Google setzt sich für die Förderung der Rassengerechtigkeit für schwarze Gemeinschaften ein. Siehe wie.

Übersicht über Cloud-Anker für Unreal Engine

Verwenden Sie Cloud Anchors, um Multiplayer- oder kollaborative AR-Erlebnisse zu erstellen, die Android- und iOS-Benutzer teilen können.

Was ist ein Cloud-Anker?

Mithilfe von Cloud Anchors können Nutzer Ihrer App virtuelle Objekte zu einer AR-Szene hinzufügen. Mehrere Benutzer können diese Objekte dann gleichzeitig von verschiedenen Positionen in einem gemeinsamen physischen Raum aus anzeigen und mit ihnen interagieren.

Cloud - Anker ist ähnlich im Verhalten Anker , und die Richtlinien für Anker gelten auch für Cloud - Anker. Siehe Arbeiten mit Anker der grundlegenden Richtlinien zu überprüfen.

Cloud Anchors unterscheiden sich von Anchors dadurch, dass sie im ARCore Cloud Anchor-Dienst gehostet werden. Dieses Hosting ermöglicht es Benutzern, Erfahrungen in derselben App zu teilen.

Wie funktionieren Cloud-Anker?

Um diese gemeinsamen Erfahrungen zu ermöglichen, verbindet Arcore zum Arcore Cloud - Anchor Service zu Host und Entschlossenheit Anker. Dies erfordert eine funktionierende Internetverbindung.

Das Hosten und Auflösen umfasst diese Schritte auf hoher Ebene:

  1. Der Benutzer erstellt einen lokalen Anker in seiner Umgebung.

  2. Während Hosting, uploads Arcore Daten für den Anker zum Arcore Wolke Anchor - Service, der für diesen Anker eine eindeutige ID zurück.

  3. Die App verteilt die eindeutige ID an andere Benutzer.

  4. Während der Lösung können Benutzer mit der eindeutigen ID können die gleichen Anker erstellen Sie den Arcore Wolke Anchor - Service.

Um eine gute Benutzererfahrung mit Cloud Anchors zu schaffen, ist es wichtig, den Hosting-Prozess im Detail zu verstehen, damit Sie das Design Ihrer App so anpassen können, dass Benutzer erfolgreich sind.

Einrichten und Bewirten eines Ankers

Um einen Anker einzurichten und zu hosten, verwendet ARCore eine 3D-Feature-Map des Raums, der den Anker umgibt (den Mittelpunkt des Interesses). Um diese Funktion Karte zu erhalten, muss das hintere Kamera des Geräts die Umgebung , in der Karte und rund um den Mittelpunkt des Interesses aus verschiedenen Blickwinkeln und Positionen in den 30 Sekunden vor dem Host - Aufruf ( ArSession_hostAndAcquireNewCloudAnchor() ).

Ab ARCore SDK 1.12.0 bewirkt dieser Hostaufruf, dass ARCore ausgewählte visuelle Daten der letzten 30 Sekunden von der Kamera des Geräts in den ARCore Cloud Anchor-Dienst hochlädt, der die visuellen Daten verarbeitet, um die 3D-Feature-Karte zu erstellen und einen Cloud Anchor zurückzugeben ICH WÜRDE.

Die richtige Erstellung der 3D-Feature-Map ist entscheidend für eine großartige Benutzererfahrung. Andernfalls kann die Abbildungsqualität eingeschränkt sein, was die Auflösung erschwert. Um die Kartenqualität zu verbessern, empfehlen wir, dass Benutzeroberflächen die Benutzer explizit anweisen, so viel wie möglich von der Umgebung um das Interessenzentrum herum abzubilden, indem das Gerät aus verschiedenen Blickwinkeln und Positionen um den lokalen Anker herum bewegt wird.

So hosten Sie einen Cloud-Anker:

  1. Warten Sie einige Sekunden , nachdem die Sitzung Tracking Zeit zu geben , beginnt sich zu stabilisieren , bevor Sie einen Anker hosten.

