Einführung der Google Maps Platform in Indien – FAQs

Übersicht

In diesen FAQs finden Sie Antworten auf häufig gestellte Fragen zur Umstellung Ihres vorhandenen Rechnungskontos und zu unserem nutzungsbasierten Preismodell („Pay as you go“).

FAQs zur Abrechnungsumstellung

FAQs zur Preisgestaltung



Wie finde ich heraus, ob mein Rechnungskonto mit Maps kompatibel ist?

Rechnungskonten, für die die Abrechnung über Google Asia Pacific in USD erfolgt, sind mit den Diensten der Google Maps Platform kompatibel. Rechnungskonten, für die die Abrechnung über Google Cloud India in INR erfolgt, sind nicht mit den Diensten der Google Maps Platform kompatibel. Die entsprechenden Informationen finden Sie auf der Rechnung Ihres Rechnungskontos.

Projekte, die über inkompatible Rechnungskonten abgerechnet werden, müssen zu einem kompatiblen Rechnungskonto verschoben werden.

Warum muss ich ein neues Rechnungskonto für Maps erstellen?

Google Maps Platform-Dienste können nicht über dasselbe Rechnungskonto abgerechnet werden wie Google Cloud Platform-Dienste. Kunden, die ein Rechnungskonto in INR haben und die Google Maps Platform weiterhin nutzen möchten, müssen ein neues Rechnungskonto für Maps erstellen und ihre Maps-Projekte in dieses neue Konto migrieren.

Welche APIs müssen über ein Rechnungskonto für Maps abgerechnet werden?

Die Nutzung der Google Maps Platform APIs muss über ein neues Rechnungskonto für Maps abgerechnet werden.

Bis wann muss ich ein neues Rechnungskonto für Maps erstellen?

Alle Google Maps Platform-Kunden müssen bis zum 18. Januar 2020 ein neues Rechnungskonto für Maps erstellen und ihre vorhandenen Maps-Projekte in dieses neue Konto migrieren.

Was passiert, wenn ich kein neues Rechnungskonto für Maps erstelle?

Wenn Sie bis zum 18. Januar 2020 kein Rechnungskonto für Maps erstellen, können Sie Maps nicht mehr nutzen. Die Nutzung der Google Cloud Platform wird nicht beeinträchtigt.

Wie erstelle ich ein neues Rechnungskonto für Maps?

So erstellen Sie ein neues Rechnungskonto:

  1. Rufen Sie die Google Cloud Console auf.
  2. Öffnen Sie das Menü links und klicken Sie auf Abrechnung.
  3. Klicken Sie oben auf der Seite auf den Namen Ihres bestehenden Rechnungskontos und dann auf Rechnungskonten verwalten.
  4. Klicken Sie auf Konto erstellen.
  5. Geben Sie den Namen des Rechnungskontos ein.
  6. Wählen Sie aus, wofür das Rechnungskonto verwendet werden soll (in diesem Fall für die Google Maps Platform).
  7. Klicken Sie auf Senden und Abrechnung aktivieren.

Standardmäßig ist der Ersteller des Rechnungskontos auch ein Abrechnungsadministrator des Kontos. Beachten Sie außerdem, dass die Nutzung der Google Maps Platform in USD abgerechnet wird.

Ich habe ein neues Rechnungskonto für Maps erstellt. Wie migriere ich meine Maps-Projekte in das neue Konto?

Wenn Sie vorhandene Projekte in ein neues Rechnungskonto verschieben möchten, müssen Sie Inhaber des Projekts und Abrechnungsadministrator oder Projektmanager des Zielrechnungskontos sein.

So ändern Sie das Rechnungskonto:

  1. Rufen Sie die Cloud Console auf.
  2. Öffnen Sie das Menü links und klicken Sie auf Abrechnung.
  3. Wenn Sie mehrere Rechnungskonten haben, wählen Sie entweder das mit dem aktuellen Projekt verknüpfte Rechnungskonto (Zum verknüpften Rechnungskonto) oder ein anderes aus (Rechnungskonten verwalten). Dann klicken Sie auf das Rechnungskonto (INR), dem das Projekt derzeit zugeordnet ist.
  4. Wählen Sie unten im Menü links die Option Kontoverwaltung aus.
  5. Klicken Sie auf die Auslassungspunkte (…) unter Aktionen und anschließend auf Abrechnung deaktivieren, um das betreffende Projekt aus diesem Rechnungskonto zu entfernen.
  6. Danach wählen Sie oben auf der Seite das Drop-down-Menü Rechnungskonto und dann Rechnungskonto verwalten aus.
  7. Wechseln Sie zu Meine Projekte. Klicken Sie auf die Auslassungspunkte (…) unter Aktionen und anschließend auf Abrechnung ändern. Wählen Sie dann das gewünschte Rechnungskonto für das Projekt aus.
  8. Klicken Sie auf Konto festlegen.

Ich kann nicht alle Projekte verschieben (z. B. aufgrund nicht mehr vorhandener Inhaberrechte). Was soll ich tun?

Bitte wenden Sie sich an den Support.

Das neue Rechnungskonto ist nicht Teil meiner aktuellen Organisation. Was kann ich tun?

So übertragen Sie die neuen Rechnungskonten in die bestehende Organisation:

  1. Rufen Sie die Cloud Console auf.
  2. Öffnen Sie das Menü links und klicken Sie auf Abrechnung.
  3. Klicken Sie oben auf der Seite auf Organisation und wählen Sie die Option Keine Organisation aus.
  4. Klicken Sie auf den Namen des neuen Rechnungskontos.
  5. Klicken Sie auf Organisation ändern, um das Rechnungskonto in die Organisation zu verschieben.

Werden meine Einstellungen für den Abrechnungsexport in das neue Konto übertragen?

Nein. Wenn Sie den Abrechnungsexport für das neue Konto einrichten möchten, erstellen Sie zuerst ein neues BigQuery-Dataset oder einen neuen Google Cloud Storage-Bucket zum Exportieren der Daten. Wechseln Sie dann zum Tab „Abrechnungsexport“ für das neue Rechnungskonto. Richten Sie dort den Abrechnungsexport ein. Weitere Informationen finden Sie unter Cloud Billing-Daten nach BigQuery exportieren.

Kann ich die Budgets meines bestehenden Rechnungskontos in mein neues Rechnungskonto für Maps übertragen?

Nein. Sie müssen die vorhandenen Budgets und Benachrichtigungen im neuen Zielrechnungskonto neu erstellen.

So finden Sie die vorhandenen Budgets und Benachrichtigungen:

  1. Rufen Sie die Cloud Console auf.
  2. Öffnen Sie das Menü links und klicken Sie auf Abrechnung.
  3. Wählen Sie im Menü links die Option Budgets & Benachrichtigungen aus.

Gibt es eine Möglichkeit, die IAM-Rollen meines bestehenden Rechnungskontos in mein neues Rechnungskonto für Maps zu übertragen?

Es gibt keine einfache Möglichkeit, IAM-Rollen in ein neues Rechnungskonto zu übertragen. Sie müssen sie dem neuen Konto manuell hinzufügen. Zum Verschieben der IAM-Rollen müssen Sie die bestehenden Rollen im neuen Zielrechnungskonto neu erstellen.

So finden Sie die vorhandenen IAM-Rollen:

  1. Rufen Sie die Cloud Console auf.
  2. Öffnen Sie das Menü links und klicken Sie auf Abrechnung.
  3. Maximieren Sie die Rechnungskontoliste oben auf der Seite und wählen Sie Rechnungskonten verwalten aus.
  4. Maximieren Sie auf der Seite „Rechnungskonten verwalten“ die Liste Nur aktive Konten anzeigen.
  5. Wählen Sie Alle Konten anzeigen aus. Wählen Sie dann das alte Rechnungskonto aus, um dessen Details zu sehen.
  6. Im alten Rechnungskonto ist die Liste der aktuellen IAM-Rollen im Infofeld auf der rechten Seite aufgeführt. Verwenden Sie „Mitglieder hinzufügen“, um die gleiche Liste der Rollen im Zielrechnungskonto neu zu erstellen.

Kann ich meinen Abrechnungsverlauf beibehalten?

Nein. Jedes Rechnungskonto hat einen eigenen Abrechnungsverlauf.

Kann ich nach der Umstellung in INR bezahlen?

Die Nutzung der Google Maps Platform wird in USD abgerechnet. Wenn in Ihrem Rechnungskonto INR als Währung festgelegt ist, müssen Sie ein neues Rechnungskonto erstellen. Weitere Informationen finden Sie hier.

Was passiert mit meinem bestehenden Rechnungskonto?

Wenn Ihr altes Rechnungskonto ausschließlich für die Nutzung von Maps verwendet wurde, sollten Sie es schließen, sobald alle Projekte übertragen sind. Weitere Informationen finden Sie hier.

Wann beginnt die Abrechnung über das neue Rechnungskonto?

Die Google Maps Platform wird am 18. November 2019 in Indien eingeführt. Entsprechende Nutzungsgebühren werden ab diesem Datum über das neue Konto abgerechnet.

Ich habe ein neues Rechnungskonto für Maps erstellt, aber es gibt Probleme.

Bitte wenden Sie sich an den Support.


FAQs zur Preisgestaltung

Was wurde an der Preisgestaltung geändert?

Für Maps, Routes und Places gilt seit 2018 ein neues „Pay as you go“-Preismodell, das 2019 auch in Indien eingeführt wurde. Es gibt Ihnen mehr Flexibilität und Kontrolle über die Verwendung unserer APIs: Sie können die Produkte in einem beliebigen Umfang verwenden und bezahlen nur für die tatsächliche Nutzung in jedem Monat. Weitere Informationen zu den Neuerungen finden Sie in den Details zur Abrechnung für APIs und zur Abrechnung in der Google Maps Platform.

Kann ich die Google Maps Platform weiterhin kostenlos nutzen?

Ja. Kunden mit einem gültigen Rechnungskonto erhalten jeden Monat ein Guthaben in Höhe von 200 $ für die Nutzung von Maps, Routes und Places. Für einen Großteil der Millionen von Nutzern, die unsere APIs derzeit verwenden, ist die Google Maps Platform dank dieser Preisstufe weiterhin kostenlos.

Für welche Produkte gilt die kostenlose Stufe von monatlich 200 $?

Für Maps, Routes, Places und Gaming. Das Guthaben kann nicht für unsere Branchenlösungen für Mitfahrdienste und Asset-Tracking verwendet werden.

Welche Kosten fallen an, wenn ich das kostenlose monatliche Guthaben in Höhe von 200 $ aufgebraucht habe?

Sie zahlen nur für die tatsächliche Nutzung. In der Google Cloud Platform Console können Sie sich jederzeit über die Preise und Ihre Ausgaben informieren und Tageskontingente festlegen, um einen unerwarteten Anstieg der Kosten zu vermeiden. Außerdem haben Sie die Möglichkeit, Budgetbenachrichtigungen einzurichten. Sie erhalten dann eine E-Mail, wenn die Kosten den von Ihnen festgelegten Grenzwert erreichen.

Ich habe Fehlermeldungen wegen Kontingentüberschreitungen bei meinen Google Maps Platform-Projekten erhalten. Was bedeutet das?

Bitte wenden Sie sich an den Support.

Wann benötige ich ein Unternehmenskonto?

Unternehmen, die die Google Maps Platform intensiv nutzen und sich für Mengenrabatte, Kundensupport für Unternehmen und/oder Offlineverträge interessieren, sollten sich mit uns in Verbindung setzen, um die Einrichtung eines Unternehmenskontos zu besprechen.

Erhalten Nonprofit- und andere Organisationen, die derzeit kostenlose Leistungen von Google beziehen, auch in Zukunft ein Budget für die Google Maps Platform?

Selbstverständlich. Wir arbeiten zurzeit daran, die Verfügbarkeit der Google Maps Platform für die öffentlichen Programme von Google auszubauen, die die Anstrengungen von Nonprofit-Organisationen, Start-ups, Netzwerken zur Katastrophenhilfe sowie Presse- und Medienunternehmen unterstützen. Bestehende Google for Nonprofits-Nutzer, die derzeit ein kostenloses Google Maps Platform-Budget haben, erhalten in Zukunft ein Guthaben dafür. Hier können Sie nachlesen, wie Sie ein Guthaben für die Google Maps Platform beantragen.