außerdem etwas tun musst.

Weitere Informationen zur Verfügbarkeit von Funktionen sowie Richtlinien und Beispiele findest du in Aktivitäten für zu Hause.

Aktivitäten für zu Hause in den Suchergebnissen

Wichtige Momente

Die Funktion „Wichtige Momente“ bietet Nutzern die Möglichkeit, einzelne Videoabschnitte wie Buchkapitel aufzurufen. Dadurch befassen sie sich möglicherweise noch eingehender mit deinen Inhalten. Die Google Suche versucht, die verschiedenen Abschnitte deines Videos automatisch zu erkennen und Nutzern wichtige Momente zu zeigen, ohne dass du etwas tun musst. Alternativ kannst du Google auch manuell über die wichtigen Punkte deines Videos informieren.

  • Wenn dein Video auf deiner Webseite gehostet wird, gibt es zwei Möglichkeiten, diese Funktion zu aktivieren:
    • Strukturierte Daten vom Typ Clip: Für jedes Segment wird der genaue Start- und Endpunkt sowie das Label angegeben, das angezeigt werden soll.
    • Strukturierte Daten vom Typ SeekToAction: Google wird mitgeteilt, wo sich in deiner URL-Struktur normalerweise die Zeitstempel befinden. So erkennt Google automatisch die wichtigen Momente und kann Nutzern Links zu den entsprechenden Stellen im Video zur Verfügung stellen.
  • Wenn dein Video auf YouTube gehostet wird, kannst du die genauen Zeitstempel und Labels in der Videobeschreibung auf YouTube angeben. Sieh dir die Best Practices zum Auszeichnen von Zeitstempeln auf YouTube an.

Verwende das Meta-Tag nosnippet, um die Funktion „Wichtige Momente“ vollständig zu deaktivieren (einschließlich aller Maßnahmen, die Google möglicherweise trifft, um automatisch wichtige Momente deines Videos anzuzeigen).

Video mit wichtigen Momenten in den Suchergebnissen
Hostkarussell für Videos (zugangsbeschränkt): Wenn du strukturierte ItemList-Daten verwendest, können sich Nutzer in deiner Videogalerie umsehen.

So fügst du strukturierte Daten hinzu

Strukturierte Daten sind ein standardisiertes Format, mit dem du Informationen zu einer Seite angeben und die Seiteninhalte klassifizieren kannst. Falls strukturierte Daten für dich ein neues Thema sind, findest du hier Informationen dazu, wie sie funktionieren.

In der folgenden Übersicht haben wir zusammengefasst, wie du strukturierte Daten erstellst, testest und veröffentlichst. Eine detaillierte Anleitung dazu, wie du einer Webseite strukturierte Daten hinzufügst, findest du im Codelab zu strukturierten Daten.

  1. Füge die erforderlichen Properties hinzu. Hier erfährst du, wie du strukturierte Daten je nach verwendetem Format auf der Seite einfügst.
  2. Folge den Richtlinien.
  3. Prüfe deinen Code mit dem Test für Rich-Suchergebnisse.
  4. Stelle ein paar Seiten mit deinen strukturierten Daten bereit und teste mit dem URL-Prüftool, wie Google die Seiten sieht. Achte darauf, dass die Seiten für Google zugänglich sind und nicht durch eine robots.txt-Datei, das noindex-Tag oder Anmeldeanforderungen blockiert werden. Wenn die Seiten in Ordnung sind, kannst du Google bitten, deine URLs noch einmal zu crawlen.
  5. Damit Google über künftige Änderungen auf dem Laufenden bleibt, empfehlen wir dir, eine Sitemap einzureichen. Mit der Search Console Sitemap API lässt sich dieser Vorgang automatisieren.

Beispiele

Standard-Rich-Suchergebnis für Videos

Beispiel für Standard-Videosuchergebnisse

Hier ein Beispiel für ein einzelnes VideoObject-Element.

JSON-LD

<html>
  <head>
    <title>Introducing the self-driving bicycle in the Netherlands</title>
    <script type="application/ld+json">
    {
      "@context": "https://schema.org",
      "@type": "VideoObject",
      "name": "Introducing the self-driving bicycle in the Netherlands",
      "description": "This spring, Google is introducing the self-driving bicycle in Amsterdam, the world's premier cycling city. The Dutch cycle more than any other nation in the world, almost 900 kilometres per year per person, amounting to over 15 billion kilometres annually. The self-driving bicycle enables safe navigation through the city for Amsterdam residents, and furthers Google's ambition to improve urban mobility with technology. Google Netherlands takes enormous pride in the fact that a Dutch team worked on this innovation that will have great impact in their home country.",
      "thumbnailUrl": [
        "https://example.com/photos/1x1/photo.jpg",
        "https://example.com/photos/4x3/photo.jpg",
        "https://example.com/photos/16x9/photo.jpg"
       ],
      "uploadDate": "2016-03-31T08:00:00+08:00",
      "duration": "PT1M54S",
      "contentUrl": "https://www.example.com/video/123/file.mp4",
      "embedUrl": "https://www.example.com/embed/123",
      "interactionStatistic": {
        "@type": "InteractionCounter",
        "interactionType": { "@type": "WatchAction" },
        "userInteractionCount": 5647018
      },
      "regionsAllowed": "US,NL"
    }
    </script>
  </head>
  <body>
  </body>
</html>
Mikrodaten