  2. Wenn Sie einen Standort Auswahl der Anker zu hosten, versuchen Sie einen Bereich mit visuellen Merkmalen zu finden, die sie leicht voneinander unterscheidbar sind - zum Beispiel einer Ecke mit visuell unterschiedlichen Funktionen.

  3. Richten Sie die hintere Gerätekamera im Mittelpunkt des Interesses, das die Umgebung der Punkt, an dem Sie den Anker platzieren möchten.

  4. Während die Kamera auf dem Mittelpunkt des Interesses ausgebildete halten, und während etwa die physischen Entfernung zwischen dem Gerät und dem Mittelpunkt des Interesses beibehalten wird , das Gerät bewegt sich die Umgebung aus verschiedenen Blickwinkeln und Positionen zur Karte für bis zu 30 Sekunden. Wenn Sie im Raum herumlaufen, während die Gerätekamera auf das Interessenzentrum ausgerichtet bleibt, können visuelle Merkmale des Interessenbereichs aus allen Blickwinkeln erfasst werden, was die Auflösung robuster macht.

  5. Rufen Sie ArSession_hostAndAcquireNewCloudAnchor() die Hosting - Anforderung zu initiieren.

  6. ARCore lädt visuelle Daten, Geräteposen und die Ankerpose über die ARCore Cloud Anchor API hoch.

  7. Der ARCore Cloud Anchor-Dienst erstellt eine 3D-Funktionskarte des Raums und gibt eine eindeutige Cloud Anchor-ID für den Anker an das Gerät zurück.

  8. Verwenden ArSession_hostAndAcquireNewCloudAnchor den Status eines gehosteten Anker (einschließlich Fehlerbehandlung Nachrichten) zu überprüfen.

Der ARCore Cloud Anchor-Dienst erstellt eine 3D-Funktionskarte des Raums und gibt eine eindeutige Cloud Anchor-ID an das Gerät zurück.

Der Anker sollte gehostet werden.

ArSession_hostAndAcquireNewCloudAnchor können Sie den Status einer gehosteten Anker überprüfen (einschließlich Fehlerbehandlung Nachrichten).

Auflösen eines zuvor gehosteten Ankers

Wenn ein anderer Benutzer in der gleichen Umgebung weist ihr Gerät Kamera auf dem Bereich , wo die Wolke Anchor gehostet wurde, einen Antrag resolve ( ArSession_resolveAndAcquireNewCloudAnchor() ) bewirkt , dass der Arcore Wolke Anchor Service regelmäßig visuelle Merkmale aus der Szene gegen die 3D - Feature - Karte vergleichen, war erstellt, die ARCore verwendet, um die Position und Ausrichtung des Benutzers relativ zum Cloud-Anker zu bestimmen. Aus diesem Grund ist es wichtig, die 30 Sekunden vor der Hosting-Anfrage zu nutzen, um so viel wie möglich von der Umgebung um das Zentrum des Interesses herum abzubilden.

Sie können nacheinander Auflösungen für mehrere Cloud-Anker initiieren. Bis zu 20 Wolkenanker können gleichzeitig aufgelöst werden.

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um den gehosteten Anker aufzulösen, wenn Sie dasselbe oder ein anderes Gerät als das Hostgerät verwenden.

  1. Warten Sie einige Sekunden , nachdem die Sitzung Tracking Zeit zu geben , beginnt sich zu stabilisieren , bevor Sie einen Anker zu lösen.

  2. In der gleichen Umgebung wie die gehostete Anker, scannen Sie den ursprünglichen Bereich von Interesse, um sicherzustellen , dass:

    • Die Gerätekamera hat eine klare Sichtlinie zum kartierten Bereich

    • Die Gerätekamera ist vom gehosteten Anker ähnlich weit entfernt wie das Gerät, das den Anker ursprünglich gehostet hat.

  3. Call ArSession_resolveAndAcquireNewCloudAnchor() und die Verwendung ArSession_hostAndAcquireNewCloudAnchor in regelmäßigen Abständen den Status der resolve Anfrage zu überprüfen.

    Wenn Sie Ihre Anfrage abbrechen möchten, rufen Sie ArAnchor_detach .

  4. ARCore fragt kontinuierlich die ARCore Cloud Anchor-API ab und sendet visuelle Daten an den ARCore Cloud Anchor-Dienst.

  5. Der ARCore Cloud Anchor-Dienst vergleicht visuelle Features aus der Szene mit der erstellten 3D-Feature-Map. Wenn es eine Übereinstimmung findet, gibt der Dienst die Pose des Cloud - Anchor.

Der Cloud-Anker sollte sich lösen.

ArSession_hostAndAcquireNewCloudAnchor können Sie den Status einer gehosteten Anker überprüfen (einschließlich Fehlerbehandlung Nachrichten). Wenn Sie mit dem Cloud - Anchor fertig sind, rufen ArAnchor_detach .

Datenschutzanforderungen von Cloud Anchor

Zur Erfüllung unserer aktualisierten Datenschutzanforderungen für die Verwendung von Arcore SDKs 1.12.0 oder später, müssen Sie die Verwendung von Cloud - Anchors prominent offen zu legen. Weitere Einzelheiten finden Sie unter Benutzerdatenschutzanforderungen .

Datenspeicherung und Zugriffsbeschränkungen

Cloud Anchors haben die folgenden Datenspeicher- und Zugriffsbeschränkungen:

  • In ARCore 1.20 und höher können Cloud-Anker nach dem Hosten 365 Tage lang aufgelöst werden. (In Versionen von Arcore früher als 1.20, könnte Cloud - Anchors nur für 24 Stunden gelöst werden , nachdem sie gehostet wurden.) Sie können die Lebensdauer des Ankers erstrecken , nachdem sie bereits die Verwendung gehostet wird Cloud - Anchor Management API .

  • Visuelle Daten, die beim Hosten eines Ankers in die Cloud hochgeladen werden, werden innerhalb von 24 Stunden verworfen.

  • Anker werden auf dem Server gegen die 3D-Feature-Map aufgelöst.

  • Zuvor hochgeladene visuelle Daten werden niemals an das Gerät eines Benutzers gesendet.

Best Practices für eine gute Benutzererfahrung

Die folgenden Best Practices helfen dabei, eine gute Cloud Anchors-Benutzererfahrung zu schaffen.

  • Denken Sie daran, dass beim Initiieren des Host-Aufrufs die vorangegangenen 30 Sekunden des Mappings verwendet werden, um die 3D-Feature-Map zu erstellen. Stellen Sie sicher, dass die Benutzeroberfläche Ihrer App dies berücksichtigt.

  • Ziehen Sie in Betracht, Aktionen oder Features zu erstellen, die Spaß machen oder für Benutzer nützlich sein könnten (oder beides), wenn sich Benutzer im Mittelpunkt des Interesses bewegen, und die auch die Aufgabe erfüllen, eine ordnungsgemäße 3D-Feature-Map zu erstellen.

  • Vermeiden Sie das Hosten oder Auflösen von Cloud Anchors auf bestimmten Oberflächen.

    • Um beste Ergebnisse zu erzielen, sollten Benutzer reflektierende Oberflächen oder Oberflächen ohne visuelle Merkmale vermeiden, wie z. B. eine leere, glatte, weiße Wand.
  • Stellen Sie sicher, dass die Beleuchtung im Raum ausreichend ist.

Einstellungsrichtlinie

Apps gebaut mit Arcore SDK 1.12.0 oder höher durch die abgedeckt sind Politik Cloud - Anchor API deprecation .

Mit Arcore SDK 1.11.0 oder niedriger nicht in der Lage sind zu Host oder resolve Cloud - Anker aufgrund der Verwendung des SDK erstellt Apps eines älteren, veralteten Arcore Cloud - Anchor - Service.

Loslegen

So starten Cloud - Anker verwenden, finden Sie in der Wolke Anker Kurz .

Wenn Sie mit Ankern zu arbeiten neu sind, siehe Arbeiten mit Ankern für eine Einführung.