<html itemscope itemprop="VideoObject" itemtype="https://schema.org/VideoObject">
<head>
  <title itemprop="name">Introducing the self-driving bicycle in the Netherlands</title>
</head>
<body>
  <meta itemprop="uploadDate" content="2016-03-31T08:00:00+08:00" />
  <meta itemprop="duration" content="PT1M54S" />
  <p itemprop="description">This spring, Google is introducing the self-driving bicycle in Amsterdam, the world's premier cycling city. The Dutch cycle more than any other nation in the world, almost 900 kilometres per year per person, amounting to over 15 billion kilometres annually. The self-driving bicycle enables safe navigation through the city for Amsterdam residents, and furthers Google's ambition to improve urban mobility with technology. Google Netherlands takes enormous pride in the fact that a Dutch team worked on this innovation that will have great impact in their home country.</p>
  <div itemprop="interactionStatistic" itemtype="https://schema.org/InteractionCounter" itemscope>
    <meta itemprop="userInteractionCount" content="5647018" />
    <meta itemprop="interactionType" itemtype="https://schema.org/WatchAction" />
  </div>
  <link itemprop="embedUrl" href="https://www.example.com/embed/123" />
  <meta itemprop="contentUrl" content="https://www.example.com/video/123/file.mp4" />
  <meta itemprop="regionsAllowed" content="US,NL" />
  <meta itemprop="thumbnailUrl" content="https://example.com/photos/1x1/photo.jpg" />
</body>
</html>

LIVE-Logo

Beispiel für ein Video mit LIVE-Logo in den Suchergebnissen

Hier ein Beispiel für VideoObject und BroadcastEvent.

JSON-LD

<html>
  <head>
    <title>Bald Eagle at the Park - Livestream</title>
    <script type="application/ld+json">
    {
      "@context": "https://schema.org",
      "@type": "VideoObject",
      "contentURL": "https://example.com/bald-eagle-at-the-park.mp4",
      "description": "Bald eagle at the park livestream.",
      "duration": "PT37M14S",
      "embedUrl": "https://example.com/bald-eagle-at-the-park",
      "expires": "2018-10-30T14:37:14+00:00",
      "regionsAllowed": "US",
      "interactionStatistic": {
        "@type": "InteractionCounter",
        "interactionType": { "@type": "WatchAction" },
        "userInteractionCount": 4756
      },
      "name": "Bald eagle nest livestream!",
      "thumbnailUrl": "https://example.com/bald-eagle-at-the-park",
      "uploadDate": "2018-10-27T14:00:00+00:00",
      "publication": [
        {
          "@type": "BroadcastEvent",
          "isLiveBroadcast": true,
          "startDate": "2018-10-27T14:00:00+00:00",
          "endDate": "2018-10-27T14:37:14+00:00"
        },
        {
          "@type": "BroadcastEvent",
          "isLiveBroadcast": true,
          "startDate": "2018-10-27T18:00:00+00:00",
          "endDate": "2018-10-27T18:37:14+00:00"
        }
      ]
    }
    </script>
  </head>
  <body>
  </body>
</html>
Mikrodaten

<html itemscope itemprop="VideoObject" itemtype="https://schema.org/VideoObject">
<head>
  <title itemprop="name">Bald Eagle at the Park - Livestream</title>
</head>
<body>
  <meta itemprop="uploadDate" content="2018-10-27T14:00:00+00:00" />
  <meta itemprop="duration" content="PT37M14S" />
  <p itemprop="description">Bald eagle at the park livestream.</p>
  <div itemprop="interactionStatistic" itemtype="https://schema.org/InteractionCounter" itemscope>
    <meta itemprop="userInteractionCount" content="4756" />
    <meta itemprop="interactionType" itemtype="https://schema.org/WatchAction" />
  </div>
  <link itemprop="embedUrl" href="https://example.com/bald-eagle-at-the-park" />
  <meta itemprop="expires" content="2018-10-30T14:37:14+00:00" />
  <meta itemprop="contentUrl" content="https://example.com/bald-eagle-at-the-park.mp4" />
  <meta itemprop="regionsAllowed" content="US" />
  <meta itemprop="thumbnailUrl" content="https://example.com/bald-eagle-at-the-park" />
  <div itemprop="publication" itemtype="https://schema.org/BroadcastEvent" itemscope>
    <meta itemprop="isLiveBroadcast" content="true" />
    <meta itemprop="startDate" content="2018-10-27T14:00:00+00:00" />
    <meta itemprop="endDate" content="2018-10-27T14:37:14+00:00" />
  </div>
  <div itemprop="publication" itemtype="https://schema.org/BroadcastEvent" itemscope>
    <meta itemprop="isLiveBroadcast" content="true" />
    <meta itemprop="startDate" content="2018-10-27T18:00:00+00:00" />
    <meta itemprop="endDate" content="2018-10-27T18:37:14+00:00" />
  </div>
</body>
</html>

Hier siehst du ein Beispiel für strukturierte VideoObject- und ItemList-Daten. Diese Funktion ist derzeit nur für eine kleine Anzahl von Anbietern verfügbar.

JSON-LD

<html>
  <head>
    <title>Introducing the self-driving bicycle in the Netherlands</title>
    <script type="application/ld+json">
    {
      "@context": "https://schema.org",
      "@type": "ItemList",
      "itemListElement": [
        {
          "@type": "VideoObject",
          "position": 1,
          "name": "Introducing the self-driving bicycle in the Netherlands",
          "url": "https://www.example.com/video/self-driving-bicycle",
          "description": "This spring, Google is introducing the self-driving bicycle in Amsterdam, the world's premier cycling city. The Dutch cycle more than any other nation in the world, almost 900 kilometres per year per person, amounting to over 15 billion kilometres annually. The self-driving bicycle enables safe navigation through the city for Amsterdam residents, and furthers Google's ambition to improve urban mobility with technology. Google Netherlands takes enormous pride in the fact that a Dutch team worked on this innovation that will have great impact in their home country.",
          "thumbnailUrl": [
            "https://www.example.com/video/self-driving-bicycle/1x1/photo.jpg",
            "https://www.example.com/video/self-driving-bicycle/4x3/photo.jpg",
            "https://www.example.com/video/self-driving-bicycle/16x9/photo.jpg"
          ],
          "uploadDate": "2016-03-31T08:00:00+08:00",
          "duration": "PT1M54S",
          "contentUrl": "https://www.example.com/video/self-driving-bicycle/file.mp4",
          "embedUrl": "https://www.example.com/embed/self-driving-bicycle",
          "interactionStatistic": {
            "@type": "InteractionCounter",
            "interactionType": { "@type": "WatchAction" },
            "userInteractionCount": 5647018
          }
        },
        {
          "@type": "VideoObject",
          "position": 2,
          "name": "How to tie a tie",
          "url": "https://www.example.com/video/how-to-tie-a-tie",
          "description": "How to tie a four-in-hand knot.",
          "thumbnailUrl": [
            "https://www.example.com/video/how-to-tie-a-tie/1x1/photo.jpg",
            "https://www.example.com/video/how-to-tie-a-tie/4x3/photo.jpg",
            "https://www.example.com/video/how-to-tie-a-tie/16x9/photo.jpg"
          ],
          "uploadDate": "2019-02-28T08:00:00+08:00",
          "duration": "PT5M01S",
          "contentUrl": "https://www.example.com/video/how-to-tie-a-tie/file.mp4",
          "embedUrl": "https://www.example.com/embed/how-to-tie-a-tie",
          "interactionStatistic": {
            "@type": "InteractionCounter",
            "interactionType": { "@type": "WatchAction" },
            "userInteractionCount": 102111
          }
        }
      ]
    }
    </script>
  </head>
  <body>
  </body>
</html>
Mikrodaten

<div>
      <div itemprop="video" itemscope itemtype="https://schema.org/VideoObject">
        <!-- Thumbnail -->
        <a href="https://example.com/videos/self-driving-bicycle"
           title="Introducing the self-driving bicycle in the Netherlands">
          <img src="https://example.com/videos/self-driving-bicycle/thumbnail.jpg"
               alt="Introducing the self-driving bicycle in the Netherlands"
               title="Introducing the self-driving bicycle in the Netherlands"
               itemprop="thumbnailUrl">
        </a>
        <!-- URL, name, and description -->
        <h1>
          <a itemprop="contentUrl" href="https://example.com/videos/self-driving-bicycle"
             title="Introducing the self-driving bicycle in the Netherlands">
            <span itemprop="name">Introducing the self-driving bicycle in the Netherlands</span>
          </a>
        </h1>
        <a href="https://example.com/videos/self-driving-bicycle"
             title="Introducing the self-driving bicycle in the Netherlands">
          <div itemprop="description">"This spring, Google is introducing the self-driving bicycle
            in Amsterdam, the world's premier cycling city. The Dutch cycle more than any other
            nation in the world, almost 900 kilometres per year per person, amounting to over 15
            billion kilometres annually. The self-driving bicycle enables safe navigation through
            the city for Amsterdam residents, and furthers Google's ambition to improve urban
            mobility with technology. Google Netherlands takes enormous pride in the fact that a
            Dutch team worked on this innovation that will have great impact in their home country.
          "</div>
        </a>
        <!-- Other metadata -->
        <meta itemprop="duration" content="PT1M54S" />
        <meta itemprop="uploadDate" content="2016-03-31T08:00:00+08:00" />
        <span itemprop="interactionStatistic" itemscope itemtype="https://schema.org/InteractionCounter">
        	<span itemprop="interactionType" itemscope itemtype="https://schema.org/WatchAction"></span>
        	<meta itemprop="userInteractionCount" content="5647018" />
        </span>
      </div>

      <div itemprop="video" itemscope itemtype="https://schema.org/VideoObject">
        <!-- Thumbnail -->
        <a href="https://example.com/videos/how-to-tie-a-tie"
           title="How to tie a tie">
          <img src="https://example.com/videos/how-to-tie-a-tie/thumbnail.jpg"
               alt="How to tie a tie"
               title="How to tie a tie"
               itemprop="thumbnailUrl">
        </a>
        <!-- URL, name, and description -->
        <h1>
          <a itemprop="contentUrl" href="https://example.com/videos/how-to-tie-a-tie"
             title="Tie a Tie">
            <span itemprop="name">Tie a Tie</span>
          </a>
        </h1>
        <a href="https://example.com/videos/how-to-tie-a-tie"
             title="Tie a Tie">
          <div itemprop="description">How to tie a four-in-hand knot.</div>
        </a>
        <!-- Other metadata -->
        <meta itemprop="duration" content="PT5M01S" />
        <meta itemprop="uploadDate" content="2019-01-05T08:00:00+08:00" />
        <span itemprop="interactionStatistic" itemscope itemtype="https://schema.org/InteractionCounter">
        	<span itemprop="interactionType" itemscope itemtype="https://schema.org/WatchAction"></span>
        	<meta itemprop="userInteractionCount" content="102111" />
        </span>
      </div>
    </div>
  

Clip

Beispiel für ein Video mit wichtigen Momenten in den Suchergebnissen

Hier ein Beispiel für VideoObject und Clip:

JSON-LD

<html>
  <head>
    <title>Cat jumps over the fence</title>
    <script type="application/ld+json">
    {
      "@context": "https://schema.org/",
      "@type": "VideoObject",
      "name": "Cat video",
      "duration": "P10M",
      "uploadDate": "2019-07-19",
      "thumbnailUrl": "http://www.example.com/cat.jpg",
      "description": "Watch this cat jump over a fence!",
      "contentUrl": "http://www.example.com/cat_video_full.mp4",
      "regionsAllowed": "US",
      "hasPart": [{
        "@type": "Clip",
        "name": "Cat jumps",
        "startOffset": 30,
        "endOffset": 45,
        "url": "http://www.example.com/example?t=30"
      },
      {
        "@type": "Clip",
        "name": "Cat misses the fence",
        "startOffset": 111,
        "endOffset": 150,
        "url": "http://www.example.com/example?t=111"
      }]
    }
    </script>
  </head>
  <body>
  </body>
</html>
Mikrodaten

<html itemscope itemprop="VideoObject" itemtype="https://schema.org/VideoObject">
<head>
  <title itemprop="name">Cat jumps over the fence</title>
</head>
<body>
  <meta itemprop="uploadDate" content="2019-07-19" />
  <meta itemprop="duration" content="P10M" />
  <p itemprop="description">Watch this cat jump over a fence!</p>
  <div itemprop="interactionStatistic" itemtype="https://schema.org/InteractionCounter" itemscope>
    <meta itemprop="userInteractionCount" content="5647018" />
    <meta itemprop="interactionType" itemtype="https://schema.org/WatchAction" />
  </div>
  <div itemprop="hasPart" itemtype="https://schema.org/Clip" itemscope>
    <meta itemprop="name" content="Cat jumps" />
    <meta itemprop="startOffset" content="30" />
    <meta itemprop="endOffset" content="45" />
    <meta itemprop="url" content="http://www.example.com/example?t=30" />
  </div>
  <div itemprop="hasPart" itemtype="https://schema.org/Clip" itemscope>
    <meta itemprop="name" content="Cat misses the fence" />
    <meta itemprop="startOffset" content="111" />
    <meta itemprop="endOffset" content="150" />
    <meta itemprop="url" content="http://www.example.com/example?t=111" />
  </div>
  <link itemprop="embedUrl" href="https://www.example.com/embed/123" />
  <meta itemprop="contentUrl" content="http://www.example.com/cat_video_full.mp4" />
  <meta itemprop="regionsAllowed" content="US" />
  <meta itemprop="thumbnailUrl" content="http://www.example.com/cat.jpg" />
</body>
</html>

SeekToAction

Hier siehst du ein Beispiel für ein einzelnes VideoObject-Element, das die zusätzlichen Properties enthält, die für das SeekToAction-Markup erforderlich sind.

JSON-LD

<html>
  <head>
    <title>John Smith (@johnsmith123) on VideoApp: My daily workout! #stayingfit</title>
    <script type="application/ld+json">
    {
      "@context": "https://schema.org",
      "@type": "VideoObject",
      "potentialAction" : {
        "@type": "SeekToAction",
        "target": "https://video.example.com/watch/videoID?t={seek_to_second_number}",
        "startOffset-input": "required name=seek_to_second_number"
      },
      "name": "My daily workout!",
      "uploadDate": "2020-07-19",
      "thumbnailUrl": "http://www.example.com/daily-workout.jpg",
      "description": "My daily workout!",
      "embedUrl": "https://example.com/daily-workout"
    }
    </script>
  </head>
  <body>
  </body>
</html>
Mikrodaten

<html itemscope itemprop="VideoObject" itemtype="https://schema.org/VideoObject">
<head>
  <title itemprop="name">John Smith (@johnsmith123) on VideoApp: My daily workout! #stayingfit</title>
</head>
<body>
  <meta itemprop="uploadDate" content="2020-07-19" />
  <p itemprop="description">My daily workout!</p>
  <div itemprop="potentialAction" itemtype="https://schema.org/SeekToAction" itemscope>
    <meta itemprop="target" content="https://video.example.com/watch/videoID?t={seek_to_second_number}" />
    <meta itemprop="startOffset-input" content="required name=seek_to_second_number" />
  </div>
  <link itemprop="embedUrl" href="https://example.com/daily-workout" />
  <meta itemprop="thumbnailUrl" content="http://www.example.com/daily-workout.jpg" />
</body>
</html>

AMP-Seite mit einem Video

Hier ein Beispiel für ein VideoObject-Element auf einer AMP-Seite:

JSON-LD

<html amp>
  <head>
    <title>Introducing the self-driving bicycle in the Netherlands</title>
    <script type="application/ld+json">
    {
      "@context": "https://schema.org",
      "@type": "VideoObject",
      "name": "Introducing the self-driving bicycle in the Netherlands",
      "description": "This spring, Google is introducing the self-driving bicycle in Amsterdam, the world's premier cycling city. The Dutch cycle more than any other nation in the world, almost 900 kilometres per year per person, amounting to over 15 billion kilometres annually. The self-driving bicycle enables safe navigation through the city for Amsterdam residents, and furthers Google's ambition to improve urban mobility with technology. Google Netherlands takes enormous pride in the fact that a Dutch team worked on this innovation that will have great impact in their home country.",
      "thumbnailUrl": "https://www.example.com/thumbnail.jpg",
      "uploadDate": "2016-03-31T08:00:00+08:00",
      "duration": "PT1M54S",
      "publisher": {
        "@type": "Organization",
        "name": "Google Nederland",
        "logo": {
          "@type": "ImageObject",
          "url": "https://example.com/logo.jpg",
          "width": 600,
          "height": 60
        }
      },
      "contentUrl": "https://www.example.com/video/123/file.mp4",
      "embedUrl": "https://www.example.com/embed/123",
      "interactionStatistic": {
        "@type": "InteractionCounter",
        "interactionType": { "@type": "WatchAction" },
        "userInteractionCount": 5647018
      },
      "regionsAllowed": "NL"
    }
    </script>
  </head>
  <body>
  </body>
</html>
Mikrodaten

<html amp itemscope itemprop="VideoObject" itemtype="https://schema.org/VideoObject">
<head>
  <title itemprop="name">Introducing the self-driving bicycle in the Netherlands</title>
</head>
<body>
  <meta itemprop="uploadDate" content="2016-03-31T08:00:00+08:00" />
  <meta itemprop="duration" content="PT1M54S" />
  <p itemprop="description">This spring, Google is introducing the self-driving bicycle in Amsterdam, the world's premier cycling city. The Dutch cycle more than any other nation in the world, almost 900 kilometres per year per person, amounting to over 15 billion kilometres annually. The self-driving bicycle enables safe navigation through the city for Amsterdam residents, and furthers Google's ambition to improve urban mobility with technology. Google Netherlands takes enormous pride in the fact that a Dutch team worked on this innovation that will have great impact in their home country.</p>
  <div itemprop="interactionStatistic" itemtype="https://schema.org/InteractionCounter" itemscope>
    <meta itemprop="userInteractionCount" content="5647018" />
    <meta itemprop="interactionType" itemtype="https://schema.org/WatchAction" />
  </div>
  <link itemprop="embedUrl" href="https://www.example.com/embed/123" />
  <meta itemprop="contentUrl" content="https://www.example.com/video/123/file.mp4" />
  <meta itemprop="regionsAllowed" content="US,NL" />
  <meta itemprop="thumbnailUrl" content="https://example.com/photos/1x1/photo.jpg" />
</body>
</html>

Richtlinien

Beachte die Richtlinien, damit Google dein Video besser analysieren kann:

Richtlinien für das LIVE-Logo

Wenn du BroadcastEvent zu Livestream-Videos hinzufügen möchtest, beachte folgende Hinweise:

  • Verwende in den strukturierten Daten keine vulgären oder potenziell anstößigen Ausdrücke.
  • Verwende die Indexing API, damit Google dein Livestream-Video zum richtigen Zeitpunkt crawlt. Rufe die API bei den folgenden Ereignissen auf:
    • Wenn der Livestream des Videos beginnt
    • Nach Ende des Livestreams, wenn das Markup der Seite mit endDate aktualisiert wurde
    • Jedes Mal, wenn das Markup geändert wurde und Google darüber informiert werden muss

Best Practices zum Auszeichnen von Zeitstempeln auf YouTube

Wenn dein Video auf YouTube gehostet wird, kann es sein, dass die Google Suche wichtige Momente anhand der YouTube-Videobeschreibung automatisch aktiviert. Wenn dies der Fall ist, musst du in der YouTube-Beschreibung keine konkreten Zeitstempel auszeichnen. Wenn du uns aber über die wichtigsten Stellen in deinem Video informierst, priorisieren wir diese. Das folgende Beispiel zeigt, wie Zeitstempel und Labels in einer YouTube-Videobeschreibung in den Suchergebnissen angezeigt werden können:

Ein Video mit Zeitstempeln und Labels in den Suchergebnissen
1. Zeitstempel: Startzeitpunkt des Abschnitts
2. Label: Name des Abschnitts

Beachte beim Formatieren von Zeitstempeln und Labels für YouTube-Beschreibungen die folgenden Hinweise:

  • Formatiere den Zeitstempel im folgenden Format: [hour]:[minute]:[second]. Wenn keine Stundenangabe vorhanden ist, musst du die Stunden auch nicht angeben.
  • Das Label des Zeitstempels muss in derselben Zeile wie der Zeitstempel angegeben werden.
  • Platziere jeden Zeitstempel in einer neuen Zeile der Videobeschreibung.
  • Verknüpfe den Zeitstempel mit der angegebenen Position im Video.
  • Das Label muss mindestens ein Wort enthalten.
  • Gib die Zeitstempel in chronologischer Reihenfolge an.

Clip- und SeekToAction-Richtlinien

Wenn du strukturierte Daten für Clip oder SeekToAction hinzufügst, um Videosegmente auszuzeichnen, beachte die folgenden Richtlinien:

  • Es muss möglich sein, im Video Deeplinks zu einem anderen Punkt als dem Startpunkt in der Video-URL hinzuzufügen. Beispiel: http://www.example.com/example?t=30 startet nach 30 Sekunden Videolaufzeit.
  • Strukturierte Daten vom Typ VideoObject müssen auf einer Seite hinzugefügt werden, auf der Nutzer das Video ansehen können. Die Weiterleitung auf eine Seite, auf der sie sich das Video nicht ansehen können, ist nicht nutzerfreundlich.
  • Das Video muss insgesamt mindestens 30 Sekunden lang sein.
  • Das Video muss die erforderlichen Properties enthalten, die in der Dokumentation zu strukturierten VideoObject-Daten aufgeführt sind.
  • Nur für strukturierte Clip-Daten: Die Startzeit für zwei Clips desselben Videos, die auf derselben Seite definiert sind, darf nicht identisch sein.
  • Nur für strukturierte SeekToAction-Daten: Google muss die Dateien mit deinen Videoinhalten abrufen können.

Definitionen der Typen strukturierter Daten

In diesem Abschnitt werden die Typen strukturierter Daten für Videofunktionen in der Google Suche beschrieben. Damit die Inhalte als Rich-Suchergebnis für Videos angezeigt werden können, musst du alle erforderlichen VideoObject-Properties hinzufügen. Zusätzlich kannst du die empfohlenen Properties einbinden, um den Nutzern mit weiteren Informationen zu deinen Inhalten einen Mehrwert zu bieten. Zusätzlich zu VideoObject kannst du folgende Datentypen hinzufügen, um Optimierungen der Videopräsentation in der Google Suche zu aktivieren:

  • BroadcastEvent: Wenn du Livestream-Videos damit auszeichnest, wird dein Video mit einem LIVE-Logo versehen.
  • ItemList: Hiermit kannst du Seiten mit einer Liste von Videos auszeichnen, sodass sie für das Videokarussell infrage kommen.
  • Clip: Hiermit kannst du wichtige Segmente in deinem Video manuell auszeichnen, damit Nutzer bestimmte Stellen in einem Video schneller aufrufen können.
  • SeekToAction: Wenn du angibst, wie deine URL-Struktur funktioniert, kannst du wichtige Momente aktivieren. So erkennt Google diese Momente automatisch und kann Nutzern Links zu den entsprechenden Stellen im Video anbieten.

VideoObject

Die vollständige Definition von VideoObject findest du unter schema.org/VideoObject. Wenn du die erforderlichen Properties nicht angibst, kann Google möglicherweise keine Daten für das Video extrahieren. Du kannst auch die empfohlenen Properties einbinden, um deinen Nutzern mit den hinzugefügten zusätzlichen Inhalten einen Mehrwert zu bieten.

Erforderliche Properties
description

Text

Eine Beschreibung des Videos. HTML-Tags werden ignoriert.

name

Text

Der Titel des Videos

thumbnailUrl

Wiederholte URL

Eine URL, die auf die Bilddatei der Video-Miniaturansicht verweist. Beachte die Richtlinien für Miniaturansichten.

uploadDate

Date

Datum der erstmaligen Veröffentlichung des Videos. Die Angabe erfolgt im ISO 8601-Format.

Empfohlene Properties
contentUrl

URL

Eine URL, die auf die eigentliche Videomediendatei verweist. Diese muss in einem der unterstützten Codierungsformate vorliegen. Gib hier die URL der Videomediendatei selbst an, nicht die URL der Seite, auf der das Video abrufbar ist.


"contentUrl": "https://www.example.com/video/123/file.mp4"

Beachte dabei unsere Best Practices für Videos.

duration

Duration

Die Dauer des Videos. Die Angabe erfolgt im ISO 8601-Format. So steht zum Beispiel PT00H30M5S für eine Dauer von „dreißig Minuten und fünf Sekunden“.

embedUrl

URL

Eine URL, die auf einen Player für das betreffende Videos verweist. Gib hier die URL des Videoplayers selbst an, nicht die URL der Seite, auf der das Video abrufbar ist. In der Regel ist sie identisch mit dem Wert im src-Element eines <embed>-Tags.


"embedUrl": "https://www.example.com/embed/123"

Beachte dabei unsere Best Practices für Videos.

expires

Date

Sofern zutreffend, das Datum, nach dem das Video nicht mehr verfügbar sein wird. Die Angabe erfolgt im ISO 8601-Format. Gib diese Information nicht an, wenn dein Video nicht abläuft.

hasPart

Wenn dein Video wichtige Segmente enthält, verschachtele die erforderlichen Clip-Properties in deinem VideoObject. Beispiel:


<script type="application/ld+json">
{
  "@context": "https://schema.org/",
  "@type": "VideoObject",
  "name": "Cat video",
  "hasPart": {
    "@type": "Clip",
    "name": "Cat jumps",
    "startOffset": 30,
    "url": "http://www.example.com/example?t=30"
  }
}
</script>
interactionStatistic

InteractionCounter

Gibt an, wie oft das Video aufgerufen wurde. Beispiel:


"interactionStatistic":
  {
    "@type": "InteractionCounter",
    "interactionType": { "@type": "WatchAction" },
    "userInteractionCount": 12345
  }
publication

Wenn dein Video live übertragen wird und du das LIVE-Logo verwenden möchtest, verschachtele die BroadcastEvent-Properties in deinem VideoObject. Beispiel:


<script type="application/ld+json">
{
  "@context": "https://schema.org/",
  "@type": "VideoObject",
  "name": "Cat video",
  "publication": {
    "@type": "BroadcastEvent",
    "name": "First scheduled broadcast",
    "isLiveBroadcast": true,
    "startDate": "2018-10-27T14:00:00+00:00",
    "endDate": "2018-10-27T14:37:14+00:00"
  }
}
</script>
regionsAllowed

Place

Die Regionen, in denen das Video zulässig ist. Wenn keine Region angegeben wird, geht Google davon aus, dass das Video überall zulässig ist. Gib die Länder im ISO 3166-Format an. Trenne hierbei einzelne Werte durch ein Leerzeichen oder Komma.

BroadcastEvent

Wenn ein LIVE-Logo für dein Video angezeigt werden soll, verschachtele die folgenden Properties in deinem VideoObject. Die BroadcastEvent-Properties sind zwar nicht obligatorisch, aber du musst die folgenden Properties angeben, wenn dein Video mit einem LIVE-Logo angezeigt werden soll.

Die vollständige Definition von BroadcastEvent findest du unter schema.org/BroadcastEvent.

Erforderliche Properties
publication

BroadcastEvent

Beschreibt, wann das Video live gestreamt werden soll. Es kann sich um eine Liste oder eine einzelne Instanz handeln.

publication.endDate

DateTime

Zeitpunkt des voraussichtlichen oder tatsächlichen Endes des Livestreams. Die Angabe erfolgt im ISO 8601-Format.

Die Angabe von endDate ist obligatorisch, sobald das Video beendet ist und nicht mehr live übertragen wird. Wenn das erwartete endDate vor dem Start des Livestreams unbekannt ist, empfehlen wir, eine Schätzung für endDate anzugeben.

Liegt das endDate in der Vergangenheit oder Gegenwart, bedeutet das, dass der Stream beendet ist und nicht mehr live übertragen wird. Liegt endDate dagegen in der Zukunft, wird damit das geplante Ende des Streams angegeben.

publication.isLiveBroadcast

Boolescher Wert

Der Wert wird auf true gesetzt, wenn das Video live gestreamt wurde, gerade als Livestream läuft oder in Zukunft live gestreamt werden wird.

publication.startDate

DateTime

Zeitpunkt des voraussichtlichen oder tatsächlichen Beginns des Livestreams. Die Angabe erfolgt im ISO 8601-Format. Wenn startDate in der Vergangenheit oder der Gegenwart liegt, bedeutet das, dass der Stream begonnen hat. Liegt startDate dagegen in der Zukunft, wird damit der geplante Start des Streams angegeben.

ItemList (zugangsbeschränkt)

Damit Google deine Videogalerieseiten besser analysieren kann, musst du zusätzlich zu den VideoObject-Properties die folgenden ItemList-Properties angeben. Weitere Informationen zu Karussells findest du unter Karussell.

Die vollständige Definition von ItemList findest du unter schema.org/ItemList.

Erforderliche Properties
itemListElement

ListItem

Anmerkung für eine einzelne Objektseite. Jedes ListItem-Element muss sowohl VideoObject-Properties als auch ListItem-Properties enthalten.

ListItem.position

Integer

Ordinalposition der Objektseite in der Liste. Beispiel:


"itemListElement": [
  {
    "@type": "VideoObject",
    "position": 1,
    ... other VideoObject properties ...
  }, {
    "@type": "VideoObject",
    "position": 2,
    ... other VideoObject properties ...
  }
]
ListItem.url

URL

Kanonische URL der Objektseite. Jedes Objekt muss eine eindeutige URL haben.

Clip

Wenn du Google manuell mitteilen möchtest, welcher Zeitstempel und welches Label für die Funktion „Wichtige Momente“ verwendet werden sollen, musst du die folgenden Properties in deinem VideoObject verschachteln. Die Clip-Properties sind zwar nicht obligatorisch, aber du musst die folgenden Properties hinzufügen, damit Google statt automatisch erkannter Videosegmente die Zeitstempel und Labels anzeigt, die du für dein Video angegeben hast.

Die vollständige Definition von Clip findest du unter schema.org/Clip.

Erforderliche Properties
name

Text

Ein aussagekräftiger Titel für den Inhalt des Abschnitts

startOffset

Number

Die Startzeit des Abschnitts, ausgedrückt als Anzahl der Sekunden ab Beginn des Videos

url

URL

Eine URL, die auf die Startzeit des Abschnitts verweist

Die URL muss auf denselben URL-Pfad wie das Video mit zusätzlichen Suchparametern verweisen, die die Zeit angeben.

Beispielsweise bedeutet die folgende URL, dass der Abschnitt bei 2:00 Minuten beginnt:


"url": "https://www.example.com/example?t=120"
Empfohlene Properties
endOffset

Number

Die Endzeit des Abschnitts, ausgedrückt als Anzahl der Sekunden ab Beginn des Videos.

SeekToAction

Wenn du angeben möchtest, wie deine URL-Struktur funktioniert, damit Google wichtige Momente für dein Video automatisch erkennt, musst du die folgenden Properties in deinem VideoObject verschachteln. Die SeekToAction-Properties sind zwar nicht obligatorisch, aber du musst die folgenden Properties hinzufügen, damit Google versteht, wie deine URL-Struktur funktioniert, und Nutzern Links zu einer Stelle im Video anbieten kann.

Die vollständige Definition von SeekToAction findest du unter schema.org/SeekToAction.

Erforderliche Properties
potentialAction

SeekToAction

Gibt eine mögliche Aktion an. Enthält die folgenden verschachtelten Properties:

Beispiel:


{
  "@context": "https://schema.org",
  "@type": "VideoObject",
  "potentialAction" : {
    "@type": "SeekToAction",
    "target": "https://video.example.com/watch/videoID?t={seek_to_second_number}",
    "startOffset-input": "required name=seek_to_second_number"
  }
)
potentialAction.startOffset-input

Text

Der Platzhalter-String, den Google als Zeitstempelstruktur erkennt und durch den Zeitpunkt ersetzt, zu dem gesprungen werden soll. Verwende den folgenden Wert:


"startOffset-input": "required name=seek_to_second_number"
potentialAction.target

EntryPoint

Die URL der Seite, die dieses VideoObject enthält, einschließlich eines Platzhalters in der URL-Struktur. Der Platzhalter gibt an, wo Google die Anzahl der Sekunden einfügen kann, die im Video bis zur Zielstelle übersprungen werden sollen. So versteht Google deine URL-Struktur und die Formatierung deiner Zeitstempel. Ersetze den Zeitstempel der URL durch den folgenden Platzhalter-String:


{seek_to_second_number}

Ersetze in diesem Beispiel den Zeitstempel der URL:


"target": "https://video.example.com/watch/videoID?t=30"
Der Zeitstempel sieht jetzt so aus:

"target": "https://video.example.com/watch/videoID?t={seek_to_second_number}"

Rich-Suchergebnisse mit der Search Console beobachten

Die Search Console ist ein Tool, mit dem du die Leistung deiner Seiten in der Google-Suche beobachten kannst. Damit deine Website in die Google-Suchergebnisse aufgenommen wird, musst du dich nicht für die Search Console registrieren. Du kannst aber mithilfe der Search Console möglicherweise besser nachvollziehen, wie deine Website von Google gesehen wird, und sie bei Bedarf optimieren. Wir empfehlen, die Search Console in den folgenden Fällen aufzusuchen:

  1. Nach der erstmaligen Bereitstellung von strukturierten Daten
  2. Nach der Veröffentlichung neuer Vorlagen oder der Aktualisierung deines Codes
  3. Zur regelmäßigen Analyse der Zugriffe

Nach der erstmaligen Bereitstellung von strukturierten Daten

Nachdem Google deine Seiten indexiert hat, kannst du mithilfe des entsprechenden Statusberichts für Rich-Suchergebnisse nach Problemen suchen. Idealerweise solltest du eine Zunahme der gültigen Seiten und keine Zunahme von Fehlern oder Warnungen feststellen. Wenn Probleme mit deinen strukturierten Daten auftreten:

  1. Behebe die Fehler.
  2. Prüfe eine Live-URL, um festzustellen, ob das Problem weiterhin besteht.
  3. Beantrage die Validierung mithilfe des Statusberichts.

Nachdem du neue Vorlagen veröffentlicht oder deinen Code aktualisiert hast

Wenn du wichtige Änderungen an deiner Website vornimmst, solltest du auf eine Zunahme von Fehlern und Warnungen bei strukturierten Daten achten.
  • Wenn du eine Zunahme der Fehler feststellst, hast du möglicherweise eine neue Vorlage eingeführt, die nicht funktioniert. Eventuell interagiert deine Website auch auf eine neue und fehlerhafte Art mit der vorhandenen Vorlage.
  • Wenn du eine Abnahme der gültigen Elemente, aber keine Zunahme von Fehlern feststellst, sind möglicherweise keine strukturierten Daten mehr in deine Seiten eingebettet. Verwende das URL-Prüftool, um die Ursache des Problems herauszufinden.

Zugriffe regelmäßig analysieren

Analysiere mit dem Leistungsbericht die Zugriffe über die Google Suche. Die Daten geben Aufschluss darüber, wie oft deine Seite als Rich-Suchergebnis angezeigt wird, wie oft Nutzer darauf klicken und wie hoch deine durchschnittliche Position in den Suchergebnissen ist. Du kannst diese Ergebnisse auch automatisch mit der Search Console API abrufen.

Fehlerbehebung

Falls du Probleme bei der Implementierung oder Fehlerbehebung von strukturierten Daten hast, versuch es mit diesen Lösungsansätzen:

  • Möglicherweise sind deine strukturierten Daten fehlerhaft. Näheres dazu findest du in der Liste der Fehler bei strukturierten Daten.
  • Wenn auf deiner Seite eine manuelle Maßnahme gegen strukturierte Daten vorliegt, werden die strukturierten Daten auf der Seite ignoriert, obwohl die Seite weiter in den Ergebnissen der Google Suche erscheinen kann. Nutze den Bericht zu manuellen Maßnahmen, um Probleme mit strukturierten Daten zu beheben.
  • Lies dir die Richtlinien noch einmal durch und prüfe, ob deine Inhalte den Richtlinien entsprechen.
  • Eine Fehlerbehebung für den Fall, dass Rich-Suchergebnisse fehlen oder die Gesamtzahl der Rich-Suchergebnisse zurückgeht, findest du hier.
  • Antworten auf allgemeine Fragen zum Crawlen und Indexieren erhältst du auf der Seite Häufig gestellte Fragen zum Crawling und zur Indexierung in der Google Suche.
  • Stell eine Frage in den Sprechstunden von Google Search Central.
  • Poste eine Frage im Forum von Google Search Central